Audiobooks.com: Die Hörbuch-Flatrate
Hörbuch als Stream (Bild: Audiobooks.com)

Audiobooks.com Die Hörbuch-Flatrate

Das kanadische Unternehmen Simply Audiobooks bietet mit Audiobooks.com für Hörbücher an, was Spotify, Simfy und andere im Musikbereich machen: Die Nutzer bekommen unbeschränkten Zugriff auf Hörbücher per Stream für eine monatliche Pauschale. Abgewickelt wird das Angebot per HTML5.

Anzeige

Audiobooks.com bietet eine Flatrate für Hörbücher an: Zum Preis von rund 25 US-Dollar im Monat haben Kunden des Unternehmens Zugang zu dessen kompletter Hörbuchbibliothek, die mehr als 10.000 Titel umfasst. Die Bücher werden dabei gestreamt, wobei immer eine Internetverbindung benötigt wird.

Eine Offlinefunktion bietet Audiobooks.com derzeit noch nicht, dafür kann das Endgerät jederzeit gewechselt und der Stream fortgesetzt werden. Je Hörbuch ist laut Audiobooks.com mit 150 MByte Traffic zu rechnen.

Das Streamingangebot ist technisch als Webapplikation in HTML5 umgesetzt. So ist ein Zugriff per Computer, aber auch per Smartphone oder Tablet mit iOS oder Android möglich. Blackberry und Windows Mobile sollen künftig ebenfalls unterstützt werden.

Der Zugriff auf den Dienst soll aus aller Welt möglich sein. Der Abschluss eines Hörbuch-Abos ist derzeit aber nur mit Adressen in Kanada und den USA vorgesehen. Audiobooks.com kann sieben Tage lang kostenlos getestet werden.


Planet 26. Jan 2012

Schlicht und ergreifend: nein. Wenn du im Abo bist, kosten auch beliebig viele...

root666 26. Jan 2012

Ich frage mich was die damit zu schaffen haben könnten. Denn die Autoren wurden ja schon...

Gu4rdi4n 26. Jan 2012

falsches thema, sry ^^

Kommentieren



Anzeige

  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter - Sicherheit in Informationssystemen
    Universität Passau, Passau
  2. HiL-Testingenieur Bereich alternative Antriebe (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen bei Stuttgart (Home-Office möglich)
  3. IT-Projektleiter im technischen Infrastrukturbereich (m/w)
    ADAC e.V., München
  4. IT-Systemadministrator/-in
    Grüner Fisher Investments GmbH, Roden­bach bei Kaiserslautern

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Internet-Brille

    Lenovo stellt Konkurrenten für Google Glass vor

  2. Ex-NSA-Chef

    Keith Alexander gründet Cybersecurity-Firma

  3. Spielebranche

    Crytek verkauft Homefront mitsamt Studio an Koch Media

  4. Anonymisierung

    Projekt bestätigt Angriff auf Tors Hidden Services

  5. Amazon

    Marketplace-Händler verliert Klage gegen schlechte Bewertung

  6. Groupon

    Gnome und die Tücken das Markenrechts

  7. Secusmart/Blackberry

    Krypto-Handys mit vielen Fragezeichen

  8. Selbsttötung

    Wieder ein toter Arbeiter bei Foxconn

  9. Linux

    Opensuse Factory wird Rolling-Release-Distribution

  10. Bau-Simulator 2015

    Schwere Maschinen am PC



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google: Youtube und der falsche Zeitstempel
Google
Youtube und der falsche Zeitstempel
  1. Spielevideos Google soll 1 Milliarde Dollar für Twitch.tv zahlen
  2. Videostreaming Youtube-Problem war ein Bug bei Google
  3. Videostreaming Telekom sieht Youtube-Problem erneut bei Google

Liebessimulation Love Plus: "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
Liebessimulation Love Plus
"Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
  1. PES 2015 angespielt Neuer Ball auf frischem Rasen
  2. Metal Gear Solid - The Phantom Pain Krabbelnde Kisten und schwebende Schafe

LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

    •  / 
    Zum Artikel