Bärbel Höhn
Bärbel Höhn (Bild: Marcel Mettelsiefen/Getty Images)

Hotline-Abzocke Warteschleifen kosten Kunden 150 Millionen Euro

Für Warteschleifen bei 0900-und 0180-Nummern sind im vergangenen Jahr 150 Millionen Euro bezahlt worden. Die Reform des Telekommunikationsgesetzes ist weiter nicht in Kraft. Sie habe zudem Schlupflöcher, sagt die Grünen-Fraktionsvize Bärbel Höhn.

Anzeige

Für telefonische Warteschleifen haben Kunden im vergangenen Jahr knapp 150 Millionen Euro ausgeben müssen. Das berichtet die Saarbrücker Zeitung unter Berufung auf die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen, Bärbel Höhn, die ihre Berechnungen auf Branchenzahlen stützt.

Bei 0900-Nummern waren Menschen demnach rund 48 Millionen Minuten in der Warteschleife. Bei durchschnittlichen Kosten von 1,20 Euro pro Minute ergibt sich daraus eine Gesamtsumme auf 58 Millionen Euro. Bei 0180-Nummern warteten die Nutzer 616 Millionen Minuten, was bei durchschnittlichen Minutenkosten von 14 Cent 86 Millionen Euro für die Betreiber einbrachte.

Höhn sagte der Zeitung, die Abzocke gehe unvermindert weiter. Die Bundesregierung gehe nicht "konsequent dagegen vor". Bundestag und Bundesrat haben noch keine Einigung über die Reform des Telekommunikationsgesetzes erzielt. Darin ist vorgesehen, dass Warteschleifen ab 2013 kostenfrei werden, wie der Bundestag beschlossen hat. Der Bundestag legte darin fest, dass von der Gesetzesänderung sowohl erste als auch weiterleitende Warteschleifen für Festnetz- und Mobilfunk erfasst sind. Zudem gibt es künftig eine Ansagepflicht über die voraussichtliche Wartezeit. Für die praktische Umsetzung haben die Anbieter aber zwölf Monate Zeit.

Am 8. Februar 2012 trifft sich erneut der Vermittlungsausschuss. Höhn kritisierte, dass es bei der geplanten Neuregelung "ein riesiges Schlupfloch gibt, weil Bandansagen und Menüauswahl nicht unter die Kostenfreiheit fallen". Dringend nötig sei ein Gesetz, nach dem Verbraucher erst dann zahlen müssen, wenn sie tatsächlich einen Berater am anderen Ende der Leitung haben.


verdugo107 30. Jan 2012

danke für die Info. In solchen Fällen wäre es natürlich angebrachter von einer Abzocke zu...

r3verend 30. Jan 2012

"wie D schon wieder 80 Mrd. in seine maroden Banken pumpt". fixed.

hubie 28. Jan 2012

vlt rundet golem immer auf volle 0,05 milliarden auf.

Kommentieren



Anzeige

  1. Datenbankadministrator (m/w) Oracle und MS SQL Server
    Standard Life, Frankfurt am Main
  2. Projektmanager (m/w)
    Abrechnungszentrum Emmendingen, Emmendingen
  3. Software Quality Engineer (m/w)
    Takata AG, Berlin
  4. Senior Betriebs-System Engineer (m/w)
    DATAGROUP Köln GmbH, Aschaffenburg

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. MSI-Cashback-Aktion: Ausgewählte Grafikkarte und Mainboard kaufen
  2. Raspberry Pi 2 Modell B / Quad-Core Prozessor / 1GB RAM - inkl. Kühlkörper
    ab 37,90€
  3. Ausgewähltes Speedlink Lautsprechersystem kaufen und Bluetooth-Lautsprecher gratis erhalten

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Elon Musk

    Acht Kilometer Hyperloop für Kalifornien

  2. London

    Animierte Miniaturwelt für Apple Maps

  3. Moto Maker

    Online-Konfigurator für die Motorola Moto 360 geplant

  4. WD My Cloud

    Western Digitals 24-TByte-NAS werden schneller

  5. Netzneutralität

    FCC verbietet Überholspuren im Netz

  6. Produktpräsentation

    Apple-Event für 9. März angekündigt

  7. Netzausbau

    Telekom will LTE-Abdeckung auf 95 Prozent erhöhen

  8. Anbieterwechsel

    Wenn die Telekom-Subfirma nicht einmal klingelt

  9. Privatsphäre

    Privdog schickt Daten unverschlüsselt nach Hause

  10. Watch Urbane LTE

    LG präsentiert Smartwatch zum Telefonieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Fertigungstechnik: Der 14-Nanometer-Schwindel
Fertigungstechnik
Der 14-Nanometer-Schwindel
  1. Ezchip Tilera Tile-Mx100 Der 100-ARM-Netzwerkprozessor
  2. Britischer Röhrencomputer EDSAC Seltenes Bauteil in den USA gefunden
  3. Prozessor AMDs Zen soll acht Kerne in 14-nm-Technik bieten

IMHO: Mars One wird scheitern
IMHO
Mars One wird scheitern
  1. Raumfahrt Raumsonde New Horizons knipst Pluto-Monde
  2. Saturnmond Titan Nasa baut ein U-Boot für die Raumfahrt
  3. Kamera der Apollo-11-Mission Neil Armstrongs Souvenirs von der Mondreise

Filmkritik Citizenfour: Edward Snowden, ganz nah
Filmkritik Citizenfour
Edward Snowden, ganz nah
  1. Operation Glotaic BND griff Daten offenbar über Tarnfirma ab
  2. Laura Poitras Citizenfour erhält einen Oscar
  3. Spionage Geheimdienste klauten SIM-Karten-Schlüssel

  1. "Ich hab' ...

    muhzilla | 08:20

  2. Re: Können die was besser als Synology?

    Noverus | 08:20

  3. Re: Hauptsache, 216 EUR/Jahr Zwangsgebühr kassieren

    whitbread | 08:16

  4. Re: amazing...

    ger_brian | 08:14

  5. Re: Nicht nur die T-Com

    M.Kessel | 08:12


  1. 08:09

  2. 07:53

  3. 07:43

  4. 02:15

  5. 23:14

  6. 21:37

  7. 20:10

  8. 19:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel