100 neue Funktionen: Evernote 5 für Mac ist da
Evernote 5 für Mac OS X (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

100 neue Funktionen Evernote 5 für Mac ist da

Die Online-Notizzettelverwaltung Evernote ist in Version 5 für Mac OS X veröffentlicht worden und hat eine überarbeitete Oberfläche, eine verbesserte Suchfunktion sowie neue Möglichkeiten zur Strukturierung der Inhalte.

Anzeige

Die Oberfläche der neuen Mac-Version 5 der Notizzettelverwaltung Evernote, die nach einer längeren Betaphase veröffentlicht wurde, ist dreigeteilt: Sie besteht aus einer linken Spalte, einer Notizübersicht sowie dem Inhaltsbereich.

In der linken Seitenleiste haben die meisten Veränderungen stattgefunden. Unter die Rubrik Shortcuts können die wichtigsten Notizen, Notizbücher und Schlagwörter gezogen werden. Klickt der Nutzer sie an, werden in der Inhaltsspalte nur noch die zutreffenden Daten angezeigt. Die Shortcuts lassen sich per Drag-and-Drop erweitern. Die zuletzt bearbeiteten Notizen werden ebenfalls in der rechten Spalte aufgeführt, damit sie schneller wieder gefunden werden.

  • Geocodierte Notizen in Evernote 5 (Bild: Evernote)
  • Kachelansicht von Notizen in  Evernote 5 (Bild: Evernote)
  • Linke Seitenleiste von Evernote 5 (Bild: Evernote)
  • Notizbücher in Evernote 5 (Bild: Evernote)
  • Notizbuchübersicht in Evernote 5 (Bild: Evernote)
  • Notizübersicht in Evernote 5 (Bild: Evernote)
  • Geocodierte Notizen in Evernote 5 (Bild: Evernote)
  • Suchfunktion von Evernote 5 (Bild: Evernote)
  • Schlagwortverwaltung in  Evernote 5 (Bild: Evernote)
Linke Seitenleiste von Evernote 5 (Bild: Evernote)

Zudem können über die linke Spalte die Notizbücher, die Schlagwortliste und der Atlas aufgerufen werden. Letzterer wertet geocodierte Notizen aus und stellt sie auf einer Karte dar, die auf der Inhaltsspalte eingeblendet wird.

Die Notizübersicht neben der linken Spalte wird nur bei Bedarf eingeblendet. Sie zeigt die Notizen in einer Liste mit Überschriften oder zusammen mit einem Textausschnitt (Snippet) an. Neue Tastaturkürzel sollen die Arbeit mit Evernote ebenfalls beschleunigen.

  • Neu: Die Evernote-App für Windows 8 zeigt Notizbücher in der Metro-typischen Kacheloptik. (Screenshot: Evernote)
  • Evernote 5 für Mac - neue Bedienoberfläche (Screenshot: Evernote)
  • Evernote 5 für Mac - neue Bedienoberfläche (Screenshot: Evernote)
  • Evernote 5 für Mac - Atlas-Funktion ordnet Notizen geografisch an. (Screenshot: Evernote)
Neu: Die Evernote-App für Windows 8 zeigt Notizbücher in der Metro-typischen Kacheloptik. (Screenshot: Evernote)

Die Inhaltsspalte zeigt die Notiz hingegen vollständig an. Zum Entfernen komplexer Formatierungen gibt es nun die Funktion "In reinen Text umwandeln". Wahlweise kann das auch schon beim Einfügen geschehen.

Die Suchfunktionen hat Evernote deutlich überarbeitet. Wer Notizbücher oder Schlagwörter rasch herausfiltern möchten, klickt auf die linke Navigationsschaltfläche und gibt danach rasch das Wort ein, nach dem gefiltert werden soll. Durch die automatische Wortergänzung kann die Suche zudem schneller durchgeführt werden. Gespeist wird die Wortergänzungsfunktion durch die vom Anwender eingegebenen Texten. Wer will, kann gespeicherte Suchvorgänge zu den Shortcuts ziehen und von dort aus abrufen.

Die Bedienungsanleitung für Evernote 5 unter Mac OS X wurde online veröffentlicht und gibt einen guten Einblick in die weiteren Funktionen des Programms. Wann die Windows-Version von Evernote aktualisiert wird, hat der Hersteller bislang nicht verraten. Jüngst wurde auch die iOS-Variante vollständig überarbeitet.

Evernote 5 für Mac OS X kann kostenlos über den Mac App Store heruntergeladen werden


mhoevelmanns 17. Nov 2012

Ich sehe zwar die ganzen Vorteile von dem Programm, konnte mich aber noch nie richtig...

Kommentieren



Anzeige

  1. Technischer Leiter (m/w)
    wenglor sensoric gmbh, Tettnang
  2. IT-Senior Consultant CRM (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. Softwareentwickler (m/w)
    ZF Friedrichshafen AG, Passau
  4. IT-Teamleitungen (m/w) für Betreute Lokale Netze an beruflichen Schulen
    Landeshauptstadt München, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  2. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  3. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  4. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu

  5. Preisvergleich

    Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig

  6. Akoya P2213T

    Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor

  7. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  8. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  9. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit

  10. Wegen Computerabstürzen

    Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
Test Infamous First Light
Neonbunter Actionspaß
  1. Infamous Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

    •  / 
    Zum Artikel