Bei der Suche nach dem Sinn ihres Lebens mussten einige Tamagotchis ihr Leben lassen.
Bei der Suche nach dem Sinn ihres Lebens mussten einige Tamagotchis ihr Leben lassen. (Bild: Natalie Silvanovich)

Chip erkannt!

Anzeige

Nach mehrmonatigen Recherchen fand Silvanovich heraus, dass es sich um einen GPLB5X Series LCD Controller der chinesischen Firma GeneralPlus handelt. Der Chip ist mit 1.536 Byte RAM sowie 320 oder 640 KByte Festwertspeicher ausgestattet, der nach Kundenwunsch geflasht wird. Für das LC-Display stehen 512 Byte zur Verfügung, der Grafikchip liefert vier Graustufen. Außerdem gibt es eine SPI-Schnittstelle und einen Audio-Decoder.

Das Tamagotchi hat zusätzlich noch einen Eeeprom-Chip, in dem zusätzliche Daten, wie Spielstände gespeichert werden. Silvanovich konnte ihn mit zwei Drähten an ihr Arduino anschließen. Die Daten werden dort in einem ähnlichen Format gespeichert, wie sie über die Infrarotschnittstelle versendet werden. Es gelang ihr, Spielstände zu manipulieren.

ROM-Analyse

Das Überschreiben des Eeeproms sei aber eine heikle Angelegenheit, sagte Silvanovich und funktioniere nicht immer.

Gegenwärtig untersucht Silvanovich das ROM des Tamagotchis. Dazu widmete sie sich zunächst jenen kleinen Zusatzfiguren, die beispielsweise Spiele auf dem Tamagotchi freischalten. Nachdem sie ein Abbild des ROMs heruntergeladen hatte, konnte sie mit Hilfe des Arduinos dem Tamagotchi ein manipuliertes ROM vorgaukeln und eigene Animationen übertragen. Selbst die Schriften auf dem kleinen Spielzeug bestehen aus Bitmaps, fand sie heraus.

Die Suche nach dem Sinn des Lebens

Im nächsten Schritt möchte Silvanovich ein Abbild des ROMs der Hauptfigur ziehen. Der Hersteller verweigere ihr die Herausgabe des Toolkits, sagte sie bei ihrem Vortrag. Dazu müsste sie 100.000 Stück des Chips erwerben. Sie wäre natürlich dankbar, wenn jemand ihr eine Version zukommen lassen könnte, fügte sie augenzwinkernd hinzu.

Denn Silvanovich hat noch ein hehres Ziel: Sie will den Sinn des Lebens eines Tamagotchis entschlüsseln.

 29C3: Der Hacker ist des Tamagotchis Tod

joypad 03. Jan 2013

Echt arm Frau Silvanovich! Solche Dinge haben wir echten Entwickler in unserer Kindheit...

kikimi 02. Jan 2013

... und Spaß dabei hat :) Ich hab den Talk live erlebt und ihren Enthusiasmus hat man...

Hotohori 31. Dez 2012

Da es ihr Job ist, ist es zumindest für sie so etwas wie ihr Grundbedürfnis. ;)

qim 30. Dez 2012

Nein, sie hat während des Vortrags auch erwähnt, dass man die unmöglichsten Antworten...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Techniker (m/w)
    Sto SE & Co. KGaA, Stühlingen
  2. SAP-Berater (m/w) Inhouse für die HR IT-Systemlandschaft
    Unitymedia KabelBW GmbH, Köln
  3. SAP Inhouse Consultant (m/w)
    BEUMER Group GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  4. Web-Entwickler - Frontend (m/w)
    iWelt AG, Eibelstadt

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Evga Geforce GTX 960 SuperSC
    mit 20 Euro Cashback nur 194,90€ bezahlen
  2. TIPP: Kingston HyperX Cloud Headset
    84,90€
  3. VORBESTELLBAR: Fire TV Stick
    39,00€ - Release 15.04.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Metashop

    Zalando will innerhalb von 30 Minuten liefern

  2. Mathias Döpfner

    Axel-Springer-Chef wird Vodafone-Aufsichtsrat

  3. Goodgame Studios

    Wachstum mit der umsatzstärksten App aus Deutschland

  4. Volvo Lifepaint

    Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer

  5. Projekt-Hosting

    Tagelanger DDoS-Angriff auf Github

  6. Samsung

    Galaxy S4 bekommt Lollipop

  7. Deutsche Bahn

    WLAN im Nahverkehr in einigen Jahren

  8. Lords of the Fallen

    Partner wirft Deck 13 "mangelhafte Ausführung" vor

  9. Galaxy S6 Edge im Test

    Keine ganz runde Sache

  10. Biohacking

    Nachtsicht wie ein Tiefseefisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Episode Duscae angespielt: Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
Episode Duscae angespielt
Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
  1. Test Final Fantasy Type-0 HD Chaos und Kampf

KNX-Schwachstellen: Spielen mit den Lichtern der anderen
KNX-Schwachstellen
Spielen mit den Lichtern der anderen
  1. Danalock Wenn das Smartphone die Tür öffnet
  2. Apple Homekit will nicht in jedes Smart Home einziehen
  3. Elgato Eve Heimautomation mit Apple Homekit

Netzneutralität: Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
Netzneutralität
Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
  1. Netzneutralität FCC verbietet Überholspuren im Netz
  2. Netzneutralität Was die FCC-Pläne für das Internet bedeuten
  3. Deregulierung FCC soll weitreichende Netzneutralität durchsetzen

  1. Re: Bei GOG sogar DRM Free

    peter_pan | 21:56

  2. Re: nützt doch alles nichts,...

    Plany | 21:56

  3. Re: Ist schon Trauring...

    Itchy | 21:48

  4. Re: Es gibt kein "free to Play"

    Itchy | 21:46

  5. Re: ähm

    TC | 21:37


  1. 19:05

  2. 16:54

  3. 16:22

  4. 14:50

  5. 13:48

  6. 12:59

  7. 12:48

  8. 12:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel