Unreal Engine 4 - Epic zeigt, was seine neue 3D-Engine auszeichnet.
Unreal Engine 4 - Epic zeigt, was seine neue 3D-Engine auszeichnet. (Bild: Epic Games/GT.TV/Screenshot: Golem.de)

3D-Engine Epic zeigt Unreal Engine 4 in Bewegung

Epic Games hat die Möglichkeiten und Entwicklungsumgebung der Unreal Engine 4 präsentiert. Künftige Spiele sollen damit deutlich atmosphärischere Beleuchtungseffekte erhalten, die sich selbst auf Partikelwolken auswirken.

Anzeige

Epic Games hat dem Team von GT.TV erstmals eine Echtzeit-Techdemo seiner Unreal Engine 4 gezeigt. Alan Willard, Epics Senior Technical Artist, demonstriert in einem von GT.TV veröffentlichten Video die neuen Beleuchtungsmöglichkeiten und Partikeleffekte.

 
Video: Unreal Engine 4 - Techdemo von Epic Games

Die Realtime Global Illumination der Unreal Engine 4 berücksichtigt auch von Objekten reflektiertes Licht (Glossy Specular Reflection), wobei auch die Farbe des einfallenden Lichts eine Rolle spielt. Zudem können Objekte und Teilbereiche von ihnen glimmen und leuchten, was sich wieder auf sie selbst und ihre Umgebung auswirkt. Durch Sub-Surface Scattering können Objekte zudem teilweise durchlässig aussehen.

Beeindruckend ist, dass sich Lichtquellen und Umgebungslicht auch auf das Partikelsystem auswirken, so dass etwa Rauchwolken teilweise durch hindurchfliegende Lavageschosse beleuchtet werden. Der Rauch dämpft dabei die sich bewegenden Lichtquellen ab. Verschwinden plötzlich alle Lichtquellen, etwa weil Türen und Fenster zuschlagen und das Licht ausgeht, so simuliert die 3D-Engine das langsame Gewöhnen der Augen an die neuen Lichtverhältnis, die langsam schemenhaft etwas im Dunkeln erkennen.

Die mit der Unreal Engine 4 erstellten 3D-Szenen können auch in Echtzeit direkt in der Entwicklungsumgebung angeschaut werden, so wie sie später im Spiel zu sehen wären. Es ist nicht mehr nötig, einen Level erst einmal vorzuberechnen. Bei der Spieleentwicklung soll zudem eine überarbeitete Skriptsprache helfen.

Die Unreal Engine 4 wurde bereits auf der Game Developers Conference 2012 hinter verschlossenen Türen präsentiert. Im Mai 2012 gab es einige Screenshots zu sehen. Anlässlich der E3 2012 gewährte Epic mehr Menschen Einblick in den Nachfolger der Unreal Engine 3. Die wurde seit der Markteinführung im Jahr 2006 in rund 150 Produktionen eingesetzt, etwa in der Bioshock-Reihe von Irrationale Games oder in den Batman-Spielen von Rocksteady.


S4bre 09. Jul 2012

Ich hab keine Ahnung warum dieser Blödsinn IMMER Noch so en vogue ist...in der...

TornadoVegeta 22. Jun 2012

Oh ja des wäre wenigstens eine gute Fortsetzung der Unrealstory vom 1sten Teil. Der...

Wander 09. Jun 2012

Und warum sahen dann selbst Tech-Demos und Spiele, die rein für den PC konzipiert waren...

Rapmaster 3000 08. Jun 2012

Und wenn der Dämonenkönig da spezielle Augen hat, die das genau so darstellen? Hä? Hä...

Lord Gamma 08. Jun 2012

PCs sind ja längst für diese Engine bereit. Andererseits muss man heutzutage eigtl. nur...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Mitarbeiter / innen Technische Servicestationen
    Landeshauptstadt München, München
  2. (Senior) Consultant SAP BI IP (m/w)
    Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt
  3. Mitarbeiter IT Support (m/w)
    Geberit Verwaltungs GmbH, Pfullendorf
  4. Gruppenleitung (m/w) SCADA Wind Power
    Siemens AG, Hamburg

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: Batman Wochenend-Deal bei Steam
  2. NUR HEUTE: Transcend StoreJet M3 Anti-Shock 1TB externe Anti-Shock Festplatte (2,5", 5400 rpm, 8MB Cache, USB 3.0) grau-grün
    62,90€
  3. NUR HEUTE: Xigmatek Aeos USB 3.0 Micro-ATX
    mit Gutscheincode pcghsamstag 19,90€ (Preis wird im letzten Bestellschritt angezeigt)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. One Earth Message

    Bilder und Töne für Außerirdische

  2. Tropico 5

    Espionage mit El Presidente

  3. Tessel

    Offenes Entwicklerboard soll wie Io.js verwaltet werden

  4. Hack auf Datingplattform

    Sexuelle Vorlieben von Millionen Menschen veröffentlicht

  5. Angriff auf kritische Infrastrukturen

    Bundestag, bitte melden!

  6. Mark Shuttleworth

    Canonical erwägt offenbar Börsengang

  7. Amazon

    Fire TV Stick für 29 Euro

  8. Umfrage

    US-Bürger misstrauen Regierung beim Umgang mit Daten

  9. Mozilla

    Firefox personalisiert Werbung mit Browserverlauf

  10. Tracking auf Unternehmensseiten

    Verbraucherschützern gefällt der Gefällt-mir-Knopf nicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



FBI-Untersuchung: Hacker soll Zugriff auf Flugzeugtriebwerke gehabt haben
FBI-Untersuchung
Hacker soll Zugriff auf Flugzeugtriebwerke gehabt haben
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden
  2. NetUSB Schwachstelle gefährdet zahlreiche Routermodelle
  3. MSpy Daten von Überwachungssoftware veröffentlicht

Windows 10 IoT Core angetestet: Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT Core angetestet
Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Kleinstrechner Preise für das Raspberry Pi B+ gesenkt
  2. Artik Samsung stellt Bastelcomputer-Serie vor
  3. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig

Yubikey: Nie mehr schlechte Passwörter
Yubikey
Nie mehr schlechte Passwörter
  1. Cyberangriff im Bundestag Ausländischer Geheimdienst soll Angriff gestartet haben
  2. Torrent-Tracker Eztv-Macher geben wegen feindlicher Übernahme auf
  3. Arrows NX F-04G Neues Fujitsu-Smartphone scannt die Iris

  1. Man sollte dabei nicht vergessen

    froodle59 | 06:00

  2. Re: Der Pulsmesser wird NIE korrekt funktionieren

    Tzven | 05:20

  3. Re: Beschleunigungsstreifen

    schosch | 04:36

  4. Re: Kodi-Raspberry ablösen!

    Tzven | 04:21

  5. Re: Pro Kontra

    schosch | 04:11


  1. 18:43

  2. 15:32

  3. 15:26

  4. 15:09

  5. 14:21

  6. 14:08

  7. 13:54

  8. 13:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel