Die zwölfte Alpha von 0 A.D. mit übersteigerten Grafikeffekten
Die zwölfte Alpha von 0 A.D. mit übersteigerten Grafikeffekten (Bild: Wildfire Games/CC-BY-SA 3.0)

0 A.D. Diplomatie im Jahr Null

Mit der zwölften Alpha des freien Strategiespiels 0 A.D. lassen sich Bündnisse mit Gegnern schmieden. Die Entwickler überarbeiteten zudem die Grafik und erstellten neue Karten.

Anzeige

Kurz vor Weihnachten hat das Entwicklerteam die zwölfte Alphaversion von 0 A.D. veröffentlicht und aus Vorfreude aufs Fest einen Charakter erstellt, der an den Weihnachtsmann erinnert. Neben diesem kleinen Gag ist eine der größten Neuerungen die Möglichkeit, Allianzen zu schmieden.

So kann gemeinsam gegen einen Gegner vorgegangen werden. Es gibt aber auch die Option, die Beziehung zum Mitspieler explizit als feindlich zu deklarieren. Die KI des Spiels reagiert derzeit jedoch noch nicht auf Diplomatieversuche. Das soll aber in einer zukünftigen Version der Fall sein.

Darüber hinaus können nun mehrere Aufgaben auf einmal an Einheiten vergeben werden, die diese dann der Reihe nach abarbeiten. Um Schlachten realistischer zu gestalten, sind die sogenannten Siege-Engines, also schweres Kampfgerät, "verlangsamt" worden. Das heißt, nach dem Vorrücken sind diese nicht direkt einsatzbereit, sondern müssen erst "entpackt" werden, was einige Zeit in Anspruch nimmt. Fünf neue Karten sorgen zudem für weiteren Spielspaß.

  • Neue Grafikeffekte in 0 A.D. (Bild: Wildfire Games CC-BY-SA 3.0)
  • Neue Grafikeffekte in 0 A.D. (Bild: Wildfire Games CC-BY-SA 3.0)
  • Neue Grafikeffekte in 0 A.D. (Bild: Wildfire Games CC-BY-SA 3.0)
  • Neue Grafikeffekte in 0 A.D. (Bild: Wildfire Games CC-BY-SA 3.0)
  • Suchbild mit dem Weihnachtsmann-Charakter (Bild: Wildfire Games CC-BY-SA 3.0)
Neue Grafikeffekte in 0 A.D. (Bild: Wildfire Games CC-BY-SA 3.0)

Schönere Grafik

Änderungen an der Post-Processing-Verwaltung ermöglichen außerdem grafische Effekte, wie das Verwaschen der Bildes. Auch werden weit entfernte Objekte nicht mehr so deutlich dargestellt wie bisher. Laut den Entwicklern sollen sich künftig auch vergleichsweise leicht neue Grafikeffekte umsetzen lassen.

Zusätzlich zu den Effekten verbesserten die Entwickler die Optik des Wassers. So brechen sich Wellen nun an der Küste mit einer weißen Gischt. Unter der Wasseroberfläche lassen sich zudem Schatten wahrnehmen.

Das ursprünglich als Mod für Age of Empires gestartete 0 A.D. steht für Windows, Mac OS X und Linux zur Verfügung und ist unter GPL sowie Creative-Commons-Lizenzen verfügbar. Installationsanleitungen finden sich auf der Webseite des Spiels.


Thaodan 19. Dez 2012

Wäre sehr interressant gerade Empire Earth II mit Terretorien etc. war sehr cool.

germannenmarkus 19. Dez 2012

Wie bei AoE3 eben. Ich meine, dass man solche Mauern inzwischen bauen kann. Man muss...

Chevarez 19. Dez 2012

Ja, es ist kein Crysis 3, aber welches freie Spiel hat denn sonst noch eine vergleichbar...

aaha 18. Dez 2012

Danke! Alles klar!

Kommentieren




Anzeige

  1. Systemspezialist Funksysteme (m/w)
    IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Ottobrunn bei München
  2. Spezialistin / Spezialist E-Government und Online-Services
    VBL, Karlsruhe
  3. Product Owner (m/w)
    TeamViewer GmbH, Göppingen
  4. IT-Koordinator Web-Technologien (m/w)
    easyCredit, Nürnberg

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Alle PCGH-PCs inkl. The Witcher 3
  2. Turtle Beach Kopfhörer reduziert
  3. ARCTIC Freezer 13 CO (mit 92mm PWM-Lüfter, für AMD u. Intel)
    26,19€ inkl. Versand

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  2. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar

  3. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

  4. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt

  5. Palinopsia Bug

    Das Gedächtnis der Grafikkarte auslesen

  6. Die Woche im Video

    Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei

  7. Xbox One

    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

  8. Elektromobilitätsgesetz

    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

  9. 2160p60

    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

  10. Nuclide

    Facebook stellt quelloffene IDE vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

Bloodborne im Test: Das Festival der tausend Tode
Bloodborne im Test
Das Festival der tausend Tode
  1. Bloodborne Patch und PC-Petition
  2. Bloodborne angespielt Angsthase oder Nichtsnutz

Jugendliche und soziale Netzwerke: Geh sterben, Facebook!
Jugendliche und soziale Netzwerke
Geh sterben, Facebook!
  1. 360-Grad-Videos und neuer Messenger Facebook zeigt seinen Nutzern Rundumvideos
  2. Urheberrecht Bild-Fotograf zieht Abmahnung zum Facebook-Button zurück
  3. Urheberrecht Abmahnung wegen Nutzung des Facebook-Buttons bei Bild.de

  1. Re: Dann ist es ja vollkommen egal, dass ich nur...

    plutoniumsulfat | 03:02

  2. Re: Zeit für eine neue CPU ;)

    plutoniumsulfat | 03:00

  3. Re: OLED minderwertig

    RedRose | 01:53

  4. Re: "begann man dann damit, den Code aufzuräumen"

    bremse | 01:44

  5. Re: Hack n Slay. Ähnliche Games pls

    tsukabaru | 01:38


  1. 17:19

  2. 15:57

  3. 15:45

  4. 15:03

  5. 10:55

  6. 09:02

  7. 17:09

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel