Wunderkit wird eingestellt, Wunderlist 2 soll noch in diesem Jahr erscheinen.
Wunderkit wird eingestellt, Wunderlist 2 soll noch in diesem Jahr erscheinen. (Bild: 6Wunderkinder)

6Wunderkinder Wunderkit ist tot, es lebe Wunderlist 2

Das Berliner Unternehmen 6Wunderkinder stellt seine Kollaborationsplattform Wunderkit ein und konzentriert sich stattdessen auf eine neue Version von Wunderlist. Die kostenlose Todo-App wird deutlich erweitert.

Anzeige

Mit Wunderlist, von dem nun eine neue Version angekündigt worden ist, machte 6Wunderkinder 2010 auf sich aufmerksam; mittlerweile verwenden mehr als 3 Millionen Nutzer die kleine, kostenlose Todo-App. Diese App sollte eigentlich nur eine Werbung für das eigentliche Produkt des Unternehmens sein: Wunderkit. Doch Wunderkit war nicht der gewünschte Erfolg beschieden, in den vergangenen sechs Monaten wurde die Software nur rund 400.000-mal installiert.

Und auch 6Wunderkinder war mit Wunderkit nicht zufrieden. Sie überarbeiten die App mehrfach, veröffentlichten aber keine dieser Versionen. Dabei wurde klar, dass es dem Unternehmen nicht gelang, zwei Apps parallel zu entwickeln. Die Berliner entschieden sich daher, eine der beiden Apps einzustellen. In der Folge wird Wunderkit nicht mehr weiterentwickelt und stattdessen Wunderlist deutlich erweitert. Noch in diesem Jahr soll Wunderlist 2 erscheinen.

Wunderlist 2 soll das Beste aus Wunderlist und Wunderkit vereinen. Zudem soll es einige neue Funktionen geben, die von Nutzern besonders oft gefordert wurden.

Gleichzeitig beendet 6Wunderkinder die Arbeit mit Titanium, mit dem die Apps bisher für verschiedene Betriebssysteme umgesetzt wurden. Stattdessen soll es künftig für alle Plattformen native Apps geben, die mit einem neuen Cloud-Dienst im Backend zusammenarbeiten. Es soll dann alle vier bis acht Wochen neue Versionen geben.


pholem 08. Sep 2012

Mich würde sehr interessieren, warum sich 6Wunderkinder von der Entwicklung mit Titanium...

gollumm 07. Sep 2012

Bewährt? Einfach nur öde, langweilig und nichtssagend. Funktioniert vielleicht in...

d-tail 07. Sep 2012

Geht doch eh nur darum, mal wieder was über das Neu-Coole Berlin zu schreiben. Ich mein...

d-tail 07. Sep 2012

LOL! Aber treffend! +1

ed209 07. Sep 2012

Aber er kann doch nicht drüber lachen, also ist das auch kein Spaß!!! ;)

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Software-Entwickler (m/w) TIA-Portal Schwerpunkt Motion
    Siemens AG, Fürth
  2. Content Manager/in
    text2net GmbH, Bonn
  3. IT-Projektmanager (m/w) im Bereich Marktmanagement / eCommerce
    Allianz Deutschland AG HV, Unterföhring
  4. Marketing Analytics Manager (m/w)
    Vogel Business Media GmbH & Co.KG, Würzburg

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Crucial CT51264BF160B DDR3-RAM 4GB (1600MHz, CL11, 204-polig) für Notebooks etc.
    24,56€
  2. AB DIENSTAG ERHÄLTLICH: Der neue Kindle Paperwhite mit 300-ppi-Display
    ab 119,99€
  3. TOPSELLER: Buffalo USB-Gamepad für PC (SNES-Design)
    ca. 11,12€ inkl. Versand

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Hello, Marit Hansen

    Bye-bye, Thilo Weichert

  2. Mojang

    Minecraft für Lehrer und Aus für Scrolls

  3. Internet

    Cisco kauft OpenDNS

  4. EU erlaubt Spezialdienste

    Wie tot ist die Netzneutralität wirklich?

  5. MX5

    Meizu stellt neues Smartphone mit Fingerabdruck-Scanner vor

  6. Finanzierungsrunde

    Uber macht mehr Verlust als Umsatz

  7. Batman Arkham Knight im Test

    Es ist kompliziert ...

  8. Wikileaks

    NSA spionierte offenbar Frankreichs Wirtschaft aus

  9. Spiele-Linux

    Valve zeigt Vorschau auf neue SteamOS-Version

  10. Microsoft

    Neue Preview von Windows 10 ändert einiges



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Unity: "Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
Unity
"Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
  1. Unity Technologies 56.289 Engine-Tests in einer Nacht
  2. Engine Unity 5.1 mit neuer Rendering-Pipeline für Virtual Reality
  3. Microsoft Hololens setzt auf die Unity-Engine

Kingdom Come Deliverance: Der Mittelalter-Simulator
Kingdom Come Deliverance
Der Mittelalter-Simulator
  1. Star Citizen Das Paralleluniversum aus der Einkaufsmeile

Anno 2205 angespielt: Brückenbau und Mondbesiedlung
Anno 2205 angespielt
Brückenbau und Mondbesiedlung
  1. E3-Tagesrückblick im Video Crytek, Virtual Reality und ehrenhafte Krieger
  2. Ubisoft Blue Byte schickt Anno 2205 auf den Mond

  1. Re: Alternativen?

    Grizu | 21:35

  2. Re: Hey voll super und so

    elf | 21:33

  3. Re: Schade um Scrolls

    GreenD | 21:32

  4. Re: Firewall leider weiterhin unbrauchbar...

    zu Gast | 21:21

  5. Re: wie wär's mit Informatikern ...

    Schattenwerk | 21:19


  1. 17:58

  2. 17:18

  3. 17:11

  4. 16:55

  5. 15:44

  6. 15:38

  7. 14:08

  8. 12:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel