Anzeige
Verschwindetrick auf traditionelle Art
Verschwindetrick auf traditionelle Art (Bild: George W. Hales/Getty Images)

2012 Die Verschwindetricks der Social Engineers

Per Social Engineering ist es Betrügern 2012 gelungen, die gesamte digitale Identität eines Wired-Journalisten verschwinden zu lassen. Im Real Life ließen sie sogar eine ganze Brücke mitgehen.

Anzeige

Jenseits von Phishing-Attacken, als Nacktfotos getarnter Malware im E-Mail-Postfach oder sprachlich unbeholfenen Aufforderungen, bei lukrativen Finanztransaktionen in Nigeria behilflich zu sein, gibt es Betrugsmaschen, auf die selbst Polizei und IT-Experten hereinfallen: Hacks auf Onlinekonten, Identitätsklau, Industriespionage, Diebstahl mit digitalen Unterschriften oder mit gefälschten Dokumenten. Die Social-Engineering-Expertin und Sicherheitsprüferin Sharon Conheady hat auf der Deepsec 2012 die spektakulärsten Scams 2012 präsentiert.

Gesamtes digitales Leben gelöscht

Das komplette digitale Leben des Wired-Journalisten Matt Honan wurde von Angreifern gelöscht. Sie verschafften sich durch Social Engineering genügend Informationen, um sich bei einem Anruf beim Apple-Support als Honan zu authentifizieren und forderten ein neues Passwort für Honans Me.com-Account an. Damit ausgestattet, konnten sie gleich auch Honans Apple-ID ändern. Zuvor hatten sie noch die Bestätigungs-E-Mail in den Papierkorb verschoben. Kurz darauf setzten sie sein Gmail-Passwort und die Zugangsdaten zu seinem Konto bei Google zurück.

Kleinlaut musste Honan zugeben, dass es ein Fehler gewesen war, sämtliche E-Mail-Konten mit dem gleichen Namen zu versehen und sie auch mit verschiedenen Konten zu verknüpfen. Backups hatte er nicht. Hätte er seinen Google-Account mit zweifacher Authentifizierung abgesichert, wären die Hacker nicht weitergekommen, schreibt er in einem ausführlichen Bericht. Er kritisierte aber auch Apple, das mit nur wenigen Informationen das Zurücksetzen eines Passworts erlaubt.

Ziel der Scammer war das Twitter-Konto 

NeverDefeated 08. Jan 2013

Ich war am Anfang meines Studiums der einzigste Student meines Jahrgangs, der jeden Tag...

Gungosh 03. Jan 2013

Gesundheit reicht eigentlich völlig aus, um on- und offline klarzukommen und sich nicht...

Wary 31. Dez 2012

Selbstverständlich gehört ein Backup in die "Cloud". Vermutlich weißt du weder was man...

Baron Münchhausen. 27. Dez 2012

Am meisten wurden Donuts geklaut ... In den USA... Bei den Polizisten... Umgerechnet ein...

Baron Münchhausen. 27. Dez 2012

Wenn einer ein Zauberstab dabei hat und ihr nicht bei einer Zauberershow seid, dann ist...

Kommentieren



Anzeige

  1. Business Consultant (m/w) SAP-Template Ersatzteile Wholesale
    Daimler AG, Stuttgart
  2. IT-Architekt im internationalen Umfeld
    Daimler AG, Sindelfingen
  3. Entwicklungsingenieur Digitale Schaltungen (m/w)
    IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Ottobrunn bei München
  4. Junior PLM Development Ingenieur (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Großraum Stuttgart

Detailsuche


Top-Angebote
  1. FÜR KURZE ZEIT REDUZIERT: Kindle Paperwhite, 15 cm (6 Zoll) hochauflösendes Display (300 ppi) mit integrierter Beleuchtung, WLAN - mit Spezialang
    99,99€ statt 119,99€ (ohne Spezialangebote für 119,99€ statt 139,99€)
  2. TIPP: Fast & Furious 1-7 - Box [Blu-ray]
    35,73€
  3. NEU: San Andreas [3D Blu-ray]
    12,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Daybreak Game Company

    Zombiespiel H1Z1 wird aufgeteilt

  2. Twitter

    Neue Sortierung der Timeline kommt

  3. Error 53

    Unautorisierte Ersatzteile sperren iPhone

  4. Escape Dynamics

    Firma für mikrowellenbetriebene Raumschiffe ist bankrott

  5. Deutsche Bahn

    Wlan für alle ICE-Fahrgäste möglicherweise erst 2017

  6. Die Woche im Video

    Raider heißt jetzt Twix ...

  7. Alpenföhn

    Der Olymp soll 340 Watt an Leistung abführen

  8. Eurocom X9E

    Monster-Notebook nutzt Diamant- und Flüssigmetallpaste

  9. Willkürliche Festsetzung

    Schwedische Regierung spottet über Assange

  10. IoT statt Smartphones

    Mozilla gibt Firefox OS schneller auf als erwartet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  2. CNTK Microsoft gibt Deep-Learning-Toolkit frei
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

  1. Re: Der Homebutton ist doch ein Fingerabdruckscanner?

    ChMu | 16:28

  2. Re: Haben will! xD

    plutoniumsulfat | 16:27

  3. Re: Was für ein Wärmeleitpasten-Voodoo...

    plutoniumsulfat | 16:26

  4. Re: Kann man auch ne Wärmflasche anschließen?

    Clarissa1986 | 16:24

  5. Re: Für was Wlan ?

    postb1 | 16:22


  1. 14:45

  2. 13:25

  3. 12:43

  4. 11:52

  5. 11:28

  6. 09:01

  7. 21:49

  8. 16:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel