Abo
  • Services:
Anzeige
3D-Drucker in der Hamburger Zentralbilbliothek: andere Art der Informationsvermittlung
3D-Drucker in der Hamburger Zentralbilbliothek: andere Art der Informationsvermittlung (Bild: Petra Vogt)

3D-Druck: Hamburger Bibliothek stellt 3D-Drucker auf

Bibliotheken sind Orte der Wissensvermittlung. In der Hamburger Zentralbibliothek können sich die Kunden über das 3D-Drucken informieren - am realen Objekt: Die Bibliothek hat einen 3D-Drucker angeschafft. Kunden können darauf Gegenstände ausdrucken lassen.

Anzeige

Kunden der Hamburger Bücherhallen können künftig nicht nur Bücher oder Filme mit nach Hause nehmen, sondern auch selbst gedruckte Objekte aus Kunststoff: Die öffentliche Bibliothek der Hansestadt hat einen 3D-Drucker angeschafft und stellt ihn in der Zentralbibliothek, Hühnerposten genannt, auf.

"Wir sehen das als eine andere Art der Informationsvermittlung", sagt Silke Mittmann, Leiterin der Abteilung Informationsdienste, im Gespräch mit Golem.de. "Es handelt sich hier um relativ neue Technologie, und es bietet sich an, in einem öffentlichen Raum die Besucher damit vertraut zu machen und ihnen die Möglichkeit zu bieten, sowas zu erfahren und auszuprobieren."

Großer Andrang

Das Interesse ist groß an diesem Samstagnachmittag: Gut 200 Menschen kamen am vergangenen Samstag zur Vorstellung des Druckers und einem Vortrag von Florian Horsch, Autor des Buches 3D-Druck für alle. Bemerkenswert: Es waren alle Altersstufen im Publikum vertreten.

Der Drucker ist ein Delta Tower des Bayreuther Unternehmens Hyepcask. Er unterscheidet sich von der Konstruktion her stark von anderen 3D-Druckern: Der Druckkopf ist mit einem Gestänge an drei senkrechten Schienen aufgehängt und kann über der Arbeitsplattform schwingen. Der Delta Tower nutzt das Schmelzschichtungsverfahren.

Hoher Bauraum

Ein besonderes Merkmal des 3D-Druckers ist die Höhe des Bauraums: Das Objekt kann knapp 60 Zentimeter hoch werden - zum Vergleich: Der aktuelle Replicator etwa hat eine Bauhöhe von 15 Zentimetern. Der neue Replicator Z18 schafft knapp 46 Zentimeter. Die Bauhöhe sei auch ein Kriterium gewesen, das für den Delta Tower gesprochen habe.

Vorreiter waren die Bibliotheken im angelsächsischen und im skandinavischen Raum sowie in den Niederlanden, die zum Teil dazu übergingen, eigene Makerspaces einzurichten, offene Werkstätten, wo die Besucher sich kreativ betätigen und neue Technologien ausprobieren können. Diesem Beispiel wollen die Hamburger Bücherhallen folgen. Sie sind allerdings nicht die Ersten: Die Kölner Stadtbibliothek war hierzulande die erste, die einen 3D-Drucker aufgestellt hat.

Druckauftrag

Nutzen können den 3D-Drucker alle, die einen Nutzerausweis der Hamburger Bücherhallen haben. Sie schickten eine .stl-Datei per E-Mail an die Zentralbibliothek, erklärt Mittmann. Die Datei werde dann auf Druckbarkeit überprüft und dann ausgedruckt. Ziel sei, abhängig vom Andrang, eine Woche, sagt Mittmann.

Das Angebot sei zunächst kostenlos: In den ersten drei bis sechs Monaten wollen Mittmann und ihre Kollegen erst einmal testen, wie groß der Andrang und entsprechend auch der Materialverbrauch ist.

Der Drucker soll im Lern- und Informationszentrum der Zentralbibliothek aufgestellt werden, so dass die Kunden beim Drucken zuschauen können. Im Laufe des Jahres soll dort eine Vitrine aufgestellt werden, wo besondere Objekte präsentiert werden. Auch Kunden sollen die Gelegenheit bekommen, ihre Kreationen dort auszustellen.


eye home zur Startseite
edgario 12. Apr 2014

Ich finde es gut, sollte sich die anderen ein Beispiel daran nehmen. Da könnte eine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Inshore Services GmbH, Berlin, Leipzig, Rostock
  2. Road Deutschland GmbH, Bretten bei Bruchsal
  3. Sparda-Bank Ostbayern eG, Regensburg
  4. BST eltromat International Leopoldshöhe GmbH, Bielefeld


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 19 % Cashback bekommen
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. beim Kauf einer GeForce GTX 1070 und GTX 108

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  2. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  3. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  4. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  5. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  6. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  7. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  8. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  9. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  10. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

  1. In Internet-Entwicklungsländern wie Deutschland ...

    Nielz | 21:29

  2. Re: Bricked = Backsteine, srsly?

    Axido | 21:20

  3. Re: braucht halt niemand.

    RipClaw | 21:14

  4. Re: Ganz schön armseelig Telekom

    TodesBrote | 21:12

  5. Re: EWE ist ganz übel

    rocketfoxx | 21:08


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel