Die zwölfte Alpha von 0 A.D. mit übersteigerten Grafikeffekten
Die zwölfte Alpha von 0 A.D. mit übersteigerten Grafikeffekten (Bild: Wildfire Games/CC-BY-SA 3.0)

0 A.D. Diplomatie im Jahr Null

Mit der zwölften Alpha des freien Strategiespiels 0 A.D. lassen sich Bündnisse mit Gegnern schmieden. Die Entwickler überarbeiteten zudem die Grafik und erstellten neue Karten.

Anzeige

Kurz vor Weihnachten hat das Entwicklerteam die zwölfte Alphaversion von 0 A.D. veröffentlicht und aus Vorfreude aufs Fest einen Charakter erstellt, der an den Weihnachtsmann erinnert. Neben diesem kleinen Gag ist eine der größten Neuerungen die Möglichkeit, Allianzen zu schmieden.

So kann gemeinsam gegen einen Gegner vorgegangen werden. Es gibt aber auch die Option, die Beziehung zum Mitspieler explizit als feindlich zu deklarieren. Die KI des Spiels reagiert derzeit jedoch noch nicht auf Diplomatieversuche. Das soll aber in einer zukünftigen Version der Fall sein.

Darüber hinaus können nun mehrere Aufgaben auf einmal an Einheiten vergeben werden, die diese dann der Reihe nach abarbeiten. Um Schlachten realistischer zu gestalten, sind die sogenannten Siege-Engines, also schweres Kampfgerät, "verlangsamt" worden. Das heißt, nach dem Vorrücken sind diese nicht direkt einsatzbereit, sondern müssen erst "entpackt" werden, was einige Zeit in Anspruch nimmt. Fünf neue Karten sorgen zudem für weiteren Spielspaß.

  • Neue Grafikeffekte in 0 A.D. (Bild: Wildfire Games CC-BY-SA 3.0)
  • Neue Grafikeffekte in 0 A.D. (Bild: Wildfire Games CC-BY-SA 3.0)
  • Neue Grafikeffekte in 0 A.D. (Bild: Wildfire Games CC-BY-SA 3.0)
  • Neue Grafikeffekte in 0 A.D. (Bild: Wildfire Games CC-BY-SA 3.0)
  • Suchbild mit dem Weihnachtsmann-Charakter (Bild: Wildfire Games CC-BY-SA 3.0)
Neue Grafikeffekte in 0 A.D. (Bild: Wildfire Games CC-BY-SA 3.0)

Schönere Grafik

Änderungen an der Post-Processing-Verwaltung ermöglichen außerdem grafische Effekte, wie das Verwaschen der Bildes. Auch werden weit entfernte Objekte nicht mehr so deutlich dargestellt wie bisher. Laut den Entwicklern sollen sich künftig auch vergleichsweise leicht neue Grafikeffekte umsetzen lassen.

Zusätzlich zu den Effekten verbesserten die Entwickler die Optik des Wassers. So brechen sich Wellen nun an der Küste mit einer weißen Gischt. Unter der Wasseroberfläche lassen sich zudem Schatten wahrnehmen.

Das ursprünglich als Mod für Age of Empires gestartete 0 A.D. steht für Windows, Mac OS X und Linux zur Verfügung und ist unter GPL sowie Creative-Commons-Lizenzen verfügbar. Installationsanleitungen finden sich auf der Webseite des Spiels.


Thaodan 19. Dez 2012

Wäre sehr interressant gerade Empire Earth II mit Terretorien etc. war sehr cool.

germannenmarkus 19. Dez 2012

Wie bei AoE3 eben. Ich meine, dass man solche Mauern inzwischen bauen kann. Man muss...

Chevarez 19. Dez 2012

Ja, es ist kein Crysis 3, aber welches freie Spiel hat denn sonst noch eine vergleichbar...

aaha 18. Dez 2012

Danke! Alles klar!

Kommentieren




Anzeige

  1. Senior Business Analyst - Simulation & Systems Engineering, IT Services (m/w)
    Bombardier Transportation, Berlin
  2. CRM Entwickler / Administrator (m/w)
    Nemetschek Allplan Systems GmbH, München
  3. Software Application Engineer E-Commerce (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)
  4. Webentwickler (m/w)
    Kienbaum Management Service GmbH, Gummersbach, Düsseldorf

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Taxi-Konkurrenz

    Uber will Gesetzesreform

  2. Star Citizen

    Virtuelles Raumschiff für 2.500 US-Dollar

  3. Patentstreit

    Samsung fordert Importverbot für Nvidia-GPUs

  4. Spieleklassiker

    Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)

  5. Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test

    Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln

  6. Kanzlerhandy

    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

  7. Internetsuche

    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

  8. 15 Jahre Unreal Tournament

    Spiel, Bot und Sieg

  9. Inmarsat und Alcatel Lucent

    Internetzugang im Flugzeug mit 75 MBit/s

  10. Managed Apps

    Unternehmen können App-Store von Windows 10 anpassen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

IMHO zum Jugendmedienschutz: Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
IMHO zum Jugendmedienschutz
Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
  1. Pornofilter Internet Provider gegen britische Zensurkultur
  2. Internetzensur Tor und die große chinesische Firewall
  3. Kein britisches Modell Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

Lichtfeldkamera Lytro Illum: Das Spiel mit der Tiefenschärfe
Lichtfeldkamera Lytro Illum
Das Spiel mit der Tiefenschärfe
  1. Lichtfeldkamera Lytro will in neue Märkte einsteigen
  2. Augmented Reality Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Magic Leap
  3. Lytro Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

    •  / 
    Zum Artikel