Thilo Weichert: Facebooks Timeline-Einführung ist "ultradreist"
Die Facebook-Timeline löst bald die alte Wall vollständig ab. (Bild: Facebook)

Thilo Weichert Facebooks Timeline-Einführung ist "ultradreist"

Timeline wird bei Facebook für alle verpflichtend eingeführt. Laut Thilo Weichert widerspricht dies den Zusicherungen des Betreibers in Europa, bei Veränderung der Profileinstellungen die Einwilligung des Nutzers einzuholen.

Anzeige

Der Datenschutzbeauftragte von Schleswig-Holstein, Thilo Weichert, hat die Ankündigung von Facebook kritisiert, Timeline für alle Nutzer verpflichtend einzuführen. Er sagte der Frankfurter Allgemeinen Zeitung: "Das Verhalten von Facebook ist ultradreist. Es steht in absolutem Widerspruch zu den Zusicherungen, die der Konzern dem irischen Datenschutz gegenüber gemacht hat. Diese lauteten nämlich, dass bei einer Veränderung der Profileinstellungen die Einwilligung des Nutzers eingeholt wird. Jetzt wird die Timeline allen Facebook-Nutzern aufgezwungen."

Das Facebook-Profil wird mit Timeline zur persönlichen Zeitleiste. Das Lebenslauf-Layout werde in den nächsten Wochen weltweit für alle Nutzer aktiviert, kündigte Facebook in seinem Blog an. Timeline als Standarddarstellung lässt sich nicht mehr deaktivieren und ersetzt die alte Facebook-Wall. Sieben Tage bleiben den Nutzern, um ihre Inhalte der Timeline in einer Voransicht zu überprüfen, hervorzuheben, zu verstecken oder neue hinzuzufügen.

Zum Abschluss der Zukunftskonferenz DLD (Digital Life Design) in München hatte Sheryl Sandberg, Chief Operating Officer von Facebook, eine Studie präsentiert, die den wirtschaftlichen Einfluss des Unternehmens in Europa betonen sollte. Die von Deloitte durchgeführte Untersuchung ergab, dass Facebook in Europa einen direkten Mehrwert von 15,3 Milliarden Euro schaffe. Unternehmen könnten 32 Milliarden Euro Umsatz in Europa durch Facebook-Aktivitäten realisieren, behauptete die Studie. Zudem seien durch Facebook 230.000 Arbeitsplätze geschaffen worden. In Deutschland belaufe sich die Zahl auf 36.000 Jobs. Facebook steuere in Deutschland 2,6 Milliarden Euro zum Bruttoninlandsprodukt bei. "Die Studie zeigt deutlich, dass Facebook viel mehr ist, als 'Bilder zu teilen' und 'mit Freunden in Kontakt zu sein", sagte Sandberg.


Programie 27. Jan 2012

syntax error Wrote: Die einfachsten Dinge sind fuer die meisten komplizierter als etwas...

Landa 27. Jan 2012

Ich weiß leider nicht mehr, wo ich das gelesen hatte und alles, was ich gerade bei der...

Himmerlarschund... 27. Jan 2012

Ich würde Golem nicht als Konzern bezeichnen :-D PS: Dank der Registrierpflicht werden...

Der Kaiser! 27. Jan 2012

Oder warum ändern sich die Gesetze nicht?

Sebbi 27. Jan 2012

Einfacher für wen? Wenn deine Daten sichtbar waren, waren sie alle über die Opengraph...

Kommentieren


Antary / 26. Jan 2012

Facebook Timeline kommt für alle



Anzeige

  1. Sachbearbeiter/in IT-Anwenderservice
    LeasePlan Deutschland GmbH, Neuss
  2. Referentin / Referent Online-Marketing / Veranstaltungsorganisation
    Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Freiburg
  3. Mitarbeiter / innen für den IT-Bereich
    Landeshauptstadt München, München
  4. Spezialist (m/w) technisches Marketing
    AKDB, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Angelbird SSD2Go Pocket im Test

    Quadratisch, praktisch, schnell

  2. Benq SW2401PT

    Farbtreues Display für Hobbyfotografen

  3. Universal Mobile Keyboard

    Microsoft-Tastatur für Android und iOS

  4. Google

    Zukunft des Projekts Android Silver ungewiss

  5. Nasa

    Boeing und SpaceX sollen Raumschiffe für die USA bauen

  6. Test Hyrule Warriors

    Gedrücke und Gestöhne mit Zelda

  7. Facebook, Google, Twitter

    Branchenweite Interessengruppe zum Open-Source-Einsatz

  8. Typ 007

    Leica Mittelformatkamera S filmt in 4K

  9. Cloud-Computing

    Mathematica Online für den Browser

  10. Taxi-Konkurrent

    Landgericht Frankfurt hebt Verbot von Uber auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Typ C: Neuer USB-Stecker mit Klick und USB 3.1 ausprobiert
Typ C
Neuer USB-Stecker mit Klick und USB 3.1 ausprobiert
  1. HD Graphics 5300 Broadwell-GPU mit 24 oder 48 EUs, sparsamer und schneller
  2. NUC und Co. Intel will die Mini-PCs halbieren
  3. IMHO USB Typ C lieber heute als morgen

NFC: Apple Pay könnte sich auszahlen
NFC
Apple Pay könnte sich auszahlen
  1. Visa Europe Verhandlungen für Apple Pay in Europa laufen
  2. Apple Smartwatch soll eigenen App Store bekommen
  3. Apple Digitale Geldbörse in iPhone 6 macht offenbar Fortschritte

Smartphone-Diebstahl: Sicher ist nur, wer schnell reagiert
Smartphone-Diebstahl
Sicher ist nur, wer schnell reagiert
  1. Android-Versionen Kitkat verbreitet sich langsamer als Jelly Bean
  2. Googles VoIP-Dienst Kostenlos telefonieren mit Hangouts für Android und iOS
  3. Android Wear Google will die Smartwatch klüger machen

    •  / 
    Zum Artikel