Anzeige
Intels SSD 910 besteht aus mehreren Platinen.
Intels SSD 910 besteht aus mehreren Platinen. (Bild: Intel)

910 Serie Intels schnelle PCIe-SSD in Sandwichbauweise

Lese- und Schreibraten im Bereich der GByte pro Sekunde sind für die neue 910er SSD kein Problem. Intel beginnt nun mit der Auslieferung in Musterstückzahlen. Aber vorerst bekommen nur Betreiber von Rechenzentren die PCIe-SSD.

Anzeige

Intels erste SSD für PCI-Express wird 910 genannt und nutzt mehrere Lagen Flashspeicher. Wie OCZs Revodrive nutzt auch Intel eine Sandwichbauweise. Auf der eigentlichen PCIe-Steckkarte werden bis zu zwei weitere Boards mit Flashbausteinen aufgesteckt.

  • Intels erste PCIe-SSD 910
Intels erste PCIe-SSD 910

Die SSD versteht SCSI-Kommandos und arbeitet mit einer PCIe-SAS-Bridge. Intel sieht in der SSD einen Ersatz für schnelldrehende Serverfestplatten im Bereich von 15.000 U/min. Zum Einsatz kommt 25-nm-MLC-Flash. Die SSD gibt es entweder mit 400 oder mit 800 GByte Kapazität.

Schnell dank PCI Express

Die SSD kann Daten mit 1 GByte/s schreiben und schafft die doppelte Datenrate lesend. Diese Datenraten sind so hoch, dass selbst 10-GbE-Netzwerke Schwierigkeiten bekommen. Das gilt aber nur für die 800-GByte-SSD. Beim 400er Modell sind es 1 GByte beziehungsweise 750 MByte/s. Die Schreib- und Leseoperationen erfolgen über PCI Express 2.0 mit acht Lanes. Die IOPS-Werte werden für die SSD mit 800 GByte mit 180.000 lesend und 75.000 schreibend angegeben (4K Random). Beim kleinen Modell halbiert sich das.

Die SSD hat einen besonders hohen Energiebedarf. Beim Nichtstun sind es bereits 8 Watt (400 GByte) und 12 Watt (800 GByte). Bei Lese- und Schreibvorgängen erhöht er sich auf bis zu 25 Watt. Die Lebenszeit wird in Petabyte angegeben. Rund 7 PByte sind es bei der kleinen Variante und 14 PByte bei der 800-GByte-SSD.

Die SSD ist für Kunden mit Rechenzentrum bereits in Mustern verfügbar. Die allgemeine Verfügbarkeit wird von Intel für Juni 2012 erwartet. Mit 400 GByte kostet die Steckkarte 1.929 US-Dollar. Wer 800 GByte braucht, bezahlt mit 3.859 US-Dollar rund das Doppelte. Die SSD wird mit fünf Jahren Garantie angeboten.

Weitere Informationen gibt es im vorläufigen Datenblatt.


eye home zur Startseite
Emulex 13. Apr 2012

Findest du im Alltag wirklich dass es viel bringt ? Ich hab mich auch dazu hinreissen...

theWhip 13. Apr 2012

ja so zieht man leuten die kohle aus den taschen

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Subject Matter Expert (SME) (m/w) Contract Management System for the strategic project GET ONE
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Service Delivery Retail IT Projektleiter (m/w)
    Daimler AG, Böblingen
  4. Mitarbeiter/in im Bereich IT Helpdesk für den 1st-Level-Support
    Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Berlin

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: SHARP LC-43CFE4142E 109 cm (43 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner) [Energieklasse A+]
    279,99€
  2. VORBESTELLBAR: Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands Gold Edition [PC & Konsole]
    89,95€/99,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. VORBESTELLBAR: Odin Sphere Limited Edition [PS4]
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  2. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

  3. SpaceX

    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

  4. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  5. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  6. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

  7. Beam

    Neues Modul für Raumstation klemmt

  8. IT-Sicherheit

    SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen

  9. Windows 10

    Microsoft bringt verdoppelten Virenschutz

  10. Audience Network

    Facebook trackt auch Nichtnutzer für Werbezwecke



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Googles Neuvorstellungen: Alles nur geklaut?
Googles Neuvorstellungen
Alles nur geklaut?
  1. Google I/O Android Auto wird eine eigenständige App
  2. Jacquard und Soli Google bringt smarte Jacke und verbessert Radar-Chip
  3. Modulares Smartphone Project Ara soll 2017 kommen - nur noch teilweise modular

Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Chrome OS Android-Apps kommen auf Chromebooks
  2. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Doom im Technik-Test: Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
Doom im Technik-Test
Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  1. Blackroom John Romero und das Shooter-Holodeck
  2. Doom Hölle für alle
  3. Doom Bericht aus der Bunnyhopping-Hölle

  1. Re: Was es wohl kostet...

    matok | 11:33

  2. Re: "Besuche keine pornoseiten"

    User_x | 11:32

  3. Re: War zu erwarten....-die Meldung.

    Fotobar | 11:30

  4. Re: Autorun.inf ???

    KerberoZ | 11:26

  5. Re: Ein Betriebssystem...

    Laforma | 11:26


  1. 11:51

  2. 11:22

  3. 11:09

  4. 09:01

  5. 17:09

  6. 16:15

  7. 15:51

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel