Umfassendes Urheberrecht im Internet gefordert

Anzeige

Der Deutsche Kulturrat hat ein umfassendes Urheberrecht für Künstler gefordert. Dessen Geschäftsführer Olaf Zimmerman erklärte am Montag in Bonn bei der Vorlage seines Berichts "Kunst und Kultur in der Informationsgesellschaft". Der Bericht wurde im Rahmen des 1996 von der Bundesregierung geschaffenen "Forum Info 2000" erstellt und soll vom Bundesbildungsministerium im Oktober als Broschüre veröffentlicht werden.

Laut Zimmermann stehe das Urheberrechtsgesetz in Deutschland zwar nicht im Gegensatz zu den neuen technischen Möglichkeiten und der weltweiten Verbreitung. Künstler sollten jedoch selber entscheiden können, ob sie ihre Werke zur freien Nutzung in das Internet stellen wollen oder nicht.

Laut dem Bericht könne sich die Informations- und Wissensgesellschaft nur entwickeln, wenn Autoren, Künstler, Tonträgerhersteller, Theater, Orchester, Filmproduzenten und Verlage ihre Produkte und Werke im Sinne des Urheberrechts anböten. Das internationale Urheber- und Leistungsschutzrecht müsse gestärkt werden, so der Bericht. Allerdings müsse dabei darauf geachtet werden, daß das Schutzniveau angehoben werde und deshalb für die internationale Anpassung das europäische Urheberrecht Maßstab sein sollte.




Anzeige

  1. SW-Entwickler für kartenbasierte "Connected Services" (m/w)
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  2. Software Developer / Architect SAP NetWeaver (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  3. Softwareentwickler für Embedded C++ (m/w)
    Basler AG, Ahrensburg (bei Hamburg)
  4. Junior Testmanager eCommerce (m/w)
    exali GmbH, Augsburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. EU-Datenschutzreform

    Einigung auf Öffnungsklauseln für die Verwaltung

  2. Abzocke

    Unbekannte kopieren deutsche Blogs

  3. Digitale Agenda

    Ein Papier, das alle enttäuscht

  4. WRT-Node

    Bastelplatine mit OpenWRT und WLAN

  5. Spiegelreflexkamera

    Schwarzer Punkt gegen helle Punkte der Nikon D810

  6. Cliffhanger Productions

    Shadowrun Online und die Nano-Drachen

  7. Star Citizen

    52 Millionen US-Dollar für ein Jetpack

  8. Virtualisierung

    Parallels Desktop 10 macht Tempo

  9. Zertifikate

    Google will vor SHA-1 warnen

  10. Mitfahrdienst auf neuen Wegen

    Uber will eigenen Lieferservice aufbauen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Surface Pro 3 im Test: Das Tablet, das Notebook sein will
Surface Pro 3 im Test
Das Tablet, das Notebook sein will
  1. Microsoft Surface Pro 3 ab Ende August in Deutschland erhältlich
  2. Windows-Tablet Microsoft senkt Preise des Surface Pro 2
  3. Microsoft-Tablet Surface Pro 3 gegen Surface Pro 2

Alternatives Android im Überblick: Viele Wege führen nach ROM
Alternatives Android im Überblick
Viele Wege führen nach ROM
  1. Paranoid Android Zweite Betaversion von PA 4.5 veröffentlicht
  2. Cyanogenmod CM11s Oneplus verteilt Android 4.4.4 für das One
  3. Android-x86 Neue stabile Version des Android-ROMs für PCs veröffentlicht

Risen 3 im Test: Altbacken, aber richtig schön rotzig
Risen 3 im Test
Altbacken, aber richtig schön rotzig
  1. Risen 3 Die Magier der Donnerinsel

    •  / 
    Zum Artikel