Abo
  • Services:
Anzeige
Metro 2033
Metro 2033 (Bild: 4A Games)

4A Games: Metro-Actionspiele jetzt nativ für Linux

Metro 2033
Metro 2033 (Bild: 4A Games)

Eine "technisch hochwertige Umsetzung" nennt das Entwicklerstudio 4A Games seine neue Portierung der Actionspiele Metro 2033 und Metro: Last Light. Dafür sollte der Rechner aber nicht zu langsam sein.

Anzeige

"Dank der fortschrittlichen Treiberunterstützung haben wir die beiden Metro-Titel mit Open GL 4.0 für Linux entwickeln können", so Oles Shishkovstov, Chief Technical Officer beim ukrainischen Entwicklerstudio 4A Games. Das hat seine beiden Ego-Shooter Metro 2033 und Metro: Last Light nun über Steam auch für Nutzer des offenen Betriebssystems für jeweils 10 Euro veröffentlicht. "Bezüglich der Grafik und der Performance können es die Linux-Versionen mit der DiectX-11-Version von Windows locker aufnehmen."

Spieler der Linux-Fassungen können mit entsprechender Hardware auf die ganze Bandbreite an Möglichkeiten zugreifen, die bisher der DirectX-11-Version vorbehalten waren: SSAA, Motion Blur, VSync und Nvidia PhysX. Last Light erschien in einer weniger aufwendig überarbeiteten Version übrigens schon Ende 2013 für Linux.

Damit die beiden Metro-Titel laufen, muss die 64-bit-Version von Ubuntu 12.04 oder von Steam OS 14.04 sowie Open GL 4 installiert sein. Die Entwickler empfehlen einen Intel Core i7 mit 2,5 GHz oder eine ähnlich schnelle CPU von AMD und als Grafikkarte eine Nvidia Geforce GTX 680 oder eine AMD Radeon HD 7870, jeweils mit mindestens 2 GByte VRAM. An Arbeitsspeicher sollten 8 GByte RAM verbaut sein.


eye home zur Startseite
peter_pan 01. Jan 2015

Ich hab jetzt beide durch und muss sagen, dass Last Light ganz gut war. Nach Schulnoten...

eiapopeia 18. Dez 2014

Ich habe einen neuen Laptop mit i7 und einer GeForce GTX 860M. Dieser läuft mit Kubuntu...

throgh 18. Dez 2014

Und DAS ist dein einziger Kommentar dazu? Offensichtlich interessiert das noch genügend...

peter_pan 17. Dez 2014

Naja, kostenlos ist schön und gut. Ich find es schade, dass kaum einer dran denkt, dass...

throgh 15. Dez 2014

Dann zeige doch bitte das besagte Propagandavideo eines "Linux-Dummschwätzers". Wer soll...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Koblenz
  2. über Hays AG, Oberhausen
  3. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Raum Hamburg, Flensburg, Kiel, Lübeck, Rostock (Home-Office)
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Bestimmung, Life of Pi, House of Wax, Predator, Der Polarexpress, X-Men)
  2. 142,44€
  3. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Leistungsschutzrecht

    Oettingers bizarre Nachhilfestunde

  2. Dating-Portal

    Ermittlungen gegen Lovoo werden eingestellt

  3. Huawei

    Mobilfunkbetreiber sollen bei GBit nicht die Preise erhöhen

  4. Fuze

    iPhone-Hülle will den Klinkenanschluss zurückbringen

  5. Raspberry Pi

    Bastelrechner bekommt Pixel-Desktop

  6. Rollenspiel

    Koch Media wird Publisher für Kingdom Come Deliverance

  7. Samsung

    Explodierende Waschmaschinen sind ganz normal

  8. USB Audio Device Class 3.0

    USB Audio over USB Type-C ist fertig

  9. HY4

    Das erste Brennstoffzellen-Passagierflugzeug hebt ab

  10. Docsis 3.1

    Erster Betreiber versorgt alle Haushalte im Netz mit GBit/s



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Re: Gamescom

    WonderGoal | 05:09

  2. Re: Fire TV mittlerweile auch im Urlaub nutzbar?

    nasenweis | 05:05

  3. Re: Golem nervt!

    nasenweis | 05:01

  4. Re: Rechtsstaat? Leider nein.

    WonderGoal | 04:59

  5. CarSharing klingt toll...

    SJ | 04:58


  1. 18:17

  2. 17:39

  3. 17:27

  4. 17:13

  5. 16:56

  6. 16:41

  7. 15:59

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel