Spieletest: Homeworld - Echtzeitstrategie im All

Anzeige

Homeworld von Sierra
Homeworld von Sierra
Nachdem der Veröffentlichungstermin von Homeworld immer weiter nach hinten verschoben wurde, präsentiert uns Sierra nun endlich das auf Grund der viel versprechenden Demoversionen und Ankündigungen mit Spannung erwartete fertige Programm.

Die Hintergrundgeschichte ist eher Mittel zum Zweck denn interessant: Der Spieler sieht sich in die Position eines Herrschers versetzt, dessen friedliches, im Lush-Spiralnebel lebendes Volk von grausamen Eroberern niedergekämpft und vertrieben wurde. Da die wenigen Überlebenden auf einen am Rande der Galaxie liegenden Planeten verschleppt wurden, setzen sie nun alles in ihrer Macht stehende daran, ein Raumschiff zu bemannen und sich durch die Weiten des Universums zu kämpfen.


Screenshot (Klick mich)

Zu Beginn erhält man die Möglichkeit, die wahrhaft komplexe Steuerung in einem deutschsprachigen Tutorial zu erlernen. Dies ist auch unbedingt notwendig, da man sonst mit den vielfältigen Kamerapositionen, dem Anvisieren und Auswählen der Schiffe und den umfassenden Handlungsmöglichkeiten schlicht überfordert ist. Nach einiger Übung lernt man aber die sich daraus ergebenden spielerischen Freiheiten zu schätzen.

Besteht die erste Mission noch hauptsächlich darin, mit der zu Beginn recht kleinen Flotte erste Kampf- und Produktionserfahrungen zu sammeln, beginnt schon ab der zweiten Mission der Schwierigkeitsgrad deutlich anzusteigen.


Screenshot (Klick mich)

Wer nicht früh genug für einen ausreichenden Rohstoffnachschub gesorgt hat, um somit die Qualität und Quantität der eigenen Gruppe zu verbessern, wird den plötzlichen feindlichen Angriffen nicht viel entgegenzusetzen haben. Taktik steht hier also deutlich im Vordergrund, insbesondere auch deswegen, da sämtliche Leistungen und Verluste in spätere Missionen hinübergenommen werden, sich große Verluste also auch trotz einer gewonnenen Schlacht negativ auf spätere Aufgaben auswirken.

Die Präsentation des Spieles ist hervorragend gelungen. Die Grafiken sind nicht nur sehr detailliert, sondern auch abwechslungsreich - nicht jede Ecke des Universums sieht gleich aus. Das wird allerdings mit hohen Hardwareanforderungen erkauft, denn ohne eine 3D-Karte und einen Pentium 2 kann man, gerade wenn sich eine Vielzahl von Schiffen auf dem Bildschirm befindet, schon die Lust verlieren.


Screenshot (Klick mich)

Die klassische Musik erzeugt zusammen mit der Farbenpracht eine sehr dichte, wunderbare Atmosphäre, wie man es in dieser Form bisher selten erlebt hat und was vor allem Science-Fiction-Anhänger begeistern dürfte.

Fazit:
Es wäre übertrieben, von einer Revolution zu sprechen, aber nachdem sich das Strategiegenre in letzter Zeit doch eher durch Einfallslosigkeit in Form von immer gleich aussehenden Command-and-Conquer-Klonen ausgezeichnet hat, wird ihm mit Homeworld wieder Leben eingehaucht. Die kreative Spielidee, die überzeugende Optik und die beeindruckende Handlungsfreiheit sorgen für eine hohe Langzeitmotivation und machen diesen Titel zu einem der Highlights des Jahres. Einzig der hohe Schwierigkeitsgrad und die zum Teil etwas einfallslosen Zwischenanimationen schmälern den positiven Gesamteindruck. [Von Thorsten Wiesner]



Anzeige

  1. SAP-Berater/-in Schwerpunkt Logistik
    Dataport, Altenholz bei Kiel
  2. (Wirtschafts-)Informatiker/-- in Big Data und Middleware Komponenten
    Daimler AG, Fellbach
  3. Java-Softwareentwickler (m/w)
    VSA GmbH, München
  4. IT Account Manager (m/w) Support / Product Delivery
    transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH - epay, Martinsried bei München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Seagate 8-TB-Festplatte vorbestellbar
    264,00€
  2. Ausgewähltes Speedlink Lautsprechersystem kaufen und Bluetooth-Lautsprecher gratis erhalten
  3. Amazon Fire TV
    89,00€ statt 99,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. Netzneutralität

    FCC verbietet Überholspuren im Netz

  2. Produktpräsentation

    Apple-Event für 9. März angekündigt

  3. Netzausbau

    Telekom will LTE-Abdeckung auf 95 Prozent erhöhen

  4. Anbieterwechsel

    Wenn die Telekom-Subfirma nicht einmal klingelt

  5. Privatsphäre

    Privdog schickt Daten unverschlüsselt nach Hause

  6. Watch Urbane LTE

    LG präsentiert Smartwatch zum Telefonieren

  7. VATM

    "Telekom kommt mit Vectoring-Vorstoß nicht durch"

  8. NSA-Ausschuss

    BND streitet Mithilfe bei US-Drohnenkrieg ab

  9. Solid State Drive

    Zurückgezogenes Firmware-Update legt Samsungs 850 Pro lahm

  10. Elektromobilität

    Formel-E-Teams dürfen eigenen Antriebsstrang entwickeln



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Lifetab P8912 im Test: Viel Rahmen für wenig Geld
Lifetab P8912 im Test
Viel Rahmen für wenig Geld
  1. Medion Lifetab P8912 9-Zoll-Tablet mit Infrarotsender kostet 180 Euro
  2. Medion Life X5001 5-Zoll-Smartphone mit Full-HD-Display für 220 Euro
  3. Lifetab S8311 8-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem im Metallgehäuse für 200 Euro

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Zertifizierungspflicht: Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab
Zertifizierungspflicht
Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab
  1. U-Bahn Neue Überwachungskameras können schwenken und zoomen
  2. Matthew Garrett Intel erzwingt Entscheidung zwischen Sicherheit und Freiheit
  3. Netgear WLAN-Router aus der Ferne angreifbar

  1. Re: Gut

    genab.de | 00:56

  2. Re: Was kostet ein E-Auto eigentlich ohne Akku?

    Katsuragi | 00:51

  3. Re: Für alle ohne Morse Kentnisse

    TC | 00:50

  4. Re: Telekom ist ein Sauladen

    genab.de | 00:47

  5. Re: und die Apple / Samsung User da draussen ?

    Moe479 | 00:41


  1. 23:14

  2. 21:37

  3. 20:10

  4. 19:13

  5. 18:22

  6. 18:18

  7. 18:16

  8. 17:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel