Das Nintendo Network - Nintendos Antwort auf Xbox Live und PSN
Das Nintendo Network - Nintendos Antwort auf Xbox Live und PSN (Bild: Nintendo)

Spielen, chatten, kaufen Nintendo Network für 3DS und Wii U angekündigt

Nintendo arbeitet an einem eigenen Spielenetzwerk für 3DS und Wii U. Über das Nintendo Network sollen auch kostenpflichtige Softwaredownloads angeboten werden.

Anzeige

Das Nintendo Network soll Wettkämpfe und Kommunikation unter den Nutzern ermöglichen und dem Verkauf von digitalen Inhalten dienen. Der Zugang zum Nintendo Network ist dem Spielehandheld Nintendo 3DS und der für Weihnachten 2012 angekündigten Spielekonsole Nintendo Wii U vorbehalten.

Entsprechend wichtig ist es für Nintendo-Chef Satoru Iwata, dass Third-Party- und Nintendo-Spiele für beide Plattformen zu dem Dienst kompatibel werden. Auf einer Bilanzpressekonferenz verkündete Iwata, dass das Nintendo Network etwa mit dem stark fokussierten Nintendo Wi-Fi Connection nicht zu vergleichen und darauf ausgerichtet sei, den Kunden mit mehreren Diensten zu erreichen.

Der Verkauf digitaler Inhalte über das Nintendo Network soll sich nicht auf kleine Erweiterungen für Spiele oder Ähnliches beschränken. Stattdessen erwägt Nintendo laut Iwata auch Kaufdownloads von bisher nur über den Handel zu beziehenden Spielen.

Technisch sei das 3DS bereits darauf vorbereitet, das Gleiche soll bei der Wii U der Fall sein. "Einen konkreten Zeitpunkt zum Start [von Softwaredownloads] haben wir allerdings noch nicht festgelegt", so Iwata.

Eine endgültige Entscheidung dazu erfordere, dass Faktoren wie das Verhältnis zum Groß- und Einzelhandel und Details wie die erforderliche Speicherkapazität auf den SD-Karten der Kunden berücksichtigt würden.

Einen konkreten Starttermin für das Nintendo Network nannte Iwata ebenfalls noch nicht. Einen ersten Eindruck von den Möglichkeiten gebe es jedoch bereits seit Ende 2011 im Spiel Mario Kart 7, es bietet einen Onlinewettbewerbsmodus namens "Communities", über den sich Spieler mit Freunden messen können.

Nachtrag vom 27. Januar 2012, 15:09 Uhr

Für die Wii U plant Nintendo auch die Einführung von persönlichen, zum Nintendo-Network kompatiblen Nutzeraccounts. Dabei wird auch berücksichtigt, dass eine Konsole von mehreren Familienmitgliedern genutzt wird.


Dragos 30. Jan 2012

Kannst du ein paar fehler nennen? ich will wissen ob diese mich stören könnten.

Dragos 30. Jan 2012

zustimm, aber manchmal nervt der 3D schirm schon, aber da war ich meistens schon Müde...

Dragos 30. Jan 2012

nicht mal da sehe ich werben, aber da wird man bei manchen games gezwungen zu kaufen...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Projektmanager (Programmmanagement) (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart
  2. Leiter (m/w) IT Contact Services / Service Desk
    TUI InfoTec GmbH, Hannover
  3. Mitarbeiter Customer Support (m/w)
    NEXMO solutions GmbH & Co. KG, Hamburg
  4. Senior Java Entwickler (m/w)
    CeTEC GmbH & Co KG, Bremen

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. PS4-Spiele reduziert
    (u. a. Lego der Hobbit 26,72€, The Crew 29,19€, Assassins Creed Unity 29,19€, The Wolf Among...
  2. PlayStation 4 - Konsole Ultimate Player 1TB Edition
    399,00€ - Release 15.07.
  3. The Elder Scrolls V: Skyrim Legendary Edition [PC Code - Steam]
    12,95€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Batman Arkham Knight im Test

    Es ist kompliziert ...

  2. Wikileaks

    NSA spionierte offenbar Frankreichs Wirtschaft aus

  3. Spiele-Linux

    Valve zeigt Vorschau auf neue SteamOS-Version

  4. Microsoft

    Neue Preview von Windows 10 ändert einiges

  5. Xperia Z4 Tablet im Test

    Dünn, leicht und heiß

  6. Elektroauto

    MIT-Forscher entwickeln Akkus mit halbfester Speicherschicht

  7. Verbraucherzentrale

    Kunden müssen vorzeitige All-IP-Umstellung nicht hinnehmen

  8. Schaltsekunde 2015

    Die Furcht vor dem Zeitsprung

  9. Cyanogenmod

    Neues Nightly Build von CM12.1 verfügbar

  10. IMHO

    DNSSEC ist gescheitert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Radeon R9 Fury X im Test: AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
Radeon R9 Fury X im Test
AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
  1. Radeon R9 390 im Test AMDs neue alte Grafikkarten bekommen einen Nitro-Boost
  2. Grafikkarte AMDs neue R7- und R9-Modelle sind beschleunigte Vorgänger
  3. Grafikkarte AMD kündigt Radeon R9 Fury X und R9 Nano an

PGP: Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
PGP
Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
  1. OpenPGP Facebook verschlüsselt E-Mails
  2. Geheimhaltung IT-Experten wollen die NSA austricksen
  3. Security Wie Google Android sicher macht

Urheberrecht: Die Panoramafreiheit ist bedroht
Urheberrecht
Die Panoramafreiheit ist bedroht
  1. EU-Urheberrecht Wikipedia fürchtet Abschaffung der Panoramafreiheit
  2. Experten Filesharing-Urteil des Bundesgerichtshofs für Musikindustrie
  3. Privatkopie Österreich will Downloads von illegalen Quellen verbieten

  1. Re: Konnten die nicht mal

    Endwickler | 15:22

  2. Re: Leider immer noch unbrauchbares Startmenü

    drvsouth | 15:21

  3. Re: Wie wäre es mit mehr Kontrolle?

    thorsten... | 15:21

  4. Re: Neue nightly builds von CM12.1 gibt es fast...

    Lapje | 15:21

  5. Re: Upgrade auf Final möglich?

    Bouncy | 15:19


  1. 14:08

  2. 12:40

  3. 12:35

  4. 12:29

  5. 12:07

  6. 12:05

  7. 12:05

  8. 11:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel