Phil Schiller von Apple am 10. September 2013
Phil Schiller von Apple am 10. September 2013 (Bild: Stephen Lam/Reuters)

4G Neue iPhones können LTE im deutschen Vodafone-Netz

Das iPhone 5S und iPhone 5C unterstützt neben dem 1.800-MHz-LTE-Band, das bereits mit dem iPhone 5 unterstützt wurde, 800 MHz und 2.600 MHz. Auch 900 MHz und 2.100 MHz werden nutzbar. Auch Telefónica O2 gibt an, dabei zu sein.

Anzeige

Vodafone kann seinen iPhone-Kunden mit den neuen Geräten Mobilfunk der vierten Generation bieten. Die am 10. September 2013 vorgestellten Smartphones iPhone 5S und iPhone 5C unterstützen weitere LTE-Frequenzen: Zum 1.800-MHz-LTE-Band, das bereits mit dem iPhone 5 für Telekom-Kunden nutzbar war, kommen 800 MHz und 2.600 MHz. Auch 900 MHz und 2.100 MHz werden nutzbar. Vodafone Deutschland twitterte: "Schon gehört? iPhone 5S und iPhone 5C sind kompatibel mit Vodafones LTE-Netz".

Die Deutsche Telekom nutzt 800 MHz für LTE in ländlichen Regionen.

Derzeit sind die Frequenzen in den Bereichen 900 MHz und 1.800 MHz über die GSM-Lizenzen noch bis zum 31. Dezember 2016 vergeben. Danach will die Bundesnetzagentur die Bereiche für "mobile breitbandige Internetdienste" zur Verfügung stellen. Die Mobilfunkbetreiber hatten sich dagegen ausgesprochen.

Im September 2012 hatte Vodafone Apple wegen der Entscheidung kritisiert, das iPhone 5 mit einem LTE-Modul für 850, 1.800 und 2.100 MHz auszustatten. Damit ließ sich mit dem Gerät in Deutschland, wo die LTE-Netze in den Frequenzbereichen 800, 1.800 und 2.600 MHz arbeiten, Mobilfunk der vierten Generation nur im Netz der Telekom und künftig einmal bei E-Plus nutzen. In der Frequenz 1.800 MHz funktioniere LTE mit dem iPhone 5 nur bei einem von drei LTE-Netzanbietern, und "selbst bei dem einen nur sehr, sehr punktuell", kritisierte Vodafone. Apple hätte ein iPhone 5 für die USA und eines für den europäischen Raum machen können, aber "dann mit Frequenzen, die die Europäer, besonders im bevölkerungsreichsten Land der EU, tatsächlich nutzen könnten."

Ein Telefónica-Deutschland-Sprecher erklärte Golem.de: "Die LTE-Frequenzen, die Apple mit 800 MHz und 2.600 MHz unterstützt, setzen wir in Deutschland ein. Es wird LTE auf dem iPhone von O2 geben, mehr Informationen kommen in Kürze. Bereits 40 Prozent aller Geräte, die wir heute verkaufen, sind schon LTE-Geräte".


TW1920 13. Sep 2013

kann sein, allerdings unterstutzen andere Hersteller alle relevanten und verwendeten...

Knarzi 11. Sep 2013

Wenn etwas neues eingeführt wird, dann ist dies generell erst mal beschnitten und...

Wildcard 11. Sep 2013

ja, ist schon eine Sensation wenn man kompatibel wird. Jetzt muss nur noch ein USB...

Kommentieren



Anzeige

  1. Java Software Developer (m/w)
    afb Application Services AG, München
  2. SAP-Projektleiter im Logistikumfeld (m/w)
    SSI Schäfer Noell GmbH, Giebelstadt, Dortmund
  3. IT-Architekt Engineering für das Team Enterprise Architecture Management & Governance
    Daimler AG, Böblingen
  4. Leiter/in für die Gruppe Elektronischer Datenaustausch (EDA)
    Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung, Sankt Augustin

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Jetzt für 30 EUR Serien kaufen und 5 EUR sparen
  2. NEU: 100 EUR Rabatt auf das Samsung Galaxy S6/S6 Edge 128GB
    mit dem Gutscheincode 100S6GB128
  3. NEU: Blu-ray Filme reduziert
    (u. a .Into the Wild 8,97€, Black Hawk Down 8,97€, Act of Valor 7,99€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Bundesverkehrsministerium

    Schnelle E-Bikes sollen auf Radwegen fahren

  2. Oneplus-One-Nachfolger

    Neues Oneplus Two wird ab 340 Euro kosten

  3. Spionagesoftware

    Der Handel des Hacking Teams mit Zero-Days

  4. In eigener Sache

    Preisvergleich bei Golem.de

  5. Akademy 2015

    Plasma Mobile hilft KDE bei der Wayland-Umsetzung

  6. Arrow Launcher ausprobiert

    Der Android-Launcher von Microsoft

  7. Bug bei Notebooks mit Intel-Chips

    Zehn Prozent weniger Akkulaufzeit mit Windows 10

  8. SE370

    Samsungs neue Displays laden Smartphones drahtlos auf

  9. Microsoft

    Die Neuerungen von Windows 10

  10. Linux-Distributionen

    Opensuse Leap 42.1 erhält aktuellen Linux-Kernel 4.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

Pixars Inside Out im Dolby Cinema: Was blenden soll, blendet auch
Pixars Inside Out im Dolby Cinema
Was blenden soll, blendet auch
  1. Ultra HD Blu-ray Es geht bald los mit 4K-Filmen auf Blu-ray

Neue WLAN-Router-Generation: Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
Neue WLAN-Router-Generation
Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
  1. EA8500 Linksys' MU-MIMO-Router kostet 300 Euro
  2. Aruba Networks 802.11ac-Access-Points mit integrierten Bluetooth Beacons
  3. 802.11ac Wave 2 Neue Chipsätze für die zweite Welle von ac-WLAN

  1. Tippfehler bei Auflösung?

    scr1tch | 07:40

  2. Re: noch ein paar mehr Absätze

    exxo | 07:39

  3. Re: Es gibt zu viele Idioten in diesem Land

    Niaxa | 07:39

  4. Re: Schon die Entwertung der Sicherheitslücken ...

    Helites | 07:38

  5. Re: Verbindung Abo-Forum

    david_rieger | 07:34


  1. 07:48

  2. 05:00

  3. 18:15

  4. 16:44

  5. 15:15

  6. 14:45

  7. 13:04

  8. 12:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel