29C3 - Blick auf den Veranstaltungsort
29C3 - Blick auf den Veranstaltungsort (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

29C3 und EHSM Von Hackern und Selbstbau-Fusionsreaktoren

Heute ist der 29. Chaos Communication Congress (29C3) eröffnet worden. Er ist größer und umfangreicher als vorangegangene Veranstaltungen - und nach Jahren erstmals wieder in Hamburg. In Berlin findet dafür das erste Exceptionally Hard & Soft Meeting (EHSM) statt, wo Tüftler beeindruckende Selbstbauprojekte vorstellen.

Anzeige

In dieser Woche starten zwei wichtige Hacker- und Do-it-Youself-Veranstaltungen, an denen Interessierte auch via Videostreams teilhaben können. Der 29. Chaos Communication Congress (29C3) findet vom 27. bis 30. Dezember statt - nicht wie in den vergangenen Jahren in Berlin, sondern wieder in Hamburg. Größer und umfangreicher soll der Hacker-Kongress dadurch sein und sich laut Veranstaltungsplan wieder um Hard- und Software-Hacks, trügerische Sicherheit, Überwachung, Manipulation und - etwas mehr als in den Vorjahren - auch um Netzpolitik drehen.

Wer den Vorverkauf der Eintrittskarten verpasst hat, kann an der Tageskasse Vier-Tages- oder Ein-Tages-Tickets (1.000 Stück/Tag) ergattern, die in beschränkter Stückzahl zur Verfügung stehen. Wer es gar nicht nach Hamburg oder auf den Kongress schafft, kann zumindest aus den drei großen Vortragsräumen Live-Videostreams empfangen. Im Anschluss wird es die Mitschnitte auch zum Download geben. Außerdem wird es 29C3-Berichte bei Golem.de geben, denn wir sind auf dem Kongress unterwegs.

Tüftler in Berlin

Der Chaos Communication Congress hat zwar Berlin verlassen, doch die Hauptstadt lockt vom 28. bis 30. Dezember 2012 mit einer ebenfalls sehr interessanten Veranstaltung, dem Exceptionally Hard & Soft Meeting, kurz EHSM. Das feiert in Berlin im Hörsaalgebäude Elektrotechnik der TU Berlin seine Premiere, widmet sich thematisch den Grenzen von Open Source und dem früher kaum vorstellbaren Selbstbau (Do-it-Yourself, DIY) auch komplexer Geräte und elektronischer Komponenten.

In den EHSM-Vorträgen werden herausragende Projekte von ihren Erbauern vorgestellt. Darunter etwa ein Fusionsreaktor, gebaut von dem zu diesem Zeitpunkt 16-jährigen Jack Will. Der bei Valve beschäftigte Videospiel-Entwickler und Hacker Ben Krasnow spricht über seinen funktionsfähigen Röntgenscanner (Backscatter X-ray) und Aleksander Zawada über sein Ein-Mann-Unternehmen, das selbstgebaute Trioden und Vakuumröhren produziert.

Hacker Harald Welte wird diesmal nicht auf dem 29C3 sondern auch auf dem EHSM sein. Er redet über das Osmocom-Projekt, das verschiedene Projekte zum Thema Open Source Mobile Communications bündelt. Auf der EHSM 2012 stellt Welte insbesondere OsmocomBB und OsmoSDR vor. OsmocomBB ist ein freier Software-GSM-Stack zum Aufbau eines eigenen Mobilfunknetzes, OsmoSDR ein günstiges, kleines SDR-Funksystem (Software Defined Radio).

Die meisten EHSM-Eintrittskarten wurden im Vorverkauf vergeben, Tickets soll es jedoch noch an der Tageskasse geben. Es muss bar und passend bezahlt werden. Minderjährige dürfen kostenlos auf das EHSM, sofern sie von einem Erwachsenen mit Ticket begleitet werden. Als Alternative gibt es ab Veranstaltungsstart - wie beim 29C3 - einen EHSM-eigenen kostenlosen Live-Videostream.


MvO 28. Dez 2012

Das Forum hier strotzt ja vor Physikexperten, wie ich selber schon erfahren musste. Der...

wombat_2 28. Dez 2012

https://events.ccc.de/congress/2012/wiki/Ftp Ansonsten lässt'e mal NMAP im Netz...

kju 27. Dez 2012

"Im Vorverkauf waren die Eintrittskarten wie auch in den vergangenen Jahren schnell...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Support-Spezialisten (m/w)
    Thinking Objects GmbH, Korntal-Münchingen (bei Stuttgart)
  2. Mitarbeiter (m/w) technischer Filialsupport
    Dänisches Bettenlager GmbH & Co. KG, Handewitt bei Flensburg
  3. Mitarbeiter / Mitarbeiterin für IT-Systemadministration
    Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V., Marburg
  4. Software Application Engineer E-Commerce (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. 15 Jahre Unreal Tournament

    Spiel, Bot und Sieg

  2. Inmarsat und Alcatel Lucent

    Internetzugang im Flugzeug mit 75 MBit/s

  3. Managed Apps

    Unternehmen können App-Store von Windows 10 anpassen

  4. Elektronikdiscounter

    Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden

  5. Open Data

    Cern befreit LHC-Kollisionsdaten

  6. Multimediabibliothek

    FFmpeg dank Debian wieder in Ubuntu

  7. Valve Software

    Neue Richtlinien für Early Access

  8. US-Musiker

    Nikki Sixx kritisiert Labels für magere Streaming-Profite

  9. Telemonitoring

    Generali will Fitnessdaten von Versicherten

  10. 3D-NAND

    Intel entwickelt Speicherbausteine für 2-TByte-SSDs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Chaos Computer Club: Der ungeklärte Btx-Hack
Chaos Computer Club
Der ungeklärte Btx-Hack
  1. Geheimdienst BND möchte sich vor Gesichtserkennung schützen
  2. Sicherheitstechnik Wie der BND Verschlüsselung knacken will
  3. BND-Kauf von Zero Days CCC warnt vor "Mitmischen im Schwachstellen-Schwarzmarkt"

Test GTA 5 Next Gen: Schöner leben und sterben in Los Santos
Test GTA 5 Next Gen
Schöner leben und sterben in Los Santos
  1. Rockstar Games Sehr bald Raubüberfälle in GTA Online
  2. GTA 5 Altes und neues Los Santos im Vergleich
  3. GTA 5 neue Version angespielt Vollwertige Ich-Perspektive für Los Santos

Core M-5Y70 im Test: Vom Turbo zur Vollbremsung
Core M-5Y70 im Test
Vom Turbo zur Vollbremsung
  1. Prozessor Schnellster Core M erreicht bis zu 2,9 GHz
  2. Die-Analyse Intels Core M besteht aus 13 Schichten
  3. Yoga 3 Pro Lenovos erstes Convertible mit Core M wiegt 1,2 Kilogramm

    •  / 
    Zum Artikel