Pentax DA 560 mm f/5,6 ED AW
Pentax DA 560 mm f/5,6 ED AW (Bild: Pentax)

560-mm-Brennweite Pentax stellt wetterfestes Ultra-Teleobjektiv vor

Mit dem Objektiv DA 560 mm f/5,6 ED AW von Pentax sollen Sport- und Naturfotografen auch bei miesen Wetterverhältnissen mit Regen und Schnee ohne Abdeckung auskommen. Die 560-mm-Festbrennweite ist nicht nur wasserfest, sondern auch gegen Staub und Fett geschützt.

Anzeige

Das Kürzel "AW" beim neuen Pentax-Objektiv DA 560 mm f/5,6 ED AW steht für All Weather, und so meint der japanische Hersteller das auch: Das Objektiv mit einer Brennweite von 560 mm muss bei der Arbeit in freier Natur nicht gesondert geschützt werden. Bei Sportfotografen am Spielfeld- oder Streckenrand und bei Naturfotografen müssen sonst riesige Schutzhüllen über die langen Objektive geschoben werden, wenn das Wetter nicht mitspielt.

  • Pentax DA 560 mm f/5,6 ED AW (Bild: Pentax)
  • Pentax DA 560 mm f/5,6 ED AW (Bild: Pentax)
Pentax DA 560 mm f/5,6 ED AW (Bild: Pentax)

Das soll bei der neuen Festbrennweite von Pentax nicht erforderlich sein. Derzeit bietet Pentax keine Vollformatkameras an, weshalb durch den Einsatz der kleineren APS-C-Sensoren in den DSLRs des Unternehmens der Bildeindruck einer 860-mm-Optik entsteht, wenn das Objektiv verwendet wird. Die Bildstabilisierung erfolgt bei Pentax immer durch einen beweglich aufgehängten Sensor, so dass das Ultrateleobjektiv selbst keine beweglich aufgehängten Linsenelemente besitzt.

Das Objektiv ist fast 90 cm lang, weil es in klassischer Fernrohrbauweise gefertigt wurde. Es wiegt - angesichts der Brennweite - relativ moderate 3.040 Gramm. Es besteht aus sechs Elementen in fünf Gruppen. Die Naheinstellgrenze liegt bei 5,6 m. Der Autofokus-Gleichstrommotor befindet sich im Objektivtubus.

Das DA 560 mm f/5,6 ist mit einer neuen Mehrschichtvergütung namens HD Coating (High Definition) behandelt. Sie soll die Lichtdurchlässigkeit der Gläser durch einen extrem dünnen Auftrag erhöhen.

Filter werden nicht vor das Objektiv geschraubt

Die Frontlinse ist zudem staub-, wasser- und fettabweisend. Das soll die Reinigung erleichtern. Ein Polarisationsfilter wird bei diesen großen Optiken nicht vor die Frontlinse geschraubt, sondern über eine Schublade am Objektiv in den Lichtgang gebracht. Ein zirkularer Polarisationsfilter liegt dem Objektiv bei.

Das Pentax DA 560 mm f/5,6 ED AW soll ab Winter 2012/2013 erhältlich sein. Ein Europreis liegt noch nicht vor, in den USA wurde ein Preis von rund 7.000 US-Dollar genannt.


ruamzuzler 12. Sep 2012

Bei der Riesentüte muss der Profi erst einmal an die Linse rankommen :D

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. IT-Consultant für IT-Strategie und Organisation (m/w)
    Janz IT AG, Hamburg, Hannover, Oldenburg, Paderborn
  2. Software-Entwickler (m/w) / Software-Ingenieur (m/w) für Mess- und Analysesysteme
    Müller-BBM VibroAkustik Systeme GmbH, Planegg bei München
  3. Mitarbeiter (m/w) im 1st Level Support
    CONJECT AG, München
  4. Business Intelligence (BI) Developer (m/w)
    Mister Spex GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: SanDisk SDCZ48-064G-U46 Ultra 64GB USB-Flash-Laufwerk USB 3.0
    19,00€
  2. PCGH-Performance-PC Fury-X-Edition
    (Core i7-4790K + AMD Radeon R9 Fury X)
  3. PCGH-Extreme-PC GTX980Ti-Edition
    (Core i7-5820K + Geforce GTX 980 Ti)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Trampender Roboter

    Hitchbot bei seiner Reise durch die USA zerstört

  2. Multimedia-Bibliothek

    Der Leiter des FFmpeg-Projekts tritt zurück

  3. Demo wegen #Landesverrat

    "Come and get us all, motherfuckers"

  4. Tor-Netzwerk

    Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden

  5. Bitcoin

    Mt.-Gox-Gründer Mark Karpelès verhaftet

  6. Windows 10

    Microsoft gibt Enterprise-Version frei

  7. Schwachstellen

    Fernzugriff öffnet Autotüren

  8. Die Woche im Video

    Windows 10 bis zum Abwinken

  9. Oneplus 2 im Hands On

    Das Flagship-Killerchen

  10. #Landesverrat

    Range stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org vorerst ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Simulus QR-X350.PRO im Test: Der Quadcopter, der vom Himmel fiel
Simulus QR-X350.PRO im Test
Der Quadcopter, der vom Himmel fiel
  1. Flugverkehrskontrolle Amazon will Drohnenverkehr regeln
  2. Paketzustellung Google will Flugverkehrskontrolle für Drohnen entwickeln
  3. Luftzwischenfall Beinahekollision zwischen Lufthansa-Flugzeug und Drohne

OCZ Trion 100 im Test: Macht sie günstiger!
OCZ Trion 100 im Test
Macht sie günstiger!
  1. PM863 Samsung packt knapp 4 TByte in ein flaches Gehäuse
  2. 850 Evo und Pro Samsung veröffentlicht erste Consumer-SSDs mit 2 TByte
  3. TLC-Flash Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

Broadwell-C im Test: Intels Spätzünder auf Speed
Broadwell-C im Test
Intels Spätzünder auf Speed
  1. Core i7-5775C im Kurztest Dank Iris Pro Graphics und EDRAM überraschend flott
  2. Prozessor Intels Broadwell bietet die schnellste integrierte Grafik
  3. Prozessor Intels Broadwell Unlocked wird teuer

  1. Re: vielleicht ...

    androidfanboy1882 | 20:13

  2. Re: Telefon als Steuerzentrale

    Jasmin26 | 20:13

  3. Re: öffentlichen Bibliotheken?

    Jasmin26 | 20:10

  4. Re: 4,8" oder ähnlich

    Mo3bius | 20:09

  5. Es ist schon ein Unterschied...

    hallomax | 20:03


  1. 19:44

  2. 11:30

  3. 10:46

  4. 12:40

  5. 12:00

  6. 11:22

  7. 10:34

  8. 09:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel