Abo
  • Services:
Anzeige
Switch- und Fabric-Hardware lassen sich im 6-Pack einfach stapeln.
Switch- und Fabric-Hardware lassen sich im 6-Pack einfach stapeln. (Bild: Facebook)

6-Pack: Wie Facebook seine Netzwerk-Hardware stapelt

Switch- und Fabric-Hardware lassen sich im 6-Pack einfach stapeln.
Switch- und Fabric-Hardware lassen sich im 6-Pack einfach stapeln. (Bild: Facebook)

Facebook benutzt ein 6-Pack, um seine bereits offengelegte Netzwerk-Hardware im Rechenzentrum zu stapeln. Das Gehäuse erlaubt einen beliebigen Austausch der Module, was sich leicht skalieren lässt, und es soll ebenfalls frei nachgebaut werden können.

Anzeige

Um Hardware wie Switches oder den Controller für das Fabric-Netzwerk ordentlich in einem Rechenzentrum aufzubewahren, braucht es ein Gehäuse. Dieses hat Facebook, das Gründer des Open-Compute-Projekts ist, nun unter dem Namen 6-Pack vorgestellt. 6-Pack ist in den Rechenzentren des Unternehmens bereits im Einsatz und beliebig konfigurierbar.

Netzwerk-Stapel aus Hardware

Hauptbestandteil von 6-Pack, das als modulare Switch-Plattform bezeichnet wird, ist der Top-of-the-Rack-Switch mit dem Codenamen Wedge, den Facebook im vergangenen Jahr vorgestellt hat. Dabei ermöglicht es das 6-Pack, bis zu 12 einzelne Wedge-Elemente in 6 Schichten in dem Gehäuse unterzubringen. Ein Wedge verfügt über 16 40GbE-Ports (Ethernet mit 40 GBit/s), sodass das Gehäuse bei voller Bestückung theoretisch etwas mehr als 7,5 TBit Daten pro Sekunden verarbeiten könnte.

Darüber hinaus können in dem Gehäuse Fabric-Karten untergebracht werden. Diese Elemente sind im Grunde eine Kombination zweier Wedges, mit denen eine bestimmte Art einer Netzwerk-Topologie umgesetzt werden kann, das sogenannte Fabric. Das erlaubt die Verbindung der verfügbaren Switches untereinander zu einem Mesh-Netzwerk.

Das 6-Pack selbst beschreibt Facebook als einfaches Metallgehäuse, mit Stromversorgung und Rückwand. Somit können die tatsächlich eingesetzten Bestandteile komplett unabhängig voneinander und je nach gewünschtem Zweck kombiniert oder ausgetauscht werden. Das Grundgerüst und die zu verbauenden Elemente bleiben dabei zwar immer gleich, die Kombinationsmöglichkeiten sind jedoch vielfältig.

Auf jedem der Hardware-Elemente ist neben einem ASIC zum Weiterleiten der Netzwerk-Pakete auch ein Microserver vorhanden, auf dem ein angepasstes Linux-System läuft. Dieser Microserver kann wiederum mit einem Kontrollserver verbunden werden. Die komplette Netzwerk-Architektur kann dadurch wie andere Server auch gesteuert werden. Das Design des 6-Pack will Facebook zum Open-Compute-Projekt beitragen, sodass andere Betreiber von Rechenzentren diese nachbauen können.


eye home zur Startseite
Gamma Ray Burst 13. Feb 2015

Logischerweise führt jede Inanspruchnahme zu mehr Energieverbrauch. Wenn man es Grün...

Himmerlarschund... 13. Feb 2015

Du meinst "kalte Füße" oder? Nass würde eher darauf schließen lassen, dass sie sich vor...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart-Untertürkheim
  2. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg
  3. Daimler AG, Germersheim
  4. Der Präsident des Kammergerichts, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1169,00€
  2. (u. a. ROG Strix GTX1080-8G-Gaming, ROG Strix GTX1070-8G-Gaming u. ROG Strix Radeon RX 460 OC)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von Freudenberg IT
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation


  1. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  2. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  3. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  4. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  5. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  6. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  7. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  8. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  9. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen

  10. VG Wort Rahmenvertrag

    Unis starten in die Post-Urheberrecht-Ära



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

  1. Re: Ich kann den Frust nicht nachvollziehen

    RipClaw | 19:16

  2. Re: Es werden "bis zu 300 MBit/s innerhalb eines...

    Ovaron | 19:12

  3. OT, Playstation Streaming

    Crass Spektakel | 19:10

  4. Re: Dann halt wieder wie früher

    Eve666 | 19:09

  5. Re: Schuster, bleib bei deinen Leisten

    chris_v1 | 19:07


  1. 18:47

  2. 17:47

  3. 17:34

  4. 17:04

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:54

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel