Jugendschutz Bundesprüfstelle nimmt Dead Island von B-Liste

Dem Actionspiel Dead Island droht nach Auffassung der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) doch keine Beschlagnahmung - deshalb steht es nicht mehr im B-Teil der Index-Liste.

Anzeige

Dead Islands Jugendschutzgeschichte ist ungewöhnlicher als die der meisten anderen Actionspiele. Jüngstes Kapitel: Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) hat das Werk wieder aus dem sogenannten B-Teil ihrer Index-Liste genommen und es stattdessen in den A-Katalog eingefügt. Die A-Liste führt indizierte Trägermedien auf, die nach Auffassung der BPjM keinen strafrechtlichen Inhalt haben. In Teil B landen Programme, die einen möglicherweise strafrechtlich relevanten Inhalt haben - dann droht eine Beschlagnahmung.

Die Gründe für die Entscheidung sind nicht bekannt. Er kürzlich hatte die BPjM eine Reihe von älteren Egoshootern nach einer Neuprüfung aus dem Index gestrichen: Doom 1 und 2 sowie Quake.

Dead Island ist im September 2011 für XBox 360, Playstation 3 und Windows-PC erschienen. Das beim polnischen Entwicklerstudio Techland entwickelte Spiel ist ausgerechnet beim deutschen Publisher Deep Silver - der zum Münchner Unternehmen Koch Media gehört - erschienen, dabei kam das Programm weltweit heraus - nur nicht in Deutschland. Dead Island versetzt den Spieler auf eine Tropeninsel, auf der er gegen Horden von untoten Urlaubsgästen und Hotelangestellten kämpfen muss. Das Filmstudio Lions Gate Entertainment plant derzeit einen Film auf Basis der Marke.

Gleichzeitig mit dem Listenwechsel von Dead Island sind eine Reihe anderer Spiele neu auf dem Index der BPjM aufgetaucht. Allerdings handelt es sich bei den betroffenen Spielen um die EU- und UK-Versionen von Spielen wie Saints Row: The Third, Grand Theft Auto: San Andreas und Medal of Honor; die deutschen Fassungen sind nicht betroffen.


keldana 31. Jan 2012

was heißt problemlos. Ich hatte gelesen, dass es wie bei anderen Liste B Titeln nicht...

Lord Gamma 31. Jan 2012

Haben die Albträume des Sachbearbeiters aufgehört oder was ist geschehen?

R.I.P 31. Jan 2012

Das? http://www.youtube.com/watch?v=ehz7bNK70FA

Kommentieren



Anzeige

  1. Release- und Projekt-Manager mobile - international (m/w)
    PAYBACK GmbH, München
  2. Web-Entwickler (m/w)
    NEXUS Netsoft, Langenfeld
  3. Business Intelligence Analyst Logistik (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)
  4. IT-Projektleiter/in
    Landeshauptstadt München, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  2. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  3. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  4. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  5. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  6. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  7. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  8. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  9. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  10. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Scaler: Xbox, streck das Bild!
Scaler
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Upgedated und preisgesenkt
  2. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  3. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich

Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  2. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion
  3. Linux-Distribution Opensuse baut um und verschiebt Version 13.2

    •  / 
    Zum Artikel