Landscape House: Schönheit der Küstenlandschaft im Entwurf reflektieren
Landscape House: Schönheit der Küstenlandschaft im Entwurf reflektieren (Bild: Janjaap Ruijssenaars/Screenshot: Golem.de)

3D-Druck Niederländer will Gebäude drucken

Ein Haus mit einer besonderen Form an einem besonderen Ort, das auf besondere Art und Weise gebaut wird: Ein niederländischer Architekt will ein Haus in der Form einer Endlosschleife per 3D-Druck aufbauen. Geplanter Standort ist die irische Küste.

Anzeige

Der Architekt Janjaap Ruijssenaars will keine Häuser bauen, sondern drucken: Der Amsterdamer will ein Gebäude mit einem 3D-Drucker aufbauen.

Landscape House heißt das Gebäude, das die Form eines Möbiusbandes haben soll, einer Endlosschleife mit nur einer Kante und Fläche. Ruijssenaars will dieses Haus zusammen mit dem Mathematiker Rinus Roelofs bauen.

Haus am Meer

Das Landscape House soll an der irischen Küste entstehen. Sie hätten die Schönheit der Küstenlandschaft in ihrem Entwurf reflektieren wollen, sagte Ruijssenaars 3ders.org, einem in den Niederlanden ansässigen Angebot für Nachrichten aus dem Bereich 3D-Druck. "Landschaft ist endlos, und unsere Fragestellung war, ob wir ein Haus kreieren können, das keinen Anfang und kein Ende hat."

Das Gebäude soll aus 6 x 9 Meter großen Elementen zusammengesetzt werden, die von einem 3D-Drucker gefertigt werden. Zum Einsatz kommen soll der 3D-Drucker D-Shape, den der Italiener Enrico Dini entwickelt hat. Das Gerät baut dreidimensionale Strukturen aus Sandstein. Das Verfahren ist Stereolithographie: Dabei wird Sand schichtweise aufgebracht und mit einem anorganischen Kleber gebunden.

Druckerentwickler macht mit

Gedruckt werden soll aber nur der Rahmen, der die Form des Gebäudes ausmacht. Nachdem die Teile aufgebaut sind, soll der Rahmen mit Faserbeton ausgegossen werden - das soll dem Gebäude die nötige Stabilität verleihen. An der Ausführung werden Dini und ein niederländisches Bauunternehmen beteiligt sein.

Der Bau des Landscape House soll rund anderthalb Jahre in Anspruch nehmen. Es werde das erste Gebäude, das per 3D-Druck hergestellt wird, sagte Ruijssenaars. Er will damit an Europan teilnehmen, einem europäischen Wettbewerb für junge Architekten.


tonictrinker 21. Jan 2013

Auf jeden Fall finde ich das Teil ordentlich abstoßend. Hoffentlich sucht man sich den...

Neuro-Chef 21. Jan 2013

Ich glaube der OP meint, dass sich _in_ einem Möbiusband nichts befinden sollte. Dass...

Neuro-Chef 21. Jan 2013

Ja, viel zu teuer und sinnlos. Wir sollten lieber eine vernünftige Sternenbasis bauen!

/mecki78 21. Jan 2013

Bei einem Niederländer wäre das doch naheliegender gewesen ;-)

Kommentieren



Anzeige

  1. Service Delivery Manager (m/w)
    gkv informatik, Wuppertal
  2. IT-Systemingenieur (m/w) Schwerpunkt Anwendungsbetrieb
    gkv informatik, Schwäbisch Gmünd
  3. Software-Entwickler/in für fliegenden Versuchsträger
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  4. Applikateur/in - Radar-Systemintegration
    Robert Bosch GmbH, Leonberg

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: Original Apple Leder-Cover für iPad 2/3/4
    9,99€ inkl. Versand statt 39,00€
  2. NUR HEUTE: Kingston 120-GB-SSD
    49,90€ inkl. Versand
  3. NUR HEUTE: Teamgroup 8-GB-DDR3-1600 Kit
    39,90€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Debian 8 angeschaut

    Das unsanfte Upgrade auf Systemd

  2. Crowdfunding

    Kickstarter startet offiziell in Deutschland

  3. Dragon Age Inquisition

    200 Stunden, 15.840 Handlungspfade und Zehntausende von Bugs

  4. Exacto

    Selbstlenkende Gewehrmunition wird Realität

  5. Steam

    Valve stoppt den Verkauf von Mods

  6. Auto

    Programmierte Scheinwerfer leuchten nur Wichtiges aus

  7. Smartwatch-Probleme

    Apple Watch saugt iPhone-Akkus leer und lädt nicht

  8. Facetime-Klon

    Facebook Messenger kann jetzt Video-Telefonate

  9. Quartalszahlen

    Bei Apple hängt weiter (fast) alles vom iPhone ab

  10. Mobilfunk

    United Internet kauft großen Anteil an Drillisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schützen, laden, stylen: Interessantes Zubehör für die Apple Watch
Schützen, laden, stylen
Interessantes Zubehör für die Apple Watch
  1. iFixit-Teardown Herz der Apple Watch lässt sich nicht wechseln
  2. Smartwatch So funktioniert der Pulssensor der Apple Watch
  3. Smartwatch Apple Watch wird frühestens im Juni im Laden verkauft

Teut Weidemann: Die Tricks der Free-to-Play-Betreiber
Teut Weidemann
Die Tricks der Free-to-Play-Betreiber
  1. Call of Duty "Was erzählt der Reifen für eine Geschichte?"
  2. Don Daglow "Das Geschäftsmodell 'bessere Grafik' steht vor dem Ende"
  3. Virtual Reality Lineare Inhalte sollen VR massentauglich machen

The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Vorbild Tintenfisch Tarnmaterial ändert seine Farbe
  2. Keine Science-Fiction Mit dem Laser gegen Weltraumschrott
  3. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h

  1. Re: Hauptsache "wir" können noch besser töten.

    MikeMan | 12:13

  2. Re: wieso abnimmt?

    sofries | 12:13

  3. Re: Ich nutze Apple, weil es EINFACH funktioniert...

    13HipHop37 | 12:13

  4. Re: Interesse weg

    keböb | 12:12

  5. Re: heisst das jetzt

    ha00x7 | 12:10


  1. 12:03

  2. 11:00

  3. 10:22

  4. 09:04

  5. 08:58

  6. 08:26

  7. 23:47

  8. 23:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel