Abo
  • Services:
Anzeige
Geforce 940MX
Geforce 940MX (Bild: Notebookcheck)

940MX, 930MX und 920MX: Nvidia aktualisiert Notebook-GPUs auf Maxwell und GDDR5

Geforce 940MX
Geforce 940MX (Bild: Notebookcheck)

Drei neue GPUs für unterwegs: Nvidia Geforce 940MX, Geforce 930MX und Geforce 920MX basieren alle auf der Maxwell- und nicht mehr auf der Kepler-Architektur. Die größeren Modelle erhalten zudem ein bisschen mehr Takt und optional neuen GDDR5-Videospeicher.

Nvidia hat das Einsteiger-Portfolio seiner Notebook-GPUs still und leise auf den aktuellen Stand gebracht. Die neuen Modelle Geforce 940MX, Geforce 930MX und Geforce 920MX sind zum Teil verbesserte Varianten ihrer Vorgänger, die größte Änderung aber erfuhr die 920MX. Die basiert nun wie die 930M(X) und die 940M(X) auf der moderneren Maxwell-v1- statt der älteren Kepler-Architektur.

Anzeige

Auf der hauseigenen Geforce-Webseite hält sich Nvidia mit Informationen zurück, erste Tests der Geforce 940MX wie der von Notebookcheck zeigen aber Details. Alle drei neuen GPUs basieren auf einem GM108-Chip mit Maxwell-Technik, wohingegen die ältere Geforce 920M noch auf einem GK208 (Kepler) und gar auf einem GF117 (Fermi) basiert. Die Geforce 930MX und die Geforce 940MX nutzen den GM108 im Vollausbau, also 384 Shader-Einheiten.

Das Surface Book lässt grüßen

Beide können laut Nvidia anders als die 940M/930M auch mit GDDR5- statt DDR3-Videospeicher am 64-Bit-Interface kombiniert werden. Damit ähneln sie der Grafikeinheit im Surface Book, die durch GDDDR5-Videospeicher statt lahmem DDR3 um ein Viertel bis ein Drittel an Leistung zulegt.

Die Geforce 920MX nutzt einzig DDR3-Videospeicher, zudem sind nur 256 der 384 Shader-Einheiten aktiviert. Der sogenannte Geforce Performance Score, bei dem die Basis eine HD Graphics 4400 von Intel darstellt, soll bei 3,25 statt bei 3,0 wie bei der Geforce 920M liegen. Für die Geforce 930M(X) nennt Nvidia Werte von 3,5 sowie 3,75 und für die Geforce 940M(X) einen Score von jeweils 4,0 - vermutlich auf die Variante mit DDR3 bezogen.


eye home zur Startseite
cyablo 11. Mär 2016

Vielleicht möchte man nicht das Geld für den dicksten mobile i7 ausgeben müssen, aber...

ms (Golem.de) 11. Mär 2016

28nm planar, wenn würde NV zudem 16FF+ statt 14LPP nutzen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen
  2. TUI Cruises GmbH, Hamburg
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. ERGO Direkt Versicherungen, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,00€
  2. 187,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis: 195€)
  3. 49,97€

Folgen Sie uns
       

  1. Gear S3 im Hands on

    Samsungs neue runde Smartwatch soll drei Tage lang laufen

  2. Geleakte Zugangsdaten

    Der Dropbox-Hack im Jahr 2012 ist wirklich passiert

  3. Forerunner 35

    Garmin zeigt Schnickschnack-freie Sportuhr

  4. Nahverkehr

    Hamburg und Berlin kaufen gemeinsam saubere Busse

  5. Zertifizierungsstelle

    Wosign stellt unberechtigtes Zertifikat für Github aus

  6. Logitech M330 und M220

    Silent-Mäuse für Lautstärkeempfindliche

  7. Virb Ultra 30

    Garmins neue Actionkamera reagiert auf Sprachkommandos

  8. Smart Home

    Bosch stellt neue Kameras und Multifunktionsrauchmelder vor

  9. Deepmind

    Googles KI soll Strahlentherapie bei Krebs optimieren

  10. Transformer Book 3 ausprobiert

    Asus' Surface dockt bei Spielern an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Weltraumforschung: DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
Weltraumforschung
DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lernroboter-Test Besser Technik lernen mit drei Freunden

OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test: Ein Oneplus Three, zwei Systeme
OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test
Ein Oneplus Three, zwei Systeme
  1. Android-Smartphone Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen
  2. Oneplus Three Update soll Speichermanagement verbessern
  3. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three

Kritische Infrastrukturen: Wenn die USV Kryptowährungen schürft
Kritische Infrastrukturen
Wenn die USV Kryptowährungen schürft
  1. Ripper Geldautomaten-Malware gibt bis zu 40 Scheine aus
  2. Ransomware Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor
  3. Livestreams Ein Schuss, ein Tor, ein Trojaner

  1. Re: PC Specs: läuft erstaunlich gut

    HubertHans | 18:04

  2. Re: Das Problem ist... (Vorsicht Aufgabenstellung!)

    crazypsycho | 18:03

  3. Re: Neeeeeiiiinnnnn

    eXXogene | 17:58

  4. Das veröffentliche Dokument ist extrem manipulativ.

    Pjörn | 17:56

  5. Re: Wie bescheuert muss man eigentlich sein

    Hotohori | 17:55


  1. 18:00

  2. 17:59

  3. 17:13

  4. 16:45

  5. 16:05

  6. 15:48

  7. 15:34

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel