PGP: US-Gericht ordnet Entschlüsselung von Festplatte an
Anwalt Phil Dubois (Bild: Phil Dubois)

PGP US-Gericht ordnet Entschlüsselung von Festplatte an

Eine US-Bürgerin soll in einem Verfahren ihre Notebookfestplatte entschlüsseln. Ihre Weigerung, die mit PGP gesicherten Daten offenzulegen, stelle eine Missachtung des Gerichts dar.

Anzeige

Ein US-Gericht hat am 23. Januar 2012 geurteilt, dass die Beschuldigte in einem Hypotheken-Betrugsverfahren ihre Festplatte entschlüsseln muss. Das hat Bundesrichter Robert Blackburn aus dem US-Bundesstaat Colorado gegen die in Peyton ansässige Ramona F. angeordnet. Öffnet F. nicht bis zum 21. Februar 2012 die PGP-Verschlüsselung ihres Toshiba Satellite M305, mache sie sich der Missachtung des Gerichts schuldig.

Die Verschlüsselung ihrer Daten sei nicht mit dem 5. Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten gedeckt, der sicherstellt, dass nach dem Auskunftsverweigerungsrecht niemand in einem Strafverfahren gegen sich selbst aussagen muss. "Ich meine und schlussfolgere, dass der 5. Zusatzartikel nicht den unverschlüsselten Inhalt eines Toshiba-Satellite-M305-Laptop-Computers betrifft", so Blackburn in der zehnseitigen Urteilsbegründung. Dies sei gedeckt durch den All Writs Act von 1789, der Gerichten weitreichende Befugnisse zum Erlass einstweiliger Verfügungen gewährt, beispielsweise zur Anordnung des Abhörens von Telefongesprächen durch Telekommunikationskonzerne.

F. hat bisher abgelehnt, ihr Passwort zur Freigabe der mit Symantec PGP Desktop geschützten Festplatte einzugeben. Das Notebook wurde 2010 bei einer Durchsuchung in ihrem Schlafzimmer gefunden und beschlagnahmt.

Anwalt Phil Dubois aus Colorado Springs, der bereits den PGP-Entwickler Phil Zimmermann verteidigt hat, vertritt auch F. "Ich hoffe, ich kann die Aussetzung der Vollstreckung dieser Anordnung erreichen", um sie vor ein Berufungsgericht zu bringen, sagte Dubois. Es handele sich um eine Angelegenheit von nationaler Bedeutung. Seine Mandantin sei möglicherweise aus verschiedenen Gründen nicht in der Lage, die Entschlüsselung vorzunehmen.

Einige der Betrugsanklagen können für F. bis zu 30 Jahre Haft bedeuten. Sie hat auf unschuldig plädiert.


Something to Fear 02. Jul 2014

"Warum so wenige verschlüsseln, warum Verschlüsselung der e-mails egal ist, warum die IT...

Something to Fear 02. Jul 2014

Im Artikel steht die hat es mit PGP Desktop verschlüsselt. Das ist doch schon im Jahr...

NeverDefeated 08. Feb 2012

Doch. Wenn jemand Deine Rechner klaut oder dich jemand anzeigt und die...

fratze123 30. Jan 2012

http://www.golem.de/1010/78463.html

fratze123 30. Jan 2012

es gibt sicherungsverwahrung. weil die allerdings noch relativ neu ist und in einem...

Kommentieren


Phrixos-IT SEO Hard- Software PC-Probleme Internet / 26. Jan 2012

Gefährliche Entwicklungen im Bereich der Justitz in den USA auch bald bei uns?



Anzeige

  1. Servicemitarbeiter / innen IT-Arbeitsplatzdienste
    Landeshauptstadt München, München
  2. IT-Netzwerkadministrator (m/w)
    Imtech Deutschland GmbH & Co. KG, Hamburg
  3. Junior Projektmanager (m/w) IT-Projekte/IT-Prozesse
    NRW.BANK, Düsseldorf
  4. Anwendungsentwickler / Webprogrammierer (m/w)
    alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Erding

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Nur Jailbreak betroffen

    Schadsoftware infiziert 75.000 iPhones

  2. Test Star Wars Commander

    Die dunkle Seite der Monetarisierung

  3. Probleme in der Umlaufbahn

    Galileo-Satelliten nicht ideal abgesetzt

  4. Telefonie und Internet

    Bundesweite DSL-Störungen bei O2

  5. iPhone 5

    Apple bietet für einzelne Geräte einen Akkutausch an

  6. Leistungsschutzrecht

    Kartellamt weist Beschwerde gegen Google zurück

  7. Projekt DeLorean

    Microsofts Game-Streaming rechnet 250 ms Latenz weg

  8. Digitale Agenda

    Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes

  9. Watch Dogs

    Gezielt Freunde hacken

  10. Test Rules

    Gehirntraining für Fortgeschrittene



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  2. Nahrungsmittel Trinken statt Essen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

IPv6: Der holperige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holperige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  2. Internet der Dinge Google, Samsung und ARM mit Thread gegen WLAN und Bluetooth
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Digitale Agenda: Ein Papier, das alle enttäuscht
Digitale Agenda
Ein Papier, das alle enttäuscht
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. Breitbandausbau Telekom will zehn Milliarden Euro vom Staat für DSL-Ausbau
  3. Zwiespältig Gesetz gegen WLAN-Störerhaftung von Cafés und Hotels fertig

    •  / 
    Zum Artikel