Anzeige
Apple Senior Vice President Phil Schiller bei der Vorstellung des iPhone 5
Apple Senior Vice President Phil Schiller bei der Vorstellung des iPhone 5 (Bild: Robert Galbraith/Reuters)

4G Vodafone verärgert über LTE-Frequenzauswahl beim iPhone 5

Vodafone hat sich zur LTE-Frequenzentscheidung Apples beim iPhone 5 geäußert. Und der Konzern meint, dass auch die Deutsche Telekom erst wenig im LTE-Band 1.800 MHz zu bieten habe.

Anzeige

Vodafone-Deutschland ist offenbar verärgert über die Entscheidung Apples, das iPhone 5 mit einem LTE-Modul für 850, 1.800 und 2.100 MHz auszustatten. Damit lässt sich mit dem Gerät in Deutschland, wo die LTE-Netze in den Frequenzbereichen 800, 1.800 und 2.600 MHz arbeiten, Mobilfunk der vierten Generation nur im Netz der Deutschen Telekom und künftig einmal bei E-Plus nutzen.

Aus unternehmensnahen Kreisen hieß es zu Golem.de: "Warum die Entscheidung seitens Apple für den deutschen Raum auf eine Frequenz gefallen ist, die nur von wenigen tatsächlich nutzbar ist, erschließt sich mir ehrlich gesagt nicht. Es gibt ja unterschiedliche Modelle des iPhones. Sie hätten eines für die USA und eines für den europäischen Raum machen können, aber dann mit Frequenzen, die die Europäer, besonders im bevölkerungsreichsten Land der EU, tatsächlich nutzen könnten."

In der Frequenz 1.800 MHz funktioniere LTE mit dem iPhone 5 nur bei einem von drei LTE-Netzanbietern, und "selbst bei dem einen nur sehr, sehr punktuell." Das zeige ein Blick auf die Netzabdeckungskarte von LTE 1.800 der Telekom. Dies sei im Vergleich dazu, was sie bei 800 MHz, einem Band, "das ja auch Vodafone und Telefonica O2 nutzen, verschwindend gering ist. Damit ist LTE auch bei der Telekom nur für wenige Nutzer an wenigen Orten verfügbar", war weiter zu erfahren.

Telekom-Sprecher Georg von Wagner erklärte: "In Berlin steht LTE 1800 bereits zur Verfügung. Ein Alleinstellungsmerkmal der Telekom, weil nur wir LTE im Frequenzband 1.800 ausgebaut haben." LTE stünde in dem Band in 60 weiteren Großstädten Deutschlands zur Verfügung.

Der britische Mobilfunkbetreiber kündigte an, ab dem 21. September 2012 das neue iPhone 5 von Apple in allen Vodafone-Shops deutschlandweit anzubieten. Die Preise beginnen ab 129,90 Euro, Vorbestellungen seien bereits möglich.


eye home zur Startseite
neocron 18. Sep 2012

wo da genau? du benennst NFC, und dass man sich mit dem Fehlen dieser Technologie das...

ChMu 17. Sep 2012

Wie kommst Du darauf, das die Preise geringer sind? Eher im Gegenteil. Das...

chrulri 17. Sep 2012

YouTube z.B. spielst du dann in 720p anstatt 360p ab. -> Mehr Traffic/Sekunde Skype kann...

Feuerfred 17. Sep 2012

Was ist daran so schlimm? Ich fahre recht häuftig mit dem Zug, wo sich ziemlich häufig...

nonameHBN 17. Sep 2012

LTE ist alleine von den Anbietern her der Witz schlechthin. Man benötigt für ein Endgerät...

Kommentieren


2vps.de / 15. Sep 2012



Anzeige

  1. Controller International SAP Solutions (m/w)
    Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden
  2. Software-Architekt (m/w)
    Concardis GmbH, Eschborn
  3. Algorithmenentwickler/-in Smart Headline Control
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Software Integrator (m/w) im Bereich Fahrerassistenzsysteme
    Continental AG, Lindau

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: Xbox One inkl. Quantum Break + Alan Wake + Star Wars: Das Erwachen der Macht (Blu-ray)
    269,00€ inkl. Versand
  2. NEU: Nintendo 3DS XL schwarz
    119,00€ inkl. Versand
  3. NUR FÜR KURZE ZEIT: Corsair CX550M (CP-9020102-EU) ATX-Netzteil
    54,85€ inkl. Versand (Vergleichspreise ab ca. 63€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Deskmini

    Asrock zeigt Rechner mit Intels Mini-STX-Formfaktor

  2. Die Woche im Video

    Schneller, höher, weiter

  3. Ransomware

    Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt wurde verschlüsselt

  4. Kabelnetzbetreiber

    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW

  5. Fathom Neural Compute Stick

    Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick

  6. Das Flüstern der Alten Götter im Test

    Düstere Evolution

  7. Urheberrecht

    Ein Anwalt, der klingonisch spricht

  8. id Software

    Dauertod in Doom

  9. Nach Motorola

    Rick Osterloh soll neue Hardware-Abteilung von Google leiten

  10. Agon AG271QX

    Erster 1440p-Monitor mit 30-Hz-Freesync-Untergrenze



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  2. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen
  3. Angebliche Zukunftstechnik Sirin verspricht sicheres Smartphone für 20.000 US-Dollar

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Security Der Internetminister hat Heartbleed
  2. Enterprise-IT Hunderte Huawei-Ingenieure haben an Telekom Cloud gearbeitet
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Re: UM hat Kabel BW geschadet

    Underdoug | 11:00

  2. Re: Fragwürdige Herangehensweise bei Email Filterung

    menno | 10:50

  3. Re: naja...

    Emulex | 10:49

  4. Re: Spielt man sowas noch?

    unbuntu | 10:42

  5. Re: Wo ist da die Kunst?

    unbuntu | 10:40


  1. 11:03

  2. 09:01

  3. 00:05

  4. 19:51

  5. 18:59

  6. 17:43

  7. 17:11

  8. 16:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel