Abo
  • Services:
Anzeige
Das auf der Build gezeigte Startmenü von Windows 9
Das auf der Build gezeigte Startmenü von Windows 9 (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

4K und 8K: Windows 9 skaliert auf hochauflösenden Displays besser

Inoffizielle Screenshots legen nahe, dass Microsoft mit dem nächsten Windows mehr Optionen für die DPI-Einstellungen der Benutzeroberfläche bieten wird. Nicht mehr nur in Prozentwerten, sondern mit exakten Eingaben sollen sich die Elemente vergrößern lassen.

Anzeige

Das russische PCPortal hat Screenshots aus Windows 9 oder seinen Entwicklungswerkzeugen veröffentlicht, welche die Skalierungseinstellungen des kommenden Betriebssystems zeigen sollen. Nachdem Microsoft bereits mit Windows 8.1 die Optionen dafür leicht verbessert hat, ist mit Windows 9 offenbar eine völlig neue Methode geplant.

Nicht mehr nur prozentual sollen sich Elemente des Betriebssystems vergrößern lassen. Vielmehr wird eine genaue Angabe der DPI möglich. Dafür gibt es auch eine Vorschau von 96 bis 240 dpi. Auch ein Icon, abgebildet ist das des Windows-Explorers für den Desktop, wird dabei gezeigt. Dabei kann das Symbol auf bis zu 768 x 768 Pixel vergrößert werden, was wohl nur noch auf Bildschirmen mit weit mehr als Ultra-HD-Auflösung sinnvoll ist.

An solche Displays will Microsoft das unter dem Codenamen "Threshold" entwickelte Windows 9 anscheinend besser anpassen. Das verwundert nicht, denn 4K-Displays für PCs sind inzwischen in einfachen Ausführungen mit TN-Panel schon unter 500 Euro zu haben. Und von Dell wurde bereits der erste 5K-Monitor angekündigt, weitere Steigerungen sind abzusehen. In Japan will der Sender NHK ab 2016 Sendungen in 8K ausstrahlen. Ebenso wie 4K ist auch 8K bereits seit 2012 ein ITU-Standard.

Auch mit Windows 9 wird Microsoft aber nicht das Problem lösen können, dass sich insbesondere ältere Programme nicht an die Designvorgaben von Windows-Anwendungen halten. Diese sehen schon seit mehreren Versionen vor, dass unter anderem Schriftarten und Dialogfelder nicht mit festen Größen eingesetzt werden sollen. Ist das doch der Fall, helfen die Skalierungsoptionen des Betriebssystems nicht, Schriften werden winzig klein oder die Optionen eines Dialogs rutschen an ungewohnte Stellen.


eye home zur Startseite
jaegerschnitzel 04. Jul 2015

Mit Windows 10 wurde das ermöglicht :)

xmaniac 24. Sep 2014

Seit wann hat Win32 überhaupt irgendwas mit GUI zu tun? Du meinst wohl eher MFC...

Argeman 23. Sep 2014

Ach so, danke für die Informationen! Das Redesigns mit QT und QML dazu führen dass es...

Ockermonn 23. Sep 2014

Ja das gibts schon :) Programme die nicht melden, dass sie Skalierbar sind werden in...

Komischer_Phreak 22. Sep 2014

Das ist ein Problem des Treibers, keines von Windows. Und ja, die funktionieren schlecht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  2. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  3. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i7-6700HQ + GeForce GTX 1070)
  2. und 15€ Cashback erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  2. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  3. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  4. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  5. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  6. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  7. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  8. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  9. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  10. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

  1. Re: Hätte man das Geld doch bloß für was...

    HorkheimerAnders | 16:43

  2. Re: Notwehr

    M.P. | 16:39

  3. Re: hä? gericht wieder einmal weltfremd?

    lear | 16:31

  4. Re: Transparenz zum Kündigungstermin ist Schwachsinn!

    Cok3.Zer0 | 16:26

  5. Re: Die Einbrinung einer Mindestgarntie

    Cok3.Zer0 | 16:24


  1. 15:33

  2. 14:43

  3. 13:37

  4. 11:12

  5. 09:02

  6. 18:27

  7. 18:01

  8. 17:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel