Abo
  • Services:
Anzeige
Galaxy Nexus mit 32 GByte bei Händlern in Deutschland
Galaxy Nexus mit 32 GByte bei Händlern in Deutschland (Bild: Samsung)

Smartphone mit Android 4.0: Galaxy Nexus mit 32 GByte bei deutschen Händlern

Galaxy Nexus mit 32 GByte bei Händlern in Deutschland
Galaxy Nexus mit 32 GByte bei Händlern in Deutschland (Bild: Samsung)

Das Galaxy Nexus von Samsung wird es demnächst bei Händlern in Deutschland auch mit 32 GByte Flash-Speicher geben. Eine offizielle deutsche Markteinführung für das 32-GByte-Modell des Smartphones mit Android 4.0 ist hingegen nicht geplant, wie Golem.de von Samsung erfahren hat.

Unter anderem die beiden Händler Cyberport und Expansys werden demnächst das Galaxy Nexus alias I9250 auch mit 32 GByte Flash-Speicher anbieten. Bei beiden Händlern ist vorerst nur eine Vorbestellung möglich. Expansys will Bestellungen am 9. Februar 2012 ausliefern, Cyberport nennt noch kein Lieferdatum. Vermutlich haben sich beide Händler selbst darum gekümmert, das Galaxy Nexus mit 32 GByte in Deutschland anbieten zu können.

Anzeige

Denn wie Golem.de von Samsung erfuhr, will der Hersteller das Galaxy Nexus mit 32 GByte weiterhin nicht selbst in Deutschland anbieten. Demnach gibt es das Galaxy Nexus von Samsung offiziell in Deutschland weiter nur mit 16 GByte Speicher.

Expansys verlangt für das Galaxy Nexus mit 32 GByte Flash-Speicher 720 Euro, während das I9250 bei Cyberport mit einem Preis von 600 Euro deutlich günstiger angeboten wird.

Das Galaxy Nexus ist das erste Smartphone mit vorinstalliertem Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich. Android 4.0 läuft darauf in der puren Version und es gibt keine herstellerspezifischen Anpassungen an Android, obwohl das Gerät von Samsung vermarktet wird. Dadurch wird das Galaxy Nexus voraussichtlich bevorzugt neue Android-Versionen erhalten.

Das Galaxy Nexus hat im Unterschied zu vielen anderen Android-Smartphones keinen Steckplatz für Speicherkarten. Somit kann die Speicherkapazität nicht ohne weiteres nachträglich aufgestockt werden.

Die in Deutschland anbebotenen Galaxy-Nexus-Modelle werden üblicherweise bereits mit dem Patch zur Beseitigung des Lautstärkefehlers ausgeliefert. Am Galaxy Nexus kam es zu einer ungewollten Lautstärkeveränderung, sobald das Mobilfunkmodul im GSM-Netz mit 900 MHz arbeitete. Der Fehler schaltete die Klingeltonlautstärke auf stumm, so dass Galaxy-Nexus-Besitzer Anrufe oder Nachrichten verpassen konnten, weil sie nicht mehr akustisch darauf hingewiesen wurden.


eye home zur Startseite
thorben 25. Jan 2012

ich hab das iPhone 4 mit 32 gb... also ich muss sagen, dass mir 16 gig zu wenig wären...

Foat 24. Jan 2012

Ich denke mal gar nicht, wird sich auf Internethändler beschränken.

bimram 24. Jan 2012

bei notebooksbilliger.de oder mediamarkt.de gibt es die 16gb version bereits unter 500...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TE Connectivity Germany GmbH, Bensheim
  2. über JobLeads GmbH, Wuppertal
  3. SICK AG, Karlsruhe
  4. über Robert Half Technology, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Revenant, Zoomania, The Hateful 8)
  2. 43,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  2. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  3. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

  4. Occipital

    VR Dev Kit ermöglicht Roomscale-Tracking per iPhone

  5. XPG SX8000

    Adatas erste PCIe-NVMe-SSD nutzt bewährte Komponenten

  6. UBBF2016

    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten

  7. Mögliche Übernahme

    Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors

  8. Huawei

    Vectoring erreicht bald 250 MBit/s in Deutschland

  9. Kaufberatung

    Das richtige Solid-State-Drive

  10. Android-Smartphone

    Huawei bringt Nova Plus doch nach Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

Android 7.0 im Test: Zwei Fenster für mehr Durchblick
Android 7.0 im Test
Zwei Fenster für mehr Durchblick
  1. Android-X86 Desktop-Port von Android 7.0 vorgestellt
  2. Android 7.0 Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
  3. Android 7.0 Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

  1. So eine Verschwendung von Steuergeldern

    derdiedas | 20:16

  2. Re: googelt mal PancasTV (Kodi-Addon)...

    Zeroslammer | 20:14

  3. Re: MX200 vs MX300

    Neuro-Chef | 20:07

  4. Re: soetwas ist der grund

    ableton | 20:07

  5. Re: Ist das jetzt der Tiefpunkt Golem?

    Carl Weathers | 20:06


  1. 19:24

  2. 19:05

  3. 18:25

  4. 17:29

  5. 14:07

  6. 13:45

  7. 13:18

  8. 12:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel