Abo
  • Services:
Anzeige
Steam Mobile bietet einen mobilen Chat.
Steam Mobile bietet einen mobilen Chat. (Bild: Valve)

Chatten und Einkaufen: Steam-Mobile-Beta für iOS und Android

Steam Mobile bietet einen mobilen Chat.
Steam Mobile bietet einen mobilen Chat. (Bild: Valve)

Valve hat eine Steam-App für Smartphones als Betaversion veröffentlicht. Mit Steam Mobile können die Steam-Nutzer auch unterwegs vernetzt bleiben und Spiele für Windows und Mac OS X einkaufen.

Unterwegs mit anderen Mitgliedern der Steam-Community chatten, die zugehörigen Foren durchforsten, Spielerprofile anschauen und unterwegs Spiele und Erweiterungen (DLC) einkaufen. Das ermöglicht Valves App Steam Mobile, die als noch geschlossene Betaversion für iOS und Android zum Download angeboten wird.

Anzeige
  • Steam Mobile - Zugriff auf Shop, Foren und Chat (Bild: Valve)
  • Steam Mobile - sehen, welche Freunde gerade mit Steam online sind (Bild: Valve)
  • Steam Mobile - Chatten mit Freunden (Bild: Valve)
  • Steam Mobile - unterwegs bei Steam einkaufen (Bild: Valve)
  • Steam Mobile - unterwegs bei Steam einkaufen (Bild: Valve)
Steam Mobile - Zugriff auf Shop, Foren und Chat (Bild: Valve)

Die Steam-App erleichtert es Valves Kunden, auch unterwegs auf den Spieledownloadshop zuzugreifen und dessen Communityfunktionen zu nutzen. Das Unternehmen wirbt damit, dass Kunden so Schnäppchenaktionen auch unterwegs nicht verpassen. Welche Vereinbarung es dabei mit Apple gibt, ist unklar - eigentlich sehen Apples App-Store-Nutzungsbedingungen vor, dass In-App-Verkäufe über iTunes abgewickelt werden und Apple am Verkauf mitverdient. Aus dem Grund ist es auch in Amazons Kindle-App nicht mehr direkt möglich, E-Books zu kaufen.

"Die Steam-App resultiert aus vielen direkten Anfragen unserer Kunden", sagte Gabe Newell, Chef und Mitgründer von Valve. "Sehen, welche Freunde online sind und ein Spiel spielen, schnell eine Nachricht senden, die Screenshots eines kommenden Spiels anschauen oder ein Schnäppchen machen - das sind alles Funktionen, die Kunden sich gewünscht haben."

Newell ergänzt, dass die mobile Internetnutzung die Art und Weise verändert, wie Menschen interagieren, Spiele spielen und Medien konsumieren. Die Steam-App helfe dabei, den Steam-Dienst zu verbessern und zu erweitern. Ob Valve über Steam auch selbst irgendwann Smartphone- und Tabletspiele anbieten wird, darauf geht Newell in einer Pressemitteilung aber nicht ein.

Um am geschlossenen Betatest der Steam-App teilzunehmen, müssen Kunden Steam Mobile aus dem iTunes-App-Store oder dem Android Market laden, sich dann über die App an ihrem Steam-Account anmelden und damit für die Closed Beta bewerben. Bei einem Test mit einem Redakteursaccount gab es anschließend nur den Hinweis "Account ohne Beta-Zugang".


eye home zur Startseite
elgooG 27. Jan 2012

Ich finde dagegen den Online-Shop ganz nett. Die Steam-Website ist ziemlich...

Minifuzi 27. Jan 2012

Oh Verzeiung :D Ist mir gar nicht aufgefallen das da Steak steht :D

><((((º> 27. Jan 2012

Ist doch vollkommen gleich. zacks beitrag zeigt hervorragend auf, wieso es vollkommen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau
  2. EVI Audio GmbH, Straubing
  3. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  4. MaibornWolff GmbH, München, Frankfurt am Main


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)
  2. (täglich neue Deals)
  3. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)

Folgen Sie uns
       


  1. Up- und Download

    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

  2. Kurznachrichtendienst

    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

  3. Microsoft

    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

  4. MacOS 10.12

    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

  5. IOS 10.0.2

    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

  6. Galaxy Note 7

    Samsung tauscht das Smartphone vor der Haustür aus

  7. Falcon-9-Explosion

    SpaceX grenzt Explosionsursache ein

  8. Die Woche im Video

    Schneewittchen und das iPhone 7

  9. 950 Euro

    Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

  10. Jailbreak

    19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Re: Für einen Dienst der nicht wächst und in den...

    ip_toux | 17:45

  2. Re: ist ja fast wie in der Bibel ...

    Fuchs | 17:35

  3. Re: O2 läuft prima

    grünebanane | 17:33

  4. Re: 40 Millionen Kunden ohne LTE1800?

    grünebanane | 17:29

  5. Re: Tischtennisbälle...

    nixidee | 17:13


  1. 15:10

  2. 13:15

  3. 12:51

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:13

  7. 11:03

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel