Abo
  • Services:
Anzeige
OWC Mercury Aura Pro
OWC Mercury Aura Pro (Bild: OWC)

480 GByte: SSD-Update für das Macbook Pro Retina

OWC Mercury Aura Pro
OWC Mercury Aura Pro (Bild: OWC)

Wer sich beim Kauf des neuen Macbook Pro Retina für die günstigere Version mit der 256-GByte-SSD entschieden hat und nun merkt, dass ihm der Platz nicht reicht, kann bei Apple nicht auf eine Lösung hoffen. Doch der Anbieter OWC bietet eine Aufrüstungsmöglichkeit.

Die SSDs im neuen Macbook Pro Retina sind nicht fest verbaut wie etwa das RAM des Notebooks. Sie entsprechen nur nicht der Standardbauform, die andere Notebookhersteller verwenden. Selbst die im Macbook Air verwendeten stäbchenförmigen SSDs passen nicht in das Retina-Notebook. Zubehörhersteller OWC hat nun eine SSD im Programm, die in das Retina-Notebook passen soll und eine Speicherkapazität von 480 GByte aufweist.

Anzeige
  • Macbook Pro Retina (Bild: Andreas Donath)
  • Macbook Pro Retina (Bild: Andreas Donath)
  • Macbook Pro Retina (Bild: Andreas Donath)
  • Macbook Pro Retina (Bild: Andreas Donath)
  • Macbook Pro Retina (Bild: Andreas Donath)
Macbook Pro Retina (Bild: Andreas Donath)

Für den Preis von rund 580 US-Dollar erhält der Kunde neben der SSD Mercury Aura Pro auch noch ein externes Festplattengehäuse mit USB-3.0-Anschluss, in das er den nun überflüssig gewordenen SSD-Speicher aus seinem Notebook einbauen und weiter verwenden kann. Außerdem ist im Lieferumgang ein Werkzeugsatz enthalten, mit dem die Spezialschrauben des Apple-Notebooks geöffnet werden können. Die OWC-SSD ist mit asynchronen Multi-Level Cell (MLC) NAND ausgestattet und arbeitet mit einem Controller des Typs Sandforce 2281. Die Lesegeschwindigkeit beziffert das Unternehmen mit bis zu 501 MBit/s und die Schreibgeschwindigkeit mit bis zu 503 MBit/s.

Erstausrüstung mit größerer SSD ist bei Apple günstiger

Bei den Ein-/Ausgabevorgängen pro Sekunde (IOPS) erreicht die Nachrüst-SSD beim Schreiben und Lesen von vielen kleinen Dateien laut Datenblatt einen IOPS-Wert von 60.000. Apple verlangt einen Aufpreis von 500 Euro, wenn der Kunde statt des 256-GByte-Modells eine 512 GByte große SSD will. Das ist etwas mehr, als OWC verlangt, wenn der Preis der Nachrüst-SSD mit Einfuhrumsatzsteuer (472 Euro + 19 Prozent) zugrunde gelegt wird. Dann liegen die Kosten bei über 560 Euro - und der Versand oder eventuelle Zollgebühren sind noch nicht miteinbezogen.

Die Auslieferung der OWC Mercury Aura Pro soll Ende August 2012 erfolgen.


eye home zur Startseite
42Lumpis 17. Aug 2012

Ahhh - sorry. Ich habs als Schnellmerker jetzt erst gesehen, daß das schon einer...

MacGT 17. Aug 2012

Andere Probleme hast du nicht, oder?

MacGT 17. Aug 2012

Doch, Apple bietet das MB Retina (dünn) und das normale MB ("dick") an. ICh glaube kaum...

MacGT 17. Aug 2012

Ich brauche ihn beruflich und brauche bei weitem keine 500 GB.

MacGT 17. Aug 2012

Du bist Apple-Hater - merkt man gleich. Gleich gepöbelt. Also, dann schick mir mal nen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Semcon Stuttgart GmbH, Sindelfingen
  2. LEW Verteilnetz GmbH, Augsburg
  3. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  4. Vossloh Locomotives GmbH, Kiel


Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,00€
  2. 189,00€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 224€)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  2. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  3. Dr Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  4. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  5. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  6. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  7. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  8. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten

  9. Micro Machines Word Series

    Kleine Autos in Kampfarenen

  10. Docsis 3.1

    Unitymedia bereitet erste Gigabit-Stadt vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test: Schöne Enttäuschung!
Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test
Schöne Enttäuschung!
  1. Schwankende Laufzeiten Warentester ändern Akku-Bewertung des Macbook Pro
  2. Consumer Reports Safari-Bug verursachte schwankende Macbook-Pro-Laufzeiten
  3. Notebook Apple will Akkuprobleme beim Macbook Pro nochmal untersuchen

  1. Re: !! ACHTUNG !! Reflexartiger Aufschrei erfolgt...

    mrgenie | 18:55

  2. Re: Material

    Crossfire579 | 18:53

  3. Re: Es ist einfach in meinen Augen zu teuer.

    Seasdfgas | 18:50

  4. Jahr bitte in 2017 ändern... ;)

    eddie8 | 18:49

  5. Re: das hat mit Fachkräftemangel

    derbumm | 18:46


  1. 18:45

  2. 18:27

  3. 18:12

  4. 17:57

  5. 17:41

  6. 17:24

  7. 17:06

  8. 16:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel