Anzeige
Erhält die Canon 1D X einen Nachfolger mit Mehrschichtsensor?
Erhält die Canon 1D X einen Nachfolger mit Mehrschichtsensor? (Bild: Joe Gunawan/fotosiamo.com/CC BY-ND 2.0)

75 Megapixel Canon könnte DSLR mit mehrlagigem Sensor bauen

Canon will bald eine DSLR mit einem Sensor mit 75 Megapixeln bauen, der in Schichten und damit vollkommen anders aufgebaut ist als Bayer-Sensoren, die in praktisch jeder Kamera zu finden sind.

Anzeige

Eine neue Canon-DSLR mit 75 Megapixeln Auflösung soll noch 2013 angekündigt werden und nächstes Jahr auf den Markt kommen, wie die Website Photography Bay unter Berufung auf anonyme Quellen berichtet. Die Kamera soll in einem Profigehäuse ähnlich dem der 1D X stecken.

Der Sensor ist den Gerüchten nach mehrschichtig aufgebaut und funktioniert nicht wie ein üblicher Bildsensor, der mit Bayer-Matrix arbeitet. Das ist eine schachbrettartige Anordnung aus roten, grünen und blauen Filtern. Die Filter sind in der Bayer-Anordnung notwendig, weil Bildsensoren eigentlich nur Graustufenbilder erkennen können. Um auf preiswerte Art und Weise Farbinformationen zu gewinnen, wurde die Farbmatrix erfunden, die sich am menschlichen Sehen orientiert. Das Muster besteht aus 25 Prozent roten, 50 Prozent grünen und 25 Prozent blauen Feldern. So können die darunterliegenden lichtempfindlichen Sensorbereiche nur das Licht auswerten, das durch den Filter gelangt.

Sigma hat bereits einen

Bei einem mehrlagigen Sensor gibt es drei Schichten für jede Grundfarbe. Die japanische Website Egami berichtete im Mai 2013, dass Canon ein Patent (Nr. 2013-93.553) für einen dreilagigen Sensor erhalten hat. Würde eine solche Technik eingesetzt, müsste die Auflösung von 75 Megapixeln etwas relativiert werden. Bei Mehrschichtsensoren wird die Auflösung aller drei Schichten addiert angegeben. Die daraus gewonnenen RGB-Bilder haben folglich nur ein Drittel der Auflösung - im Fall der nicht bestätigten Canon-Kamera wären das 25 Megapixel, was durchaus im Bereich des Möglichen wäre. Auch die Website Northlight Images hat von ihren Informanten erfahren, dass Canon einen Mehrschichtsensor verwenden will.

Sigma hat mit dem Foveon-X3-Sensor einen solchen Sensor bereits seit Jahren im Programm. Er ist bislang maximal im APS-C-Format vorgestellt worden und macht Bilder mit 4.800 x 3.200 Pixeln. Das sind eigentlich 15,36 Megapixel. Weil der Sensoraufbau jedoch grundverschieden von herkömmlichen CMOS-Bildwandlern ist, rechnet Sigma anders und gibt 46 Megapixel Auflösung an. Der von Foveon entwickelte X3 besteht aus drei Lagen, die jeweils eine der Grundfarben Rot, Grün und Blau (RGB) absorbieren. Das funktioniert, weil das Licht je nach Farbe unterschiedlich tief in den Chip eindringt. Für jede der drei Farben steht deshalb die ganze Fläche des 4.800 x 3.200 Pixel großen Bildsensors zur Verfügung.

Der Mehrschichtsensor soll schärfere Bilder aufnehmen und die Farben besser abbilden als herkömmliche Bildsensoren, die nach der Bayer-Matrix aufgebaut sind und bei denen jedes Pixel nur eine Farbe erkennt. Andere Farbinformationen, die an dieser Stelle auf den Chip auftreffen, müssen dann interpoliert werden. Das ist bei Mehrschichtsensoren überflüssig. Allerdings hat der Foveon-Sensor einen entscheidenden Nachteil: Er ist nicht besonders lichtempfindlich und produziert bei höheren ISO-Werten keine guten Bilder mehr.


eye home zur Startseite
chuck 29. Jul 2013

Entschuldige, aber der Sinn deines Posts ist nun, nach den bereits referenzierten und...

Egon E. 27. Jul 2013

Du drehst dir auch alles so hin, wie du es gerade brauchst. Auf der einen Seite...

Egon E. 27. Jul 2013

Das ist und bleibt falsch. Warum zeigst du denn nicht mal ein Beispiel, in dem man...

Der Spatz 26. Jul 2013

Auch die normalen Sensoren werden mit RGB Subbpixeln angegeben. so eine Canon 10D hatte...

Der Spatz 25. Jul 2013

Ja das bearbeiten am Rechner kann nervig werden :-) Wenn ich da an meine erste digitale...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Test Engineer (m/w)
    OSRAM GmbH, Paderborn
  2. Softwaretester (m/w) für die Qualitätssicherung
    SCHEMA Consulting GmbH, Nürnberg
  3. Produktmanager (m/w) Software für Herstellungsprozesse in der Nahrungsmittelindustrie
    über Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Süd-Niedersachsen
  4. Hardware-Verantwortlicher (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leonberg

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. Sandisk Ultra II SSD 2,5" 480-GB-SSD
    nur 127,90€
  2. XFX Radeon R9 Fury Pro Triple Dissipation
    nur 429,00€ + 5,99€ Versand
  3. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Janus 360°

    Neuer Multicopter macht 360-Grad-Videos mit zehn Kameras

  2. Uncharted Fortune Hunter

    Schatzsuche für den Multiplayermodus

  3. Schwere Verluste

    Gopro fällt hart

  4. 100 MBit/s

    EU könnte exklusives Telekom-Vectoring vertieft prüfen

  5. Star Trek Online

    Abenteuer mit der alten Enterprise

  6. Startups

    Siemens hat in 80er Jahren Idee für VoIP abgelehnt

  7. Microsoft

    Windows 10 läuft auf 300 Millionen Geräten

  8. Angry Birds Action im Test

    Wütende Vögel auf dem Flippertisch

  9. Ersatz für MSDN und Technet

    Neue Microsoft-Dokumentation ist Open Source

  10. Mitmachprojekt

    Unsere Leser messen bereits in über 100 Städten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Netzpolitik: Edward Snowden ist genervt
Netzpolitik
Edward Snowden ist genervt
  1. Snowden Natural Born Knüller
  2. NSA-Affäre BND-Chef Schindler muss offenbar gehen
  3. Panama-Papers 2,6 TByte Daten zu dubiosen Offshore-Firmen

Cybertruppe: Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
Cybertruppe
Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
  1. Mit Raketenantrieb Magnetschwebeschlitten stellt Geschwindigkeitsrekord auf
  2. Sweep US-Startup Scanse entwickelt günstigen Lidar-Sensor
  3. Sensoren Künstliche Haut besteht aus Papier

  1. Re: tja so ist das...

    powa | 22:37

  2. Re: Hm, ja und?

    derKlaus | 22:31

  3. Re: Ohne 60 Hz ist also alles Mist? (Sarkasmus)

    LeonRodriguez | 22:29

  4. Re: 300 Millionen, die..

    plutoniumsulfat | 22:27

  5. Re: Kein Wunder bei derart überteuerten Kameras...

    powa | 22:25


  1. 17:17

  2. 16:52

  3. 16:20

  4. 16:03

  5. 16:01

  6. 14:25

  7. 14:02

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel