Galaxy S Advance
Galaxy S Advance (Bild: Samsung)

Samsung Galaxy S Advance Android-Smartphone mit 4-Zoll-Super-Amoled-Touchscreen

Mit dem Galaxy S Advance hat Samsung ein weiteres Android-Smartphone aus der Galaxy-S-Reihe vorgestellt. Es hat einen 1-GHz-Dual-Core-Prozessor, ein Super-Amoled-Display mit einer Bilddiagonale von 4 Zoll und unterstützt Dual-Band-WLAN.

Anzeige

Das Galaxy S Advance von Samsung wird über einen 4 Zoll großen Super-Amoled-Touchscreen bedient. Das Display liefert eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Auf der Geräterückseite gibt es für Foto- und Videoaufnahmen eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Licht. Zudem gibt es auf der Vorderseite eine 1,3-Megapixel-Kamera für Videotelefonate etwa über Skype.

  • Samsung Galaxy S Advance
  • Samsung Galaxy S Advance
  • Samsung Galaxy S Advance
  • Samsung Galaxy S Advance
  • Samsung Galaxy S Advance
  • Samsung Galaxy S Advance
Samsung Galaxy S Advance

Das Android-Smartphone läuft mit einem 1-GHz-Dual-Core-Prozessor und es hat 768 MByte RAM. Das Galaxy S Advance wird es in zwei Speicherausführungen geben: mit 8 GByte und mit 16 GByte Flash-Speicher. Voraussichtlich wird Samsung es in Deutschland nur mit der geringeren Speicherbestückung direkt anbieten. Bisher wurden Samsungs Android-Geräte in Deutschland jedenfalls immer nur mit der kleineren Speicherausstattung direkt vom Hersteller vermarktet.

Über den integrierten Speicherkartensteckplatz können Micro-SD-Cards mit bis zu 32 GByte verwendet werden. Das Galaxy S Advance kommt noch mit Android 2.3 alias Gingerbread auf den Markt. Ob Samsung ein Update auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich anbieten wird, ist nicht bekannt. Das Mobiltelefon wird über Samsungs Touchwiz-Erweiterung bedient und vorinstalliert ist unter anderem die Office-Suite Polaris Office.

Das Mobiltelefon arbeitet in allen vier GSM-Netzen, unterstützt die UMTS-Frequenzen 850 MHz, 900 MHz, 1.900 MHz sowie 2.100 MHz und beherrscht GPRS, EDGE sowie HSPA mit bis zu 14,4 MBit/s. Das Dual-Band-WLAN arbeitet nach 802.11a/b/g/n und Bluetooth 3.0 sowie ein GPS-Empfänger sind vorhanden.

Bei einem Gewicht von 120 Gramm misst das Mobiltelefon 123,2 x 63 x 9,69 mm. Zur Akkulaufzeit des Lithium-Ionen-Akkus mit 1.500 mAh liegen keine Angaben vor.

Samsung will das Galaxy S Advance im Februar 2012 zunächst in Russland auf den Markt bringen. Irgendwann später soll es auch nach Europa kommen. Wie viel das Galaxy S Advance kosten wird, verschwieg Samsung bisher.


Endwickler 01. Feb 2012

Also mit dem Galaxy Note hatte ich noch nie Probleme und Updates scheinen da auch regelmä...

baldur 01. Feb 2012

Soweit die Theorie. Ich halte die Begründung auch mehr für eine Ausrede, als wie ein...

TTX 31. Jan 2012

http://android-developers.blogspot.com/2012/01/say-goodbye-to-menu-button.html Nein...

Kommentieren




Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) C# / .Net
    SÜTRON electronic GmbH, Filderstadt bei Stuttgart
  2. Integration Tester (m/w) (Divison Issuing)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim
  3. Projektmanager (m/w) Strukturen & Prozesse
    über Konstroffer & Partner Personalmarketing KG, Norddeutschland
  4. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Juniorprofessur für Sicherheit in Informationssystemen
    Universität Passau, Passau

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Blu-rays je 7,97 EUR
    (u. a. Herr der Ringe, The Dark Knight Rises, Der große Gatsby, Sieben)
  2. Film-Sternstunden: Box-Sets und Komplettboxen reduziert
    (u. a. Star Wars: The Complete Saga I-VI Blu-ray 71,97€, Akte X komplette Serie DVD 39,97€)
  3. VORBESTELLBAR: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [Blu-ray]
    17,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  2. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum

  3. Urheberrecht

    Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

  4. Rohrpostzug

    Hyperloop entsteht nach Feierabend

  5. IT-Bereich

    China will ausländische Technik durch eigene ersetzen

  6. Chaton

    Samsung schaltet seinen Messenger ab

  7. Lehrreiche Geschenke

    Stille Nacht, Bastelnacht

  8. Samsung NX300

    Unabhängige Firmware verschlüsselt Fotos

  9. Arbeiter in China

    BBC findet schlechte Arbeitsbedingungen bei Apple-Zulieferer

  10. Misfortune Cookie

    Sicherheitslücke in Routern angeblich weit verbreitet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot
Nexus 6 gegen Moto X
Das Nexus ist tot
  1. Teardown Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus
  2. Google Nexus 6 kommt doch erst viel später
  3. Google Nexus 6 erscheint nächste Woche - doch nicht

    •  / 
    Zum Artikel