Tarife von Blau und Simyo für Smartphones
Tarife von Blau und Simyo für Smartphones (Bild: Park Ji-Hwan/AFP/Getty Images)

Mobilfunk Attraktive Smartphone-Tarife von Blau und Simyo

Blau und Simyo bieten demnächst zwei neue Smartphone-Tarife mit monatlicher Laufzeit an. Für 10 Euro im Monat gibt es 100 Telefonminuten für Anrufe innerhalb Deutschlands, 100 Frei-SMS und eine gedrosselte 200-MByte-Daten-Flatrate.

Anzeige

Die beiden neuen Smartphone-Tarife bei Blau und Simyo gleichen sich im Leistungsumfang und den Kosten, werden aber nicht gleichzeitig auf den Markt gebracht. Den kleineren und günstigeren der beiden Tarife nennt Blau Smart-Option, er heißt bei Simyo Paket 100 und kostet jeweils 9,90 Euro im Monat. Der Tarif umfasst 100 Telefonminuten in alle deutschen Netze, 100 Kurzmitteilungen innerhalb Deutschlands sowie eine Datenflatrate, die ab einem Volumen von 200 MByte im Monat auf GPRS-Bandbreite gedrosselt wird.

Während Blau die Smart-Option ab dem 1. Februar 2012 anbietet, gibt es das Paket 100 bei Simyo erst ab dem 1. März 2012. Umgekehrt ist es beim zweiten Smartphone-Tarif, der bei Blau Smart-Option L heißt und den Simyo Paket 200 nennt. Während Simyo sein Paket 200 ab dem 1. Februar 2012 anbietet, startet Blau mit der Smart Option L erst im März 2012.

Paket 200 respektive Smart Option L kostet monatlich 16,90 Euro. Im Tarif sind 200 Freiminuten für Telefonate innerhalb Deutschlands, 200 Gratis-SMS in alle deutschen Netze sowie eine Datenflatrate enthalten. Die Datenflatrate wird in diesem Tarif bei Erreichen eines Volumens von 500 MByte im Monat auf GPRS-Bandbreite reduziert.

Nach Überschreiten der Inklusivleistungen kosten jeder Anruf und jede weitere SMS innerhalb Deutschlands jeweils 9 Cent. Bei Telefonaten wird jede angefangene Telefonminute voll berechnet. Die beiden Tarife können monatlich dazugebucht und auch monatlich gekündigt werden. Eine mehrmonatige Mindestvertragslaufzeit gibt es nicht. Beide Tarifpakete können wahlweise per Prepaid oder Postpaid bezahlt werden. Sowohl Blau als auch Simyo nutzen das Mobilfunknetz von E-Plus.


Fagballs 27. Jan 2012

Weil ich lieber Geld für ein Netz ausgebe, das überall funktioniert und ordentliche...

msdong71 25. Jan 2012

hmm, warum bin ich in der ganzen zeit noch nie auf eine zensierte gestoßen? irgendwas...

LoLTroll 25. Jan 2012

Das sind die Margenverträge die zumeist direkt vor Quartals-, jahresende rausgehauen...

Bahzell 25. Jan 2012

Also ich glaub da schaff ich mir doch bald nen Smartphone an.

Verox 25. Jan 2012

Quelle ?! cool zu wissen :) werds nutzen

Kommentieren



Anzeige

  1. Consultant (m/w) Daten- und Prozessmanagement
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  2. IT-Consultant Mobile Applications (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. Senior Javascript Frontend Developer (m/w)
    tresmo GmbH, Augsburg
  4. Referent Informationssicherheitsmanag- ement (m/w)
    EWE Aktiengesellschaft, Oldenburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Galaxy A3 und A5

    Samsungs dünne Smartphones im Metallkleid

  2. MSI GT80 Titan

    Erstes Gaming-Notebook mit mechanischer Tastatur

  3. Ministerpräsident

    Viktor Orban zieht Internetsteuer für Ungarn zurück

  4. Spielentwickung

    Engine-Trends jenseits der Grafik

  5. Gesetz über geistiges Eigentum

    Spanien erlässt eine Google-Gebühr

  6. Android-Smartphone

    Huaweis Ascend Mate 7 für 500 Euro zu haben

  7. Crescent Bay

    Oculus Rift und die Sache mit dem T-Rex

  8. Foto-App

    Instagram jetzt auch mit Werbefilmen

  9. Personalie

    Android-Schöpfer Andy Rubin verlässt Google

  10. Samsung, Apple und Nokia

    Welche Smartphone-Kamera ist die Beste?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Civilization Beyond Earth: Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
Test Civilization Beyond Earth
Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
  1. Civ Beyond Earth Benchmark Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle
  2. Take 2 34 Millionen GTA 5 ausgeliefert

Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Test Sunset Overdrive: System-Seller am Rande der Apokalypse
Test Sunset Overdrive
System-Seller am Rande der Apokalypse
  1. Test Deadcore Turmbesteigung im Speedrun
  2. Test Transocean Ports of Call für Nachwuchs-Reeder
  3. Test Rules Gehirntraining für Fortgeschrittene

    •  / 
    Zum Artikel