4K oder Ultra HD: Sony setzt auf "4K Ultra HD"
Sony hält an "4K" fest. (Bild: Wikipedia (CC0))

4K oder Ultra HD Sony setzt auf "4K Ultra HD"

Sony ist mit der Entscheidung der CEA nicht einverstanden, künftig nur noch von Ultra HD statt von 4K zu sprechen, wenn es um die kommende Generation hochauflösender Displays geht.

Anzeige

Eigentlich geht es der Consumer Electronics Association (CEA) darum, für mehr Klarheit zu sorgen: Mit dem Begriff "Ultra HD" soll Endkunden deutlich gemacht werden, dass die kommende Generation von hochauflösenden Displays deutlich besser ist als die aktuellen Full-HD-Displays. Die Herstellervereinigung rät daher, nur noch den Begriff "Ultra HD" und nicht länger "4K" zu verwenden.

Sony ist damit nicht einverstanden und will stattdessen auf eine Kombination beider Begriffe setzen: "4K Ultra HD" oder kurz "4K UHD". Auch Sony geht es nach eigener Aussage darum, für mehr Klarheit bei Endkunden zu sorgen. Daher will sich Sony nicht vom Begriff 4K trennen.

Inhaltlich gibt es keine Unterschiede: Gleich ob Ultra HD oder 4K UHD - die entsprechenden Displays müssen mindestens 8 Millionen aktive Pixel aufweisen sowie in der Horizontalen mindestens 3.840 Pixel und in der Vertikalen mindestens 2.160 Pixel anzeigen. Die Displays müssen ein Seitenverhältnis von 16:9 haben und mindestens über einen digitalen Eingang verfügen, der das 4K-Videoformat bei voller Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln unterstützt.


Atalanttore 12. Nov 2012

Was, glaubt ihr nicht? Beim derzeitigen Fernsehprogramm kaufe ich meinen nächsten...

slashwalker 12. Nov 2012

Und danach kommen Really True HD und Seriously Really True HD

FaLLoC 22. Okt 2012

Wieso sollten sie das? 2 TB Festplatten haben idR. mehr als 2 TB Speicherkapazität. Dass...

Lala Satalin... 22. Okt 2012

Zu groß. Dann habe ich ja wieder Faustroße Pixel...

flasherle 22. Okt 2012

richtig, aber ich würde so gar erwarten das die die zeilen sind, so wie 720 oder 1080...

Kommentieren




Anzeige

  1. Datenbank-Administrator (m/w)
    AEB GmbH, Stuttgart
  2. (Wirtschafts-)Mathematiker / Informatiker (m/w) im Firmenkundengeschäft / Öffentliche Versorgungswerke
    Allianz Lebensversicherungs-AG, Stuttgart
  3. Softwareentwickler (m/w)
    Geosecure Informatik GmbH, Bonn
  4. Assistant Vice President, Product Services Analyst (m/w)
    Markit Indices, Frankfurt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Crytek verkauft Homefront mitsamt Studio an Koch Media

  2. Anonymisierung

    Projekt bestätigt Angriff auf Tors Hidden Services

  3. Amazon

    Marketplace-Händler verliert Klage gegen schlechte Bewertung

  4. Groupon

    Gnome und die Tücken das Markenrechts

  5. Secusmart/Blackberry

    Krypto-Handys mit vielen Fragezeichen

  6. Selbsttötung

    Wieder ein toter Arbeiter bei Foxconn

  7. Linux

    Opensuse Factory wird Rolling-Release-Distribution

  8. Bau-Simulator 2015

    Schwere Maschinen am PC

  9. Gericht

    Kim Dotcom muss Filmindustrie sein Vermögen offenlegen

  10. Smartphone-Markt wächst

    Samsung verkauft weniger Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google: Youtube und der falsche Zeitstempel
Google
Youtube und der falsche Zeitstempel
  1. Spielevideos Google soll 1 Milliarde Dollar für Twitch.tv zahlen
  2. Videostreaming Youtube-Problem war ein Bug bei Google
  3. Videostreaming Telekom sieht Youtube-Problem erneut bei Google

Liebessimulation Love Plus: "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
Liebessimulation Love Plus
"Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
  1. PES 2015 angespielt Neuer Ball auf frischem Rasen
  2. Metal Gear Solid - The Phantom Pain Krabbelnde Kisten und schwebende Schafe

LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

    •  / 
    Zum Artikel