John Browett
John Browett (Bild: Dixons Retail)

John Browett Apple will mit neuem Chef seine Ladenkette ausweiten

Apple hat mit John Browett wieder einen Chef für seine Ladenkette Apple Retail Stores gefunden. Der Posten war seit November 2011 unbesetzt. Der neue Boss kommt von Dixons Retail.

Anzeige

Apple hat den Vorstandschef der britischen Elektronikhandelskette Dixons Retail engagiert. Das gab das Unternehmen am 31. Januar 2012 bekannt. John Browett wird bei Apple den Titel Senior Vice President für die Retail-Sparte tragen. Er berichtet direkt an Apple-Konzernchef Tim Cook. "Ab April 2012 wird er für die Retailstrategie von Apple und die kontinuierliche Ausweitung der Apple Retail Stores auf der ganzen Welt verantwortlich sein", erklärte Apple.

Browett war bei Dixons Retail seit 2007 Vorstandschef. "Wir freuen uns sehr, dass er sich unserem Team anschließt", sagte Cook. Browett tritt die Nachfolge von Ron Johnson an, der Apple im November 2011 verlassen hatte. Johnson hatte die erfolgreiche Apple-Ladenkette aufgebaut. Mit Browett wird ein externer Manager an eine Spitzenposition gesetzt, ein für Apple eher ungewöhnlicher Schritt. Die Suche nach dem neuen Retail-Chef soll der Headhunter Egon Zehnder International übernommen haben, wie das Wall Street Journal aus informierten Kreisen berichtet. Auch der Apple-Retail-Manager Steve Cano soll dabei im Gespräch gewesen sein.

Apple hat rund 50.000 Beschäftigte, davon 30.000 in den Apple Retail Stores. Im Finanzjahr 2011 verzeichnete die Einzelhandelssparte einen Umsatzanstieg von 44 Prozent auf 14,12 Milliarden US-Dollar.

Im vergangenen Quartal konnten die Apple Retail Stores ihren durchschnittlichen Umsatz um 43 Prozent auf 17,1 Millionen US-Dollar steigern. Das hatte Apple nach der Bekanntgabe seiner Quartalszahlen im Gespräch mit Analysten erklärt. Apples Finanzreserven stiegen auf 97,6 Milliarden US-Dollar. Apple diskutiere "aktiv", wie dieses Geld eingesetzt werde, sagte Apple-Finanzchef Peter Oppenheimer. Das könnten Investitionen in die Lieferkette, Akquisitionen oder sonstige Aufwendungen werden.


Raketen... 31. Jan 2012

Ja, ich bin mal gespannt, wie viel der Neue aus der Kriegskasse verprasst. ;) Warum der...

Raketen... 31. Jan 2012

Apple Retail Stores sind Kathedralen des Lichts. Sakrale bauten, in denen die Produkte...

Kommentieren



Anzeige

  1. Teamleiter (m/w) Rechenzentrum
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Produktsoftware-Entwickler/-- in
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. SAP Basis Berater Internal Services Specialist (m/w)
    OEDIV KG, Bielefeld
  4. Webentwickler (m/w)
    ipoque GmbH, Leipzig

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Jurassic World - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition]
    26,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Coriolanus [Blu-ray]
    3,99€
  3. Chappie / District 9 / Elysium (exklusiv bei amazon.de) [Blu-ray]
    19,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Viele werden Windows 10 noch nicht am 29. Juli erhalten

  2. App

    Mastercard will Gesichtsscans durchführen

  3. Jaunt Neo

    Lichtfeldkamera für 360-Grad-Videos geplant

  4. Computer

    Dell braucht 100 Beschäftigte mehr in Halle

  5. Grafikkarte

    Auch Fury X rechnet mit der Mantle-Schnittstelle flotter

  6. Apple Music

    iCloud verpasst der eigenen Musik einen Kopierschutz

  7. Ex-Minister Pofalla

    NSA-Affäre war doch nicht beendet

  8. Grüne

    Rechtsanspruch auf Breitband soll 12 Milliarden Euro kosten

  9. Überwachung

    BND-Akten zeigen die Sorglosigkeit deutscher Diplomaten

  10. Management

    Intel-Präsidentin tritt zurück und Mobile-Chef muss gehen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Xperia Z4 Tablet im Test: Dünn, leicht und heiß
Xperia Z4 Tablet im Test
Dünn, leicht und heiß
  1. First Flight Sony stellt Crowdfunding-Plattform für eigene Ideen vor
  2. Android-Entwicklung Sony bietet Android-M-Vorschau für Xperia-Geräte an
  3. Android Recovery Mode jetzt offiziell für Sony-Smartphones verfügbar

Protokoll: DNSSEC ist gescheitert
Protokoll
DNSSEC ist gescheitert

Pebble Time im Test: Nicht besonders smart, aber watch
Pebble Time im Test
Nicht besonders smart, aber watch
  1. Smartwatch Pebble Time kostet außerhalb von Kickstarter 250 Euro
  2. Smartwatch Apple gibt iOS-App für die Pebble Time frei
  3. Smartwatch Pebbles iOS-App wird von Apple nicht freigegeben

  1. Windows 10 ist toll!

    pythoneer | 09:47

  2. Re: Apple - die zur Zeit frustrierendste Marke

    fluppsi | 09:47

  3. Re: Geistige Behinderung

    daarkside | 09:44

  4. Re: Super Idee ... erm ... Moment da war doch was!

    AllAgainstAds | 09:43

  5. Re: Unöffenbare tür?

    bazoom | 09:42


  1. 09:44

  2. 09:09

  3. 08:26

  4. 07:42

  5. 06:07

  6. 00:09

  7. 23:14

  8. 18:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel