40 Meter wasserdicht: iPhone als Tauchcomputer
Tauchen mit dem iPhone und dem iGills SE-35 (Bild: Amphibian Labs)

40 Meter wasserdicht iPhone als Tauchcomputer

Das iGills SE-35 von Amphibian Labs ist keine normale wasserdichte Hülle für das iPhone, sondern soll Apples Smartphone mit Zusatzsensoren in einen Tauchcomputer verwandeln, der in bis zu 40 Meter Wassertiefe verwendet werden kann.

Anzeige

Das iPhone-Gehäuse iGills SE-35 von Amphibian Labs macht es möglich, das Smartphone und eine darauf laufende App bei Tauchgängen über sechs Knöpfe an der Vorderseite unter Wasser zu bedienen. Die in bis zu 40 Meter Tauchtiefe einsetzbare Schutzhülle ist mit einem gläsernen Sichtfenster für die iPhone-Frontkamera ausgestattet, damit der Taucher auch Bilder und Videos aufnehmen kann.

Zur Hülle gehört eine iPhone-App, mit der automatisch ein Taucherlogbuch geführt werden kann. Dazu nutzt die App in der Hülle eingebaute Sensoren für Wasserdruck und Temperatur zur Ermittlung der tatsächlichen Tauchtiefe. Einstellungen für Gerätetauchen mit unterschiedlichen Atemgemischen sind ebenso vorhanden wie Anzeigen für Auftauchvorschriften und den Inertgaspartialdruck. Alarme warnen beim Erreichen der maximalen Einsatztiefe beim Tauchen mit Nitrox oder dem Erreichen der Nullzeit.

Das Gerät soll so zusammen mit der iGills-App einen Tauchcomputer vollständig ersetzen. Weitere technische Details lassen sich der Herstellerwebsite entnehmen.

  • iGills SE-35 (Bild: Amphibian Labs)
  • iGills SE-35 (Bild: Amphibian Labs)
  • iGills SE-35 (Bild: Amphibian Labs)
  • iGills Taucher-App (Bild: Amphibian Labs)
  • iGills Taucher-App (Bild: Amphibian Labs)
  • iGills Taucher-App (Bild: Amphibian Labs)
  • iGills Taucher-App (Bild: Amphibian Labs)
iGills SE-35 (Bild: Amphibian Labs)

Die App bietet einen Katalog beliebter Tauchreviere mit Bild- und Textinformationen zu den Tauchgängen an und kann zur groben Unterwasserorientierung eine Kompassrose auf dem iPhone-Display einblenden. Auf Knopfdruck kann das Blitzlicht des iPhones als Not- oder Zusatzbeleuchtung aktivieren werden. Die iGills-App ist kostenlos über Apples iTunes-Appstore erhältlich.

Jedes Gehäuse wird nach Herstellerangaben vor der Auslieferung in einer Druckkammer getestet. iGills SE-35 funktioniert mit dem iPhone 3GS, 4 und dem 4S. Einen Auslieferungstermin hat Amphibian Labs bislang nicht genannt. Der Preis für das iGills SE-35 soll bei rund 330 US-Dollar liegen.


Trollfeeder 26. Jul 2012

Stimmt aber nur "an" die Boote. Damit wurde der Befehl übermittelt aufzutauchen um...

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemadministrator/-in Lokale Netzwerke und LAN-Design
    Dataport, Hamburg
  2. Sachgebietsleiter (m/w) Controlling und kaufmännische EDV
    STWB Stadtwerke Bamberg GmbH, Bamberg
  3. Integration Developer / Architect (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  4. SAP-Experte/-in (SD/MM) Mitarbeit Projektleitung mit Perspektive
    J. Bauer GmbH & Co. KG, Wasserburg/Inn

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Optinvent Ora-X

    300-Dollar-Datenbrille läuft ohne Smartphone

  2. The Last of Us

    Remastered-Version schafft die Million

  3. Hybridantrieb im Motorsport

    Wer bremst, gewinnt (Energie)

  4. Gesetzentwurf

    Bundesdatenschützerin will endlich gegen Firmen durchgreifen

  5. Cinavia-Hersteller

    Digitale Wasserzeichen auch für schon verschlüsselte Filme

  6. Gestohlene Zugangsdaten

    Erhöhte Zugriffe auf Domainverwalter registriert

  7. Südafrikanische App-Enwicklerin

    "Man findet ein Problem und überlegt sich eine App"

  8. Offener Brief

    Spielentwickler gegen Hass

  9. U3415W

    Gebogener 34-Zoll-Monitor von Dell zum Spielen

  10. Promi-Hack JLaw

    Apple will Fotodiebstahl untersuchen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Test Bioshock für iOS: Unterwasserstadt für die Hosentasche
Test Bioshock für iOS
Unterwasserstadt für die Hosentasche
  1. Unter Wasser Bioshock auf iOS-Geräten

Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

    •  / 
    Zum Artikel