Mit dem 3D-Drucker erstellte Schallplatte
Mit dem 3D-Drucker erstellte Schallplatte (Bild: Amanda Ghassaei)

3D-Drucker: Schallplatten zum Selberdrucken

Manche produzieren Waffenteile mit 3D-Druckern, die Physikerin Amanda Ghassaei stellt damit lieber Schallplatten her. Eine Anleitung hat sie im Netz veröffentlicht.

Anzeige

Es klingt entsetzlich dumpf, verrauscht und leise, trotzdem ist schon nach den ersten Takten klar: Hier läuft Smells Like Teen Spirit von Nirvana. Die Schallplatte, die im Video von Amanda Ghassaei zu sehen und zu hören ist, hat die Physikerin selbst hergestellt - mit einem 3D-Drucker.

Das Ergebnis ist weit davon entfernt, perfekt zu sein. Aber es ist ein schönes Beispiel dafür, was Kreative mit dieser Technik anstellen können. Zumal das Unternehmen Makerbot, das selbst den 3D-Drucker Replicator herstellt, auf seiner Plattform Thingiverse gegen Nutzer vorgehen muss, die immer neue Druckvorlagen für Waffenteile hochladen.

Die Platte von Ghassaei läuft auf einem normalen Plattenspieler mit Nadel bei den üblichen 33 Umdrehungen pro Minute. Um Nirvana, Joy Divison, Radiohead und andere Bands auf die Scheibe zu bekommen, verwendete die Amerikanerin digitale Versionen der Songs als Vorlagen. Mit einer selbst geschriebenen Software rechnete sie zunächst die rohen Daten in die "Geometrie" einer Langspielplatte um. Anschließend gab sie das Ergebnis als STL-Format aus, das alle gängigen 3D-Drucker verstehen und umsetzen können.

  • Amanda Ghassaeis Schallplatte aus dem 3D-Drucker (Bild: Amanda Ghassaei)
  • Amanda Ghassaeis Schallplatte aus dem 3D-Drucker (Bild: Amanda Ghassaei)
  • Amanda Ghassaeis Schallplatte aus dem 3D-Drucker (Bild: Amanda Ghassaei)
Amanda Ghassaeis Schallplatte aus dem 3D-Drucker (Bild: Amanda Ghassaei)

Um zu dokumentieren, wie das funktioniert und wie man es ihr nachmachen kann, hat sie auf instructables.com eine Anleitung zum Schallplattendrucken veröffentlicht.

Ghassaei hat für den Druck einen Objet Connex 500 benutzt. Dieser Kunstharz-Drucker kann zwar qualitativ nicht mit einer klassischen Schallplattenpresse konkurrieren, bietet aber zumindest eine sehr viel bessere Auflösung als etwa der aktuelle Replicator 2 von Makerbot oder andere Hobbygeräte.

Das ist dann auch der Haken an der Sache: Der Objet Connex 500 kostet rund 250.000 US-Dollar.


Baron Münchhausen. 27. Dez 2012

Ganz klar ... und dagegen gibt es sicher ein Gesetzt... ganz bestimmt. Sehr euch vor!

Lala Satalin... 25. Dez 2012

So was muss man nicht kennen, und wenn man es nicht kennt ist man wohl deutlich besser...

schueppi 24. Dez 2012

Du wirst Dir eine Kreditkarte drucken müssen...

schueppi 24. Dez 2012

Der war gut!

pythoneer 23. Dez 2012

zu viel Stargate geguckt ? :D

Kommentieren



Anzeige

  1. Junior Intraday Trader (m/w)
    Trianel GmbH, Aachen
  2. SAP-Inhouseconsultant / Projektleiter (m/w)
    ABLE Management Services GmbH, Gummersbach
  3. Junior Java Developer (m/w)
    TUI InfoTec GmbH, Hannover
  4. Elektronik Ingenieur Softwareentwicklung / Funktionsentwicklung (m/w) Abgasnachbehandlung
    DEUTZ AG, Köln-Porz

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: 3 Serien für 25 EUR
    (u. a. NCIS, Die Sopranos, ER, Magnum, Mord ist ihr Hobby, Knight Rider, Family Guy, Buffy)
  2. VORBESTELLBAR: Xbox One 1TB Limited Edition inkl. Forza Motorsport 6
    449,00€ - Release 18.09.
  3. TIPP: Blu-rays je 5 EUR
    (u. a. John Dies at the End, Odd Thomas, Ong-Bak, Daybreakers, The Guard)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Communicator Bluetooth Headset

    Kommunizieren wie Captain Kirk für 150 US-Dollar

  2. Umfrage

    Fast alle Onlinehändler von Poststreik betroffen

  3. Firefox

    Mozilla will XUL-Oberfläche offiziell abschaffen

  4. Owncloud 8.1 erschienen

    Wenn die Cloud zur App-Plattform wird

  5. Yves Guillemot

    Keine Grafik-Downgrades mehr bei Ubisoft

  6. Sailfish-OS-Lizenzierung

    Jolla spaltet sich auf

  7. Security

    Hacking Team nutzt bislang unbekannte Flash-Lücke aus

  8. Übernahme

    Springer und ProSiebenSat.1 wollen gegen Google fusionieren

  9. Designer Bluetooth Desktop

    Microsoft beginnt Verkauf extraflacher Tastatur

  10. Neues Smartphone Z3

    Samsung gibt Tizen nicht auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Airbus E-Fan 2.0: Elektromobilität geht auch in der Luft
Airbus E-Fan 2.0
Elektromobilität geht auch in der Luft
  1. Airbus E-Fan 2.0 In 38 Minuten nach Calais
  2. Oneweb Airbus baut gigantische Internet-Satelliten-Konstellation
  3. Raumfahrt Airbus entwickelt wiederverwendbares Raketentriebwerk

Hanson Robotics: Technik, die dir zuzwinkert
Hanson Robotics
Technik, die dir zuzwinkert
  1. VW Tödlicher Arbeitsunfall mit einem Roboter
  2. Biomimetik Gepanzerter Roboter kriecht durch Ritzen wie eine Kakerlake
  3. Darpa Robotics Challenge Hubo ist der beste Roboter für den Katastrophenfall

Anno 2205 angespielt: Brückenbau und Mondbesiedlung
Anno 2205 angespielt
Brückenbau und Mondbesiedlung
  1. E3-Tagesrückblick im Video Crytek, Virtual Reality und ehrenhafte Krieger
  2. Ubisoft Blue Byte schickt Anno 2205 auf den Mond

  1. Gutes ESport spiel braucht ein paar andere Qualitäten

    quineloe | 04:02

  2. Re: Was ich nicht verstehe ist...

    quineloe | 03:43

  3. Re: Batlecruiser AD

    quineloe | 03:40

  4. Re: Kein Problem- Lösung:

    Mr.Rager | 03:40

  5. Re: Kein Verstädnis für die Post!

    Keridalspidialose | 03:06


  1. 17:33

  2. 16:35

  3. 15:47

  4. 14:25

  5. 14:17

  6. 14:11

  7. 13:35

  8. 13:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel