Abo
  • Services:
Anzeige
Das Light Tab 2 kommt nach Deutschland.
Das Light Tab 2 kommt nach Deutschland. (Bild: ZTE)

Android-Tablet: ZTE bringt Light Tab 2 mit 7-Zoll-Display nach Deutschland

Das Light Tab 2 kommt nach Deutschland.
Das Light Tab 2 kommt nach Deutschland. (Bild: ZTE)

ZTE will das Android-Tablet Light Tab 2 auch in Deutschland verkaufen. Der chinesische Mobilgerätehersteller und Netzwerkausrüster will künftig mit der eigenen Marke auf dem deutschen Markt aktiv werden und zunächst das Android-Smartphone Skate alias Base Lutea 2 anbieten.

Der chinesische Mobilgerätehersteller und Netzwerkausrüster ZTE wird künftig in Deutschland mit der eigenen Marke aktiv werden. Bisher gibt es ZTE-Geräte zwar auf dem deutschen Markt, aber der Hersteller und die Marke treten dabei nicht in den Vordergrund. Derzeit hat etwa E-Plus die Android-Smartphones Base Lutea und Base Lutea 2 von ZTE im Sortiment. Aber auch Vodafone verkauft Mobiltelefone von ZTE, wie etwa das Vodafone 125 oder das 225.

Anzeige
  • ZTE Light Tab 2
  • ZTE Light Tab 2
  • ZTE Light Tab 2
  • ZTE Light Tab 2
ZTE Light Tab 2

Mitte Februar 2012 wird ZTE mit dem Android-Smartphone Skate in Deutschland auftreten. Das Skate ist baugleich mit dem Base Lutea 2 von E-Plus, das Golem.de im September 2011 getestet hatte. Ursprünglich wollte ZTE mit der eigenen Marke noch im Januar 2012 in Deutschland starten. Neben Mobiltelefonen will ZTE auch den mobilen WLAN-Hotspot MF60 unter der eigenen Marke hierzulande anbieten, der seit Mitte Januar 2012 für 60 Euro bei O2 zu haben ist.

Zudem will ZTE das Android-Tablet Light Tab 2 alias V9A in Deutschland auf den Markt bringen. Wann und zu welchem Preis es hier zu haben sein wird, steht noch nicht fest. In Spanien hatte ZTE das Light Tab 2 Ende 2011 zum Preis von 270 Euro angeboten. Das Light Tab 2 ist der Nachfolger des Light Tab alias V9, das als Base Tab seit Mitte 2011 bei E-Plus zu haben ist. Auch das Light Tab 2 hat einen 7 Zoll großen Touchscreen, der eine deutlich höhere Auflösung als der Vorgänger bietet. Der Bildschirm im Light Tab 2 hat eine Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln.

Der Prozessor im Light Tab 2 arbeitet nun mit einer Taktrate von 1,4 GHz, während sich der Vorgänger noch mit 600 MHz begnügen musste. Das Tablet hat eine 3-Megapixel-Kamera mit Autofokus auf der Rückseite und eine Kamera für Videotelefonate auf der Gehäusevorderseite. Im Tablet steckt ein GPS-Empfänger und es läuft mit Android 2.3 alias Gingerbread. Ob das Tablet noch mit Android 2.3 nach Deutschland kommt oder dann möglicherweise schon Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich auf dem Tablet läuft, ist offen.

Nachtrag vom 26. Januar 2012, 13:45 Uhr

ZTE hat Golem.de erklärt, dass doch noch nicht feststeht, ob das Light Tab 2 direkt von ZTE in Deutschland angeboten wird. Es ist auch möglich, dass das Light Tab 2 unter einer anderen Bezeichnung etwa bei einem Netzbetreiber in Deutschland angeboten wird.


eye home zur Startseite
TC 16. Apr 2012

btw... das Tablet hat einen PixelQi Screen, womit das Display unter Sonnenlicht wie eInk...


Tablet Test - Aktuelle Tablets im Vergleich / 26. Jan 2012

ZTE Light Tab 2 – Mit oder ohne Provider nach Deutschland?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeskreditbank Baden-Württemberg -Förderbank-, Karlsruhe
  2. State Street Bank International GmbH, Frankfurt am Main
  3. Müller-BBM Acoustic Solutions GmbH, München-Planegg
  4. Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont


Anzeige
Top-Angebote
  1. (Spiele und Filme mit FSK/USK 18)
  2. (u. a. Die Unfassbaren, Der unglaubliche Hulk, Nightcrawler, Olympus Has Fallen, Die Verurteilten...
  3. 35,19€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Quadro P6000/P5000

    Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP02-Vollausbau an

  2. Jahresgehalt

    Erfahrene Softwareentwickler verdienen 55.500 Euro

  3. Sync 3

    Ford bringt Carplay und Android Auto in alle 2017er-Modelle

  4. Netzwerk

    Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone

  5. Hello Games

    No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel

  6. Master Key

    Hacker gelangen per Reverse Engineering an Gepäckschlüssel

  7. 3D-Druck

    Polizei will Smartphone mit nachgemachtem Finger entsperren

  8. Modesetting

    Debian und Ubuntu verzichten auf Intels X11-Treiber

  9. Elementary OS Loki im Test

    Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein

  10. Mobilfunkausrüster

    Ericsson feuert seinen Konzernchef



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Vodafone EasyBox 804 Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich
  2. Cyber Grand Challenge Finale US-Militär lässt Computer als Hacker aufeinander los
  3. Patchday Sicherheitslücke lässt Drucker Malware verteilen

Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

Digitalisierung: Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
Digitalisierung
Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
  1. Smart City Der Bürger gestaltet mit
  2. Internetwirtschaft Das ist so was von 2006
  3. Das Internet der Menschen "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

  1. Re: Ein Fingerabdruck ist KEIN Passwort

    Yeeeeeeeeha | 02:32

  2. Re: Wieso lässt sich das Aussehen von Linux nich...

    corruption | 02:23

  3. Re: Nur 12 Tflops?

    keböb | 02:21

  4. Re: Schon wieder das Märchen von den IT-Gehältern

    DrWatson | 02:20

  5. Re: Schade Debian...

    1ras | 02:15


  1. 22:45

  2. 18:35

  3. 17:31

  4. 17:19

  5. 15:58

  6. 15:15

  7. 14:56

  8. 12:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel