6Wunderkinder: Wunderlist 2 wartet auf Apples Freigabe
Wunderlist 2 soll bald erscheinen. (Bild: 6Wunderkinder)

6Wunderkinder Wunderlist 2 wartet auf Apples Freigabe

Die Berliner Entwickler von 6Wunderkinder haben nun einen Termin für Wunderlist 2 genannt. Noch vor Jahresende soll die neue Version für fast alle Plattformen erscheinen. Mit Neuigkeiten zu Wunderlist 2 hält sich das Unternehmen aber noch zurück.

Anzeige

Wunderlist 2 soll bis zum Weihnachtsfest erschienen sein. Bereits mit der Einstellung des Wunderkit-Projekts wurde bekannt, dass die Entwickler daran arbeiten, das Beste von Wunderlist und Wunderkit miteinander zu vereinen und es dann als Wunderlist 2 zu veröffentlichen.

In der heutigen Ankündigung nennen die Entwickler neue Details. So wurden die neuen und nativen Apps für iOS und Mac OS X bereits bei Apple eingereicht, die nun auf ein neues Backend für die Datenkommunikation zugreifen. Derzeit warten die Entwickler noch auf Apples Freigabe, die spätestens zu Weihnachten erteilt wird. Auch eine Web-, Android- und Windows-Version soll rechtzeitig erscheinen. Alle Anwendungen wurden speziell an die jeweilige Plattform angepasst, so 6Wunderkinder. Die Titanium-basierten Programme gibt es also nicht mehr. Durch die nativen Apps soll Wunderlist 2 schneller arbeiten als Wunderlist 1. Außerdem wurde die Basis von Wunderlist 2 so angepasst, dass es in regelmäßigen Abständen Updates mit neuen Funktionen geben kann.

Es wird neue Funktionen geben, die allerdings noch nicht im Detail ausgeführt wurden. Neben einer überarbeiteten Oberfläche unterstützt Wunderlist 2 nun auch die neuen sogenannten Retina-Displays mit sehr hoher Auflösung.

Wer Wunderlist 2 benutzt, kann automatisch auf die Daten von Wunderlist 1 zugreifen.


WinSuck7 07. Dez 2012

Da hat bestimmt wieder der supertolle Ashton Kutcher investiert...

Avalanche 07. Dez 2012

Versuch doch mal ohne diese schicken Videos und die zum Produktstart magischerewise gut...

Himmerlarschund... 07. Dez 2012

Also ich hab mir mal ein Windows Phone mit WP8 gegönnt und ich muss schon sagen, dass ich...

Trollfeeder 07. Dez 2012

Danke für die Aufklärung, was Wunderlist überhaupt ist. Ich finde es faszinierend das...

mambokurt 07. Dez 2012

Was hat das denn mit Neid zu tun, ich versteh den TE absolut. Ich gucke morgens bei...

Kommentieren



Anzeige

  1. Kundenberater / Projektmanager (m/w) Vertriebssteuerung
    Magmapool AG, Montabaur (Raum Koblenz)
  2. IT-Support-Mitarbeiter (m/w) Finanzen
    BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg, Leipzig
  3. Softwareentwickler (m/w) für IT-Anwendungen
    TQ-Systems GmbH, Seefeld/Oberbayern
  4. Kaufmännischer Angestellter Prozesse & Systeme (m/w)
    Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Magdeburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Golden Master von OS X 10.10 Yosemite ist da

  2. Microsofts neues Betriebssystem

    Auf Windows 8 folgt Windows 10 mit Startmenü

  3. Akamai

    Deutschlands Datenrate liegt bei 8,9 MBit/s durchschnittlich

  4. Niedriger Schmelzpunkt

    3D-Drucken mit metallischer Tinte

  5. Tiger and Dragon II

    Netflix bietet ersten Kinofilm gleichzeitig zur Premiere

  6. Darkfield VR

    Kickstart für Dogfights mit Oculus Rift

  7. Neue Red-Tarife

    Vodafone bucht Datenvolumen automatisch nach

  8. Freies Betriebssystem

    FreeBSD-Kernel könnte in Debian Jessie entfallen

  9. Kontonummerncheck

    Netflix akzeptiert Kunden einiger Sparkassen nicht

  10. Mittelerde Mordors Schatten

    6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Bash-Lücke: Die Hintergründe zu Shellshock
Bash-Lücke
Die Hintergründe zu Shellshock
  1. Shellshock Immer mehr Lücken in Bash
  2. Linux-Shell Bash-Sicherheitslücke ermöglicht Codeausführung auf Servern

Trainingscamp NSA: Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
Trainingscamp NSA
Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
  1. Vorratsdatenspeicherung NSA darf weiter Telefondaten von US-Bürgern sammeln
  2. Prism-Programm US-Regierung drohte Yahoo mit täglich 250.000 Dollar Strafe
  3. NSA-Ausschuss Grüne "frustriert und deprimiert" über Schwärzung von Akten

Filmkritik Who Am I: Ritalin statt Mate
Filmkritik Who Am I
Ritalin statt Mate
  1. NSA-Affäre Staatsanwaltschaft ermittelt nach Cyberangriff auf Stellar
  2. Treasure Map Wie die NSA das Netz kartographiert
  3. Geheimdienste Wie ein Riesenkrake ins Weltall kam

    •  / 
    Zum Artikel