Die 13. Alpha von 0 A.D. auf dem indischen Subkontinent
Die 13. Alpha von 0 A.D. auf dem indischen Subkontinent (Bild: Wildfire Games/CC-BY-SA 3.0)

0 A.D. Elefanten und Brahmanen im Indien-Krieg

Das freie Strategiespiel 0 A.D. verlässt in der 13. Alpha das antike Europa und erlaubt das Kriegführen im Maurya-Reich. Das Entwicklerteam bietet nun zudem eigene Mac-Builds und Spieler können eigene Mods erstellen.

Anzeige

Mit der nun veröffentlichten 13. Alphaversion von 0 A.D. verlässt das Entwicklerteam erstmals komplett den Dunstkreis des antiken Europas und erlaubt Kämpfe im Maurya-Reich auf dem indischen Subkontinent.

Neben neuen Gebäuden, die den tatsächlich damals vorherrschenden Architekturstil widerspiegeln sollen, hat das Team auch neue Einheiten erstellt, "von Elefanten bis hin zu Brahmanen". Passend dazu gibt es auch einen Song für die Hintergrundmusik.

Die mit Alpha 11 eingeführte KI Aegis soll in vielen Bereichen nun deutlich besser funktionieren. Darüber hinaus verfügt Aegis nun über mehrere Schwierigkeitsgrade, was sowohl Einsteigern als auch langjährigen Spielern ein besseres Spielerlebnis verschaffen soll.

Beim Häuserbau erhält der Nutzer Informationen darüber, warum ein Gebäude nicht an dem ausgewählten Ort erstellt werden kann. Außerdem ist das Erbauen der Gebäude selbst nun teils animiert, einige werden beim Bau sogar von Gerüsten umsäumt. Interessierte Spieler können nun auch Mods für 0 A.D. erstellen. Hilfe bietet dabei auch der neu entwickelte Javascript-Debugger, der grundlegende Funktionen eines Debuggers beinhalten soll.

Das ursprünglich als Mod für Age of Empires gestartete 0 A.D. steht für Windows, Mac OS X und Linux zur Verfügung und ist unter der GPL sowie Creative-Commons-Lizenzen verfügbar. Installationsanleitungen finden sich auf der Webseite des Spiels. Für Mac-Nutzer bietet das Team nun eigene Binärdateien an.


derats 06. Apr 2013

Momentan ist die Perfomance allgemein nicht soo prickelnd, was hauptsächlich daran liegt...

Thaodan 03. Apr 2013

Wo bei, bei Glest zwar die Texturen nicht so detailreich sind aber dafür sind diese...

scroogie 03. Apr 2013

Die KI ist erheblich besser als vorher, aber sie ist immernoch im Alpha Stadium, wie das...

Kommentieren



Anzeige

  1. Bereichsleiter (m/w) Entwicklung Personalsoftware
    AKDB, München
  2. Systemarchitekt/-in
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. SCRUM Master (m/w)
    GIGATRONIK Technologies GmbH, Ulm
  4. Leiterin / Leiter des Fachbereichs Standard-Arbeitsplatz Service
    ITDZ Berlin, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. ISSpresso

    Italienischer Espresso auf der ISS

  2. Richterlicher Beschluss

    US-Justiz umgeht Smartphone-Verschlüsselung

  3. Sony

    Smartwatch mit Armband aus E-Paper geplant

  4. Samsung SDC

    Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig

  5. Mozilla

    Ein-Klick-Suche im Firefox

  6. EU-Richtlinien beschlossen

    Recht auf Vergessen soll weltweit gelten

  7. Rekord

    Apple kommt Börsenwert von einer Billion US-Dollar näher

  8. Systemd und Launchd

    FreeBSD-Gründer sieht Notwendigkeit für modernes Init-System

  9. Internet und Energie

    EU will 315 Milliarden Euro für Netze mobilisieren

  10. Mobile Bürosuite

    Dropbox mit Microsoft-Office-Anschluss



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertig
Smarthome
Das intelligente Haus wird nie fertig
  1. Smart Home Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  2. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  3. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes

Spieleklassiker: Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)
Spieleklassiker
Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)

    •  / 
    Zum Artikel