Drucker: Samsung empfielt Multifunktionsgeräte für Tablets
SCX-3400F (Bild: Samsung)

Drucker Samsung empfielt Multifunktionsgeräte für Tablets

Samsung hat mit der Serie SCX-34xx neue Multifunktionsgeräte für kleine Unternehmen und Haushalte mit großem Druckvolumen vorgestellt. Seine neuen Modelle empfiehlt der südkoreanische Hersteller auch für den Einsatz mit Tablets und Smartphones.

Anzeige

Die neuen Multifunktionsgeräte Samsung SCX-3400/F, SCX-3405/F und SXC-3405W/FW arbeiten mit 600 dpi und können neben drucken auch scannen, kopieren und die F-Varianten auch faxen.

Die Druckleistung der GDI-Geräte liegt bei bis zu 20 Seiten. Der Druck der ersten Seite aus dem Standby-Modus heraus soll nach 8,5 Sekunden beginnen. Scannen und kopieren können die Geräte mit bis zu 14 Seiten pro Minute.

  • Samsung SCX-3400 (Bild: Samsung)
  • Samsung SCX-3400 (Bild: Samsung)
  • Samsung SCX-3400F (Bild: Samsung)
  • Samsung SCX-3405F (Bild: Samsung)
Samsung SCX-3400 (Bild: Samsung)

Durch die WLAN-Anbindung können auch mobile Endgeräte an die Drucker angeschlossen werden. Über die WPS-Taste lässt sich ohne Konfigurationsaufwand eine sichere Verbindung zum heimischen WLAN herstellen. Samsung unterstützt die Funktion Wifi-Direct, mit der sich kompatible mobile Endgeräte sogar ohne Router mit den Multifunktionsdruckern verbinden können.

Die ECO-Taste soll den Tonerauftrag reduzieren. Die Samsung-Geräte kosten 129 Euro (SCX-3400 in Grau und SCX-3405 in Weiß) sowie 149 Euro (SCX-3405W) und 169 Euro (SCX-3400F/3405F). Für 199 Euro erhält der Anwender den SCX-3405FW.


AndyGER 26. Jan 2012

... so ein Laser für Smartphones und Tablets, von denen man vorzugsweise Fotos ausdrucken...

SoniX 26. Jan 2012

"Die Druckleistung der GDI-Geräte...." Da habe ich aufgehört zu lesen. Billige GDI...

Kommentieren



Anzeige

  1. Referentin / Referent Online-Marketing / Veranstaltungsorganisation
    Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Freiburg
  2. Mitarbeiter SAP Support (m/w)
    Novotechnik Messwertaufnehmer OHG, Ostfildern
  3. Entwicklungsingenieur Elektronik (m/w)
    KSE GmbH, Ingolstadt
  4. Sachbearbeiter/in IT-Anwenderservice
    LeasePlan Deutschland GmbH, Neuss

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Nasa

    Boeing und SpaceX sollen Raumschiffe für die USA bauen

  2. Test Hyrule Warriors

    Gedrücke und Gestöhne mit Zelda

  3. Facebook, Google, Twitter

    Branchenweite Interessengruppe zum Open-Source-Einsatz

  4. Typ 007

    Leica Mittelformatkamera S filmt in 4K

  5. Cloud-Computing

    Mathematica Online für den Browser

  6. Taxi-Konkurrent

    Landgericht Frankfurt hebt Verbot von Uber auf

  7. Stadt München

    Zweiter Bürgermeister Münchens lobbyiert gegen Limux

  8. Wettbewerbsverfahren

    Justizminister Maas will an Googles Algorithmus

  9. Test Bernd das Brot

    "Dieses Spiel ist Mist"

  10. Apple

    Vorerst keine NFC-Funktion für deutsche iPhone-Käufer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  2. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

Typ C: Neuer USB-Stecker mit Klick und USB 3.1 ausprobiert
Typ C
Neuer USB-Stecker mit Klick und USB 3.1 ausprobiert
  1. HD Graphics 5300 Broadwell-GPU mit 24 oder 48 EUs, sparsamer und schneller
  2. NUC und Co. Intel will die Mini-PCs halbieren
  3. IMHO USB Typ C lieber heute als morgen

    •  / 
    Zum Artikel