Funken die Macbooks bald nach IEEE 802.11ac?
Funken die Macbooks bald nach IEEE 802.11ac? (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

802.11ac Gigabit-WLAN in neuen Apple-Notebooks

Apple soll eine Partnerschaft mit dem Chiphersteller Broadcom eingegangen sein. Mittels IEEE 802.11ac sollen dadurch Gigabit-Datenraten über WLAN-Netzwerke erreicht werden.

Anzeige

Die Optik der Macbooks, die im Jahr 2013 auf den Markt kommen, soll sich nicht besonders stark verändern. Bei der technischen Ausstattung will Apple jedoch neue Wege beschreiten - und zwar nicht nur bei den Prozessoren.

Nach einem Bericht der Website The Next Web will Apple auch schnellere Datenübertragungen per WLAN nach 802.11ac ermöglichen. Das soll Datenraten im Gigabit-Bereich ermöglichen, wenn der Benutzer die passenden Access-Points besitzt.

Nach den Informanten, mit denen The Next Web sprach, soll Apple ein Abkommen mit dem Chiphersteller Broadcom geschlossen haben, der für die Funktechnik für WLAN nach IEEE 802.11ac in den Macbooks sorgen soll.

Bisherige WLAN-Module nach 802.11n in den Macbooks und iMacs ermöglichen Datenraten von bis zu 450 MBit pro Sekunde mit drei Antennen. Module mit 802.11ac sollen diesen Wert schon mit einer Antenne erreichen. Mit drei Antennen sollen bis zu 1,3 GBit/s möglich sein.

Broadcom zeigte erste WLAN-Chips für IEEE 802.11ac bereits vor einem Jahr auf der CES 2012 in Las Vegas. Der Chiphersteller Broadcom nennt die Gigabit-Geschwindigkeit "5G Wifi". Asus hat mit dem ROG G75VW bereits ein Gaming-Notebook mit Gigabit-WLAN auf den Markt gebracht. Ansonsten wurde bislang nur wenig Hardware mit dem geplanten neuen Funkstandard vorgestellt.

Fast alle Apple-Geräte müssten umgestellt werden

Für Apple dürfte es nicht bei der Umstellung seiner Notebooks und Desktoprechner auf 802.11ac bleiben, da praktisch alle Produkte des Unternehmens mit WLAN ausgerüstet sind. Auch die iPhones, iPads sowie die Netzwerkprodukte Time Capsule, Apple TV und die Airport-Serie müssten deshalb nach und nach mit dem schnelleren WLAN ausgerüstet werden. Wann das so weit ist, teilte der Insider The Next Web nicht mit.


Dadie 03. Jan 2013

In den bald 5 Jahren in denen ich ein MBP mein Eigen nannte hatte ich vielleicht 10 oder...

Puppenspieler 03. Jan 2013

Ich erreiche mit meiner älteren FritzBox ~120Mbit netto über 2 Etagen, mit verschiedenen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Executive Assistant CTO (m/w)
    über delphi HR-Consulting GmbH, keine Angabe
  2. Teamleiter / Senior System Analyst EDI (m/w)
    HAVI Logistics Business Services GmbH, Duisburg
  3. Microsoft SQL Server Datenbank & Infrastruktur Consultant (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, Dienstsitz München, Einsatzgebiet Raum München/Ingolstadt
  4. Softwareentwickler/-in
    Robert Bosch GmbH, Abstatt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Adobe

    Aktuelle Flash-Sicherheitslücken bereits in Exploit-Kits

  2. Airbus

    A350-Piloten bekommen WLAN-Zugang im Cockpit

  3. Laura Poitras

    "Wir leben in dunklen Zeiten"

  4. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  5. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  6. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  7. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  8. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  9. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  10. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



OS X Yosemite im Test: Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
OS X Yosemite im Test
Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
  1. OS X 10.10 Yosemite ist da
  2. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  3. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

    •  / 
    Zum Artikel