Smartphone mit Android 4.0: Galaxy Nexus mit 32 GByte bei deutschen Händlern
Galaxy Nexus mit 32 GByte bei Händlern in Deutschland (Bild: Samsung)

Smartphone mit Android 4.0 Galaxy Nexus mit 32 GByte bei deutschen Händlern

Das Galaxy Nexus von Samsung wird es demnächst bei Händlern in Deutschland auch mit 32 GByte Flash-Speicher geben. Eine offizielle deutsche Markteinführung für das 32-GByte-Modell des Smartphones mit Android 4.0 ist hingegen nicht geplant, wie Golem.de von Samsung erfahren hat.

Anzeige

Unter anderem die beiden Händler Cyberport und Expansys werden demnächst das Galaxy Nexus alias I9250 auch mit 32 GByte Flash-Speicher anbieten. Bei beiden Händlern ist vorerst nur eine Vorbestellung möglich. Expansys will Bestellungen am 9. Februar 2012 ausliefern, Cyberport nennt noch kein Lieferdatum. Vermutlich haben sich beide Händler selbst darum gekümmert, das Galaxy Nexus mit 32 GByte in Deutschland anbieten zu können.

Denn wie Golem.de von Samsung erfuhr, will der Hersteller das Galaxy Nexus mit 32 GByte weiterhin nicht selbst in Deutschland anbieten. Demnach gibt es das Galaxy Nexus von Samsung offiziell in Deutschland weiter nur mit 16 GByte Speicher.

Expansys verlangt für das Galaxy Nexus mit 32 GByte Flash-Speicher 720 Euro, während das I9250 bei Cyberport mit einem Preis von 600 Euro deutlich günstiger angeboten wird.

Das Galaxy Nexus ist das erste Smartphone mit vorinstalliertem Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich. Android 4.0 läuft darauf in der puren Version und es gibt keine herstellerspezifischen Anpassungen an Android, obwohl das Gerät von Samsung vermarktet wird. Dadurch wird das Galaxy Nexus voraussichtlich bevorzugt neue Android-Versionen erhalten.

Das Galaxy Nexus hat im Unterschied zu vielen anderen Android-Smartphones keinen Steckplatz für Speicherkarten. Somit kann die Speicherkapazität nicht ohne weiteres nachträglich aufgestockt werden.

Die in Deutschland anbebotenen Galaxy-Nexus-Modelle werden üblicherweise bereits mit dem Patch zur Beseitigung des Lautstärkefehlers ausgeliefert. Am Galaxy Nexus kam es zu einer ungewollten Lautstärkeveränderung, sobald das Mobilfunkmodul im GSM-Netz mit 900 MHz arbeitete. Der Fehler schaltete die Klingeltonlautstärke auf stumm, so dass Galaxy-Nexus-Besitzer Anrufe oder Nachrichten verpassen konnten, weil sie nicht mehr akustisch darauf hingewiesen wurden.


thorben 25. Jan 2012

ich hab das iPhone 4 mit 32 gb... also ich muss sagen, dass mir 16 gig zu wenig wären...

Foat 24. Jan 2012

Ich denke mal gar nicht, wird sich auf Internethändler beschränken.

bimram 24. Jan 2012

bei notebooksbilliger.de oder mediamarkt.de gibt es die 16gb version bereits unter 500...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Teamleitungen (m/w) für Betreute Lokale Netze an beruflichen Schulen
    Landeshauptstadt München, München
  2. Abteilungsleiter IT-Systemtechnik (m/w)
    LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen bei Mainz
  3. Ad Manager (m/w)
    Heise Medien Gruppe GmbH & Co. KG, Hannover oder München
  4. Web-Entwickler (m/w)
    PROJECT PI Immobilien AG, Nürnberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Versatel

    United Internet kauft Glasfasernetz für 586 Millionen Euro

  2. Android Wear

    Google will die Smartwatch klüger machen

  3. Flir One

    PIN-Ausspähung per Wärmesensor

  4. Dolby Atmos probegehört

    Klang aus der Decke kommt fürs Heimkino

  5. Air Food One

    Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause

  6. Threshold

    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

  7. Lieferdrohnen

    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

  8. Radeon R9 285

    Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen

  9. Bitcoin

    Charles Shrem will sich schuldig bekennen

  10. Mozilla

    Firefox 32 verbessert Werkzeuge und Leistung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

    •  / 
    Zum Artikel