Anzeige
Opera 11.61 ist da.
Opera 11.61 ist da. (Bild: Golem.de)

Browser Opera 11.61 beseitigt zahlreiche Absturzursachen

Opera Software hat den Browser Opera in der Version 11.61 veröffentlicht. Mit dem Update werden zwei Sicherheitslücken und zahlreiche Absturzursachen beseitigt. Der Browser soll nun insgesamt stabiler und zuverlässiger arbeiten.

Anzeige

Mit dem Update auf Opera 11.61 sollen zwei Sicherheitslücken im Browser beseitigt werden. Das eine Sicherheitsleck stuft der Hersteller als gefährlich ein. Über eine Cross-Site-Scripting-Attacke lässt sich beliebiger Code auf einer Webseite ausführen. Von der zweiten Sicherheitslücke geht nur eine geringe Gefährdung aus. Angreifer könnten darüber den Pfad einer Datei ausfindig machen.

Sowohl im Browser selbst als auch im E-Mail-Client von Opera wurden etliche Absturzursachen beseitigt. Damit soll der Browser nun insgesamt stabiler und zuverlässiger als bisher agieren. Im E-Mail-Client funktioniert das Tastenkürzel Strg-K nun wieder für alle eingetragenen E-Mail-Konten. Außerdem wurde der Fehler korrigiert, dass gesperrte Dateianhänge nach einigen Sekunden aus einer E-Mail verschwanden, wie der Hersteller verspricht.

Sortierungsprobleme mit ungruppierten Mailinglisten wurden beseitigt und die Anzahl der ungelesenen E-Mails wird nun wieder korrekt angezeigt. Auf Systemen mit Windows XP zeigt der Browser im Vollbildmodus nicht mehr fälschlicherweise die Titelleiste an. Auf Systemen mit Mac OS X 10.5 konnten Plugins nicht angeklickt werden und auf Linux-Systemen wurden Darstellungsfehler beseitigt.

Mit Opera 11.60 erhielt der Browser Anfang Dezember 2011 einen neuen HTML5-Parser, der einen weiteren Geschwindigkeitsschub versprochen hatte. Die aktualisierte Version der Javascript-Engine Carakan benötigt nach Herstellerangaben nochmals weniger Speicher bei komplexen Webapplikationen und die Wiedergabe von HTML5-Videos wurde optimiert. Zudem wurde der E-Mail-Client umfangreich überarbeitet und hat eine dreispaltige Ansicht erhalten. Außerdem gab es neue Symbole und Toolleisten sowie neue Darstellungsoptionen.

Opera 11.61 steht ab sofort für Windows, Mac OS und Linux unter anderem in deutscher Sprache zum Herunterladen bereit.


eye home zur Startseite
zeldafan 24. Jan 2012

Hatte extrem viele Abstürze unter Opera Mac. Wurden von Version zu Version mehr(letzten 3...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Consultant ICT Communications (m/w)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Berlin
  2. Head of Software Development / Leiter Softwareentwicklung (m/w)
    Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  3. Ingenieur (m/w) modellbasierte Entwicklung / Embedded Programmierung
    dSPACE GmbH, Böblingen
  4. Softwareentwickler Automotive (m/w)
    Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz für Bandtechnik

    EMC will Festplatten abschalten

  2. Mobilfunk

    Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen

  3. Gründung von Algorithm Watch

    Achtgeben auf Algorithmen

  4. Mobilfunk

    Störung zwischen E-Plus-Netz und Telekom

  5. Bug-Bounty-Programm

    Facebooks jüngster Hacker

  6. Taxidienst

    Mytaxi-Bestellungen jetzt per Whatsapp möglich

  7. Koalitionsstreit über WLAN

    Merkel drängt auf rasche Einigung zu Störerhaftung

  8. Weltraumteleskop Hitomi

    Softwarefehler zerstört japanisches Röntgenteleskop im Orbit

  9. Sailfish OS

    Jolla sichert sich Finanzierung über 12 Millionen US-Dollar

  10. Lede Project

    OpenWRT-Kernentwickler starten eigenen Fork



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. DNS:NET "Nicht jeder Kabelverzweiger bekommt Glasfaser von Telekom"
  2. Glasfaser Swisscom erreicht 1,1 Millionen Haushalte mit FTTH
  3. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen

Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Kaspersky-Analyse Fast jeder Geldautomat lässt sich kapern
  2. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  3. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen

  1. Re: au ja...

    User_x | 19:17

  2. Re: WTF^3

    crazypsycho | 19:14

  3. Re: Telekom ignorieren

    The_Soap92 | 19:14

  4. Re: Das sollte man verbieten

    SebastiaanR... | 19:14

  5. Re: Gibt mir mein Provider keine klassische SIM...

    Gast24 | 19:14


  1. 19:01

  2. 16:52

  3. 16:07

  4. 15:26

  5. 15:23

  6. 15:06

  7. 15:06

  8. 14:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel