Microchip Technology Gestic
Microchip Technology Gestic (Bild: Microchip Technology)

3D-Gesten Tablet erkennt Rumfuchteln ohne Kameras

Gestic heißt die Technik, mit der Microchip Technology die dreidimensionale Gestensteuerung in mobilen Geräten, Smartphones und Tablets etablieren will. Das größte Manko: Die Sensoren erkennen die Hände maximal aus 15 cm Entfernung.

Anzeige

Der Gestic-Sensor von Microchip Technology soll Änderungen des elektrischen Felds dreidimensional erkennen. Die Technik kommt vollkommen ohne Kameras aus, die sonst für die 3D-Gestenerkennung zum Beispiel bei der Kinect eingesetzt werden. Deren Implementierung in Smartphones und Tablets ist nicht zuletzt wegen des Platz- und Energiebedarfs schwierig.

Gestic soll deutlich weniger Strom benötigen als Kameras. Die Technik kann Handbewegungen bis zu einer Entfernung von ungefähr 15 cm von der Sensoroberfläche erkennen. Die Berührung des Touchscreens ist immer noch möglich, aber nicht mehr unbedingt nötig. Damit könnte zum Beispiel mit einer Handbewegung das Mobilgerät aus dem Schlafmodus geholt werden.

Der Gestic-Controller sendet elektrische Signale aus und versucht dann die Handposition aufgrund der Störungen des Felds zu erkennen, die von der Hand erzeugt werden. Die Auflösung wird mit 150 dpi angegeben. Eine schlechte Beleuchtung, die vergleichbare Kameralösungen plagt, schadet Gestic nicht.

Der Controller kann zehn vordefinierte Gesten erkennen und lässt sich vom Hersteller auch auf andere Handbewegungen trimmen. Was die Gesten bewirken sollen, lässt sich per Software festlegen.

Beispielsweise könnten Geräte bei Handannäherung eingeschaltet, Wischgesten zum Vor- und Zurückblättern eingesetzt und kreisende Bewegungen zum Ausschalten oder zum Öffnen von Anwendungen genutzt werden. Auch Klicken, Zeigen, Scrollen und Mauszeigerbewegungen sind umsetzbar.

  • Gestic-Evaluierungsboard (Bild: Microchip Technology)
  • Gestic-Funktionsaufbau (Bild: Microchip Technology)
  • Hand und Finger stören das elektrische Feld der Gestic.  (Bild: Microchip Technology)
  • Gestic-Evaluierungsboard (Bild: Microchip Technology)
Gestic-Evaluierungsboard (Bild: Microchip Technology)

Die Sensortechnik ist nicht auf Smartphones oder Tablets begrenzt, sondern könnte auch auf anderen Oberflächen wie Tastaturen, Touchpads oder in Unterhaltungselektronik untergebracht werden. Auch im Auto oder auf Oberflächen, die aus hygienischen Gründen möglichst nicht berührt werden sollen, ist der Einsatz von Gestic denkbar.

Eine ebenfalls kameralose Steuerung hat Microsoft Research mit Soundwave entwickelt. Das System zur Gestenerkennung nutzt den Lautsprecher und das Mikrofon eines mobilen Gerätes, um zu erkennen, wie der Nutzer seine Hände bewegt.


Lala Satalin... 18. Nov 2012

Wofür? Was will man damit? Wie soll man damit effektiv und Zeiteffektiv arbeiten können...

Lala Satalin... 18. Nov 2012

Diese Touch- und Gehstenbedienung ist einfach nur reines Marketing. Der Tablet-Hype wird...

Endwickler 16. Nov 2012

Danke. Es mag so manchem trivial erscheinen, aber Leute wie ich haben manchmal echte...

attitudinized 16. Nov 2012

...vor einem Jahr: http://www.youtube.com/watch?v=ikD_3Vemkf0

Kommentieren



Anzeige

  1. Project Manager (m/w)
    Gelato Group via Academic Work Germany GmbH, Oslo (Norwegen)
  2. Supporter BekB (m/w)
    Deutsche Telekom Technik GmbH, Stahnsdorf
  3. Head of Ad Management (m/w)
    Heise Medien GmbH & Co. KG, Hannover
  4. Software Developer - Cloud Services (m/w)
    Bosch Software Innovations GmbH, Berlin

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Der Hobbit Trilogie - Extended Edition [3D Blu-ray]
    145,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Spider-Man 1 [Blu-ray]
    6,90€
  3. Warrior [Blu-ray]
    5,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Headlanders

    Mit Köpfchen in die 70er-Jahre-Raumstation

  2. This War of Mine

    Krieg mit The Little Ones auf Konsole

  3. Soziales Netzwerk

    Facebook hat eine Milliarde Nutzer an einem Tag

  4. Google

    Chrome pausiert ab September einige Flash-Werbung

  5. Mobilfunknetz

    Bahn will WLAN im ICE mit allen Netzbetreibern verbessern

  6. Rare Replay im Test

    Banjo, Conker und mehr im Paket

  7. Ubisoft

    Server von World in Conflict werden abgestellt

  8. Rechner aus der DDR

    Die Verklärung der Kleincomputer

  9. Netzbetreiber

    Exklusives Vectoring der Telekom soll nur wenigen nützen

  10. Psyonix

    Rocket League erscheint für OS X und SteamOS



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Helium-3: Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
Helium-3
Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
  1. Stratolaunch Carrier Größtes Flugzeug der Welt soll 2016 erstmals starten
  2. Escape Dynamics Mikrowellen sollen Raumgleiter von der Erde aus antreiben
  3. Raumfahrt Transformer sollen den Mond beleuchten

20 Jahre im Einsatz: Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
20 Jahre im Einsatz
Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
  1. Windows-Insider-Programm Chrome hat Probleme mit Windows 10 Build 10525
  2. Internet Explorer Notfall-Patch für Microsofts Browser
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

The Flock im Test: Versteck spielen, bis alle tot sind
The Flock im Test
Versteck spielen, bis alle tot sind
  1. Lara Go im Test Tomb Raider auf Rätseltour
  2. Ronin im Test Auftragsmord mit Knobelpausen
  3. Test Til Morning's Light Abenteuer von Amazon

  1. Re: Konkrete Beträge für FTTH wären interesant.

    MichaelB | 16:38

  2. Re: Übermacht Fussball

    matok | 16:37

  3. Re: Ist ein Gamer auch ein eSportler ?

    Moffis | 16:35

  4. Re: Telekom HotSpot Account speichert Kennwörter...

    M.P. | 16:30

  5. This war of mine gibt es auch für ios

    Tito | 16:30


  1. 16:36

  2. 15:27

  3. 15:24

  4. 14:38

  5. 14:09

  6. 14:05

  7. 12:21

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel