Anzeige
Jon Rubinstein im Februar 2011
Jon Rubinstein im Februar 2011 (Bild: Kimihiro Hoshino/AFP/Getty Images)

Jon Rubinstein Früherer Palm-Chef und iPod-Entwickler verlässt HP

Jon Rubinstein, der bekannte Entwickler des iPod und früherer Vorstandschef von Palm, hat HP offiziell verlassen. Seit der Entscheidung des Computerkonzerns, keine WebOS-Hardware mehr herzustellen, war er bei HP nicht mehr gesehen worden.

Anzeige

Jon Rubinstein arbeitet nicht mehr für Hewlett-Packard. Das sagte der 55-Jährige dem Blog des Wall Street Journal, All Things Digital. Er hatte einen Vertrag über 12 bis 24 Monate, den er nicht verlängern wollte. "Jon hat seine Verpflichtung erfüllt und wir wünschen ihm alles Gute", erklärte Hewlett-Packard-Sprecherin Mylene Mangalindan.

Rubinsteins Weggang ist keine Überraschung: Seit der Entscheidung des früheren HP-Chefs Léo Apotheker, das Geschäft mit WebOS-Hardware einzustellen, war er in den Büros von Hewlett-Packard nicht mehr gesehen worden, wie All Things Digital aus informierten Kreisen erfuhr. Rubinstein hatte bereits den Titel General Manager für HPs WebOS-Abteilung an Stephen DeWitt abgegeben. Er bekam die Position des Senior Vice President für Produktinnovationen.

Seine Karriere begann der geborene New Yorker bei Hewlett-Packard. Rubinstein war später bei Apple als Senior Vice President für Hardwareentwicklung und Design an der Schaffung der G4- und G5- Macintosh-Serie und des iPod führend beteiligt. Er verließ Apple im April 2006, um Aufsichtsratschef von Palm zu werden. Im Juni 2009 wurde der Palm-Vorstandschef und löste Ed Colligan ab.

Im April 2010 übernahm Hewlett-Packard für 1,2 Milliarden US-Dollar Palm. Das WebOS-basierte HP Touchpad kam im Juli 2011 auf den Markt. Schon im August 2011 wurde von HP der Ausstieg aus dem Bereich WebOS-Hardware verkündet. Im Dezember 2011 wurde beschlossen, das Betriebssystem für mobile Geräte unter einer freien Lizenz zu veröffentlichen.

In den Ruhestand werde er sich nicht zurückziehen, sagte Rubinstein zu All Things Digital. "Ich werde einige Zeit mit meiner Familie verbringen und darüber nachdenken, was ich als nächstes mache. Wer weiß, was ich tun werde. Alles ist möglich."


Fips 30. Jan 2012

Ich nutze selbst das Pre3 und das Veer und ich muß sagen das gerade ein etwas höheres...

Schnarchnase 30. Jan 2012

Sehe ich auch so, vor allem will ich keine Tastatur im Querformat. Das würde mich sehr...

Schnarchnase 30. Jan 2012

Die Qulität der HP-Hardware ist nun wirklich nicht schlecht. Mit dem Pixi gab es ein...

Kommentieren



Anzeige

  1. Support Engineer (m/w)
    inatec Solutions GmbH, Frankfurt am Main
  2. Configuration Manager / Build Engineer (m/w)
    GOM - Gesellschaft für Optische Messtechnik mbH, Braunschweig
  3. Softwareentwickler SPS / Experte (m/w) für elektrische Antriebe
    Schiller Automation GmbH & Co. KG, Sonnenbühl-Genkingen
  4. Technischer Redakteur (m/w)
    Jetter AG, Ludwigsburg

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Erbarmungslos [Blu-ray]
    5,00€
  2. Der Hobbit 3 - Die Schlacht der fünf Heere - Extended/Sammler Edition (3D) [Limited Edition]
    59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Bad Boys 2 [Blu-ray]
    7,90€ FSK 18

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. NSA-Software

    Wozu braucht der Verfassungsschutz XKeyscore?

  2. Apple

    Neues iPhone und neues iPad erscheinen Mitte März

  3. Austauschprogramm

    Apples USB-Typ-C-Kabel macht Probleme

  4. Apples iOS

    Datumsfehler macht iPhone kaputt

  5. Darpa

    Schnelle Drohnen fliegen durch Häuser

  6. Mattel und 3Doodler

    3D-Druck für Kinder

  7. Adobe Creative Cloud

    Adobe-Update löscht Daten auf dem Mac

  8. Verschlüsselung

    Thüringens Verfassungsschutzchef Kramer verlangt Hintertüren

  9. Xeon D-1571

    Intel veröffentlicht sparsamen Server-Chip mit 16 Kernen

  10. Die Woche im Video

    Sensationen und Skandale



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Raspberry Pi Zero angetestet: Der Bastelrechner für stille, dunkle Ecken
Raspberry Pi Zero angetestet
Der Bastelrechner für stille, dunkle Ecken
  1. Jaguarboard Noch ein Bastelcomputer mit Intel-Chip
  2. Cricetidometer mit Raspberry Pi Ein Schrittzähler für den Hamster
  3. Orange Pi Lite Preis- und Größenkampf der Bastelcomputer

Lumberyard: Amazon krempelt den Spielemarkt um
Lumberyard
Amazon krempelt den Spielemarkt um
  1. Lumberyard Amazon veröffentlicht Engine auf Basis der Cryengine

VBB-Fahrcard: Der Fehler steckt im System
VBB-Fahrcard
Der Fehler steckt im System
  1. VBB-Fahrcard Busse speichern seit mindestens April 2015 Bewegungspunkte
  2. VBB-Fahrcard Berlins elektronische Fahrkarte speichert Bewegungsprofile

  1. Re: Was ist denn los hier?

    rabatz | 17:48

  2. Re: 32Bit vs. 64Bit Timestamp

    Neutrinoseuche | 17:36

  3. Re: garantiedauer

    Teebecher | 17:34

  4. Re: Weil nicht sein kann was nicht sein darf

    Teebecher | 17:26

  5. Re: Ich glaube eher, das....

    Dumpfbacke | 17:21


  1. 14:00

  2. 12:03

  3. 11:03

  4. 10:13

  5. 14:35

  6. 13:25

  7. 12:46

  8. 11:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel