Controller der Wii U unterstützt NFC.
Controller der Wii U unterstützt NFC. (Bild: Nintendo)

Nintendo Wii-U-Controller mit NFC - auch für Micropayment

Der Touchscreen-Controller der Wii U wird Near Field Communication (NFC) unterstützen. Das soll nicht nur zum kontaktlosen Bezahlen genutzt werden, sondern Objekte mit NFC-Chip zu Spielelementen machen.

Anzeige

Nintendo-Chef Satoru Iwata hat in dieser Woche nicht nur angekündigt, dass die Wii U rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft 2012 in Japan, Australien, den USA und Europa erscheint. Er hat anlässlich eines Nintendo-Finanzberichts auch ein neues Detail zur Hardware der Spielekonsolen genannt - der Wii-U-Controller wird einen NFC-Chip beherbergen.

Mit NFC, dem Nahbereichsfunkstandard Near Field Communication, soll die Wii U in die Nähe des Controllers gehaltene physische Objekte in das Spielerlebnis einbeziehen können. Mit dieser Funktion wird es laut Iwata möglich, "Karten und Figuren zu erzeugen", die Daten per NFC-Funk austauschen. Iwata spricht von einem neuen Spielformat, das sich damit in der Welt der Videospiele verbreite.

Iwata weist darauf hin, dass davon ausgegangen wird, dass NFC in naher Zukunft weltweit zum Einsatz kommen wird. Das sehen auch andere so, in diesem Jahr sind beispielsweise weitere Smartphones mit NFC-Unterstützung zu erwarten, Intel sieht eine NFC-Integration in künftigen Ultrabooks vor und Banken - auch in Deutschland - fangen an, ihre Zahlungskarten NFC-fähig zu machen.

Das will Nintendo nutzen. Iwata dazu: "Die Adoption dieser Funktion wird uns verschiedene andere Möglichkeiten eröffnen, etwa um es für Micropayment-Zahlungen zu nutzen."

Mit dem Wii-U-Controller bringt Nintendo auch in einem anderen Bereich etwas in der Konsolenwelt völlig Neues. Das erste Mal wird ein Controller neben den üblichen Gamepad-Elementen auch einen großen Touchscreen bieten. Spiele, die auf dem Fernseher zu sehen sind, sollen damit zusätzliche Inhalte und Spielelemente anzeigen können. Auch wenn technisch mehrere Wii-U-Controller parallel an der Konsole eingesetzt werden könnten, sieht Nintendo nur einen der Touchscreen-Controller pro Wii U vor. Sie seien zu teuer, um damit mehrere vorm Fernseher sitzende Spieler auszustatten, erklärte Iwata bereits Mitte 2012. Das sollten Entwickler berücksichtigen.

Nintendo wird den aktuellen Entwicklungsstand, Spiele und seine Pläne für die Wii U im Juni auf der E3 2012 präsentieren, wie Iwata nun bestätigte. Vielleicht wird dort dann auch mehr über das Nintendo Network bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um eine Art Xbox Live oder PSN für 3DS und Wii U, über das später auch Vollpreisspiele zum Download angeboten werden sollen.


derKlaus 27. Jan 2012

Mir fallen da eine Menge möglichkeiten ein: Eine technische Alternative zu der für...

Vollstrecker 27. Jan 2012

1) Karten lassen sich leichter und hübscher verschenken. 2) Es ist keine Registrierung...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Service Mitarbeiter (m/w) für den Anwender-Support
    DATAGROUP Köln GmbH, München
  2. System Administrator Helpdesk (m/w)
    Schwäbische Hüttenwerke Automotive GmbH, Bad Schussenried
  3. Datenbankentwickler (m/w)
    über Jobware Personalberatung, Braunschweig
  4. Datenbankentwickler (m/w)
    über Jobware Personalberatung, Großraum Hannover

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: Alien - Jubiläums Collection - 35 Jahre [Blu-ray]
    20,99€
  2. NEU: 10 EUR Rabatt auf das Microsoft Lumia 535
  3. VORBESTELLBAR: Jurassic Park Collection - Dino-Skin Edition (exkl. bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    29,99€ - Release 11.06.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Funktechnik

    Daimler und Qualcomm vernetzen das Auto

  2. Projekt Astoria

    Algorithmen gegen Schnüffler im Tor-Netzwerk

  3. Raumfahrt

    Marsrover Curiosity sieht wieder scharf

  4. Server-Prozessor

    Intels Skylake-EX bietet 28 Kerne und sechs Speicherkanäle

  5. Berlin E-Prix

    Motoren, die nach Star Wars klingen

  6. Licht

    Indoor-Navigationssystem führt zu Sonderangeboten im Supermarkt

  7. Handmade

    Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor

  8. BND-Skandal

    EU-Kommissar Oettinger testet Kryptohandy

  9. BND-Affäre

    Keine Frage der Ehre

  10. Sensor ausgetrickst

    So klaut man eine Apple Watch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!
Apps für Googles Cardboard
Her mit der Pappe!
  1. Game of Thrones Auf der Mauer weht ein eisiger Wind
  2. VR im Journalismus So nah, dass es fast wehtut
  3. Deep angespielt "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

Parrot Bebop im Test: Die Einstiegsdrohne
Parrot Bebop im Test
Die Einstiegsdrohne
  1. Hycopter Wasserstoffdrohne soll vier Stunden fliegen
  2. Drohne Der Origami-Copter aus der Schweiz
  3. Filmindustrie James Cameron unterstützt Drohnenwettbewerb

  1. Re: Das Übertragungsprotokoll würde mich...

    derh0ns | 13:23

  2. "der unter Wachstumsschwierigkeiten leidet" - what?

    betold | 13:21

  3. Re: Genau, die brauchen unser Gas

    baz | 13:11

  4. Re: Sollen wir wirklich auf uns aufmerksam machen?

    baz | 13:06

  5. Re: Eine Blase...

    gisu | 12:51


  1. 12:15

  2. 11:28

  3. 11:11

  4. 10:25

  5. 21:43

  6. 14:05

  7. 12:45

  8. 10:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel