Physibles: von der digitalen zur physischen Form
Physibles: von der digitalen zur physischen Form (Bild: The Pirate Bay/Screenshot: Golem.de)

Physibles Pirate Bay wird dreidimensional

Über The Pirate Bay können Nutzer ab sofort auch 3D-Designs tauschen. Die Objekte sollen sie dann von einem 3D-Drucker aufbauen lassen.

Anzeige

Das Angebot The Pirate Bay hat eine neue Kategorie eingerichtet: Nutzer können darüber jetzt auch 3D-Designs suchen, die sie dann auf einem 3D-Drucker ausgeben lassen.

Physibles nennen die Pirate-Bay-Gründer diese Klasse von Daten. "Wir glauben, dass der nächste Schritt beim Kopieren derjenige von der digitalen zur physischen Form sein wird. Es geht um physische Objekte", schreiben sie in ihrem Blog.

Es gebe einen großen gesellschaftlichen Nutzen, wenn Nutzer Gegenstände ausdruckten statt sie zu kaufen. Es müssten nicht mehr zahllose Produkte um die Welt geliefert oder kaputte Objekte wieder zurücktransportiert werden. Auf diese Weise werde Kinderarbeit verhindert. Sogar der Hunger könnte überwunden werden, wenn sich die Hungernden ihr Essen ausdrucken könnten. "Wir können nicht nur ein Rezept teilen, sondern die ganze Mahlzeit."

Eines der auf Pirate Bay angebotenen Physibles ist übrigens das Piratenschiff, das das Logo des Angebots bildet. Ausdrucken können es Nutzer beispielsweise auf einem Replicator, den Makerbot kürzlich auf der CES vorgestellt hat. Geräte wie der Replicator oder der ebenfalls auf der CES präsentierte Cube von 3D Systems sind inzwischen auch für Endkunden erschwinglich.


kendon 26. Jan 2012

ändert nichts daran dass du nahrungsmittel nicht aus nichts erzeugen kannst. der stoff...

Raketen... 25. Jan 2012

Sowas Ähnliches kommt auch noch. Früher als du denkst. Hobbygenetiker gibt es schon...

theonlyone 25. Jan 2012

Der ganze springende Punkt ist das ganze wird "Massentauglicher" und weniger ein reines...

theonlyone 25. Jan 2012

3D Drucker sind wunderbar. Klar, die Entwicklung ist noch "lange" nicht wirklich...

teleborian 25. Jan 2012

Was für ein Dateiformat sind diese 3D daten? (kt)

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Entwickler (C++ / .NET / Java / Apps) (m/w)
    MAS Software GmbH, München
  2. Projektmitarbeiter / -manager (m/w) mit Schwerpunkt IT-Sicherheit
    PSI AG, Aschaffenburg
  3. Oracle Datenbank & Infrastruktur Consultant (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, München, Freiburg, Stuttgart oder Düsseldorf
  4. Consultant Daten- und Prozessmanagement im Energiehandel (m/w)
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  2. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  3. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  4. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  5. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  6. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  7. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  8. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  9. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  10. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Sunset Overdrive: System-Seller am Rande der Apokalypse
Test Sunset Overdrive
System-Seller am Rande der Apokalypse
  1. Test Deadcore Turmbesteigung im Speedrun
  2. Test Transocean Ports of Call für Nachwuchs-Reeder
  3. Test Rules Gehirntraining für Fortgeschrittene

FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
FTDI
Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
  1. FTDI Treiber darf keine Geräte deaktivieren
  2. Bei Windows Update gelöscht Keine Killer-Treiber mehr für gefälschte FTDI-Chips

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

    •  / 
    Zum Artikel