Anzeige
Infiniband-CX4-Cable aus dem Jahr 2007
Infiniband-CX4-Cable aus dem Jahr 2007 (Bild: Stefan Worm/GNU-Lizenz Version 1.2)

QLogic Intel kauft Infiniband-Bereich

Intel übernimmt für 125 Millionen US-Dollar das Infiniband-Geschäft von QLogic. Der Halbleiterhersteller will mit dem Kauf seinen Bereich Hochleistungsrechnen ausbauen.

Anzeige

Intel hat von QLogic den Produktionsbereich Infiniband gekauft. Das gab Intel am 23. Januar 2012 bekannt. Wie QLogic erklärte, lag der Kaufpreis bei 125 Millionen US-Dollar.

Intel erwartet, dass eine große Zahl von Mitarbeitern aus dem QLogic-Bereich zu Intel wechseln wird. Die Übernahme soll bis Ende des ersten Quartals 2012 abgeschlossen sein. QLogic ist ein Anbieter von Daten-, Server- und Speichernetzwerkprodukten. QLogic-Chef Simon Biddiscombe sagte, das Unternehmen wolle mit dem Verkauf seine Bargeldposition verbessern.

Infiniband ist eine Spezifikation für eine latenzarme, serielle Hochleistungsschnittstelle für hohe Bandbreiten. Sie ermöglicht Remote Direct Memory Access (RDMA) für Interprozesskommunikation (IPC). Die Schnittstelle wird für Rechenzentren und für integrierte Anwendungen verwendet, bei denen schnelle Kommunikation zwischen Servern wichtig für die Systemleistung ist. Intel hat nach eigenem Bekunden an der Entwicklung der Spezifikation und der Softwarestacks für Infiniband mitgewirkt.

Performance von über 1 Exaflops/s

Mit der Übernahme wolle Intel seinen Bereich Hochleistungsrechnen ausbauen. Bis 2018 wolle der weltgrößte Prozessorhersteller hier eine Leistung im Bereich von über 1 Exaflops/s erreichen, hatte das Unternehmen auf der International Supercomputing Conference 2011 erklärt. Die Technologie und das Know-how von QLogic würden benötigt, um diese Vision zu realisieren.

Die QLogic-Infiniband-Produktlinie werde in die Intel-Networking-Produktpalette integriert, sagte Kirk Skaugen, Vice President und General Manager für die Intel-Sparte Data Center und Connected System Group.


Kommentieren



Anzeige

  1. Junior Softwareentwickler (m/w)
    SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht
  2. Leiter Digital Platform / Data (m/w)
    Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. Sys­tem Spe­cia­list (m/w) ABS (Al­lianz Bu­si­ness Sys­tem) Client für ABS Po­li­cies and Claims
    Allianz Managed Operations & Services SE, München
  4. SAP Consultant HCM Personalmanagement (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. FÜR KURZE ZEIT REDUZIERT: Kindle Paperwhite, 15 cm (6 Zoll) hochauflösendes Display (300 ppi) mit integrierter Beleuchtung, WLAN - mit Spezialang
    99,99€ statt 119,99€ (ohne Spezialangebote für 119,99€ statt 139,99€)
  2. TV- oder Haushaltsgrossgerät kaufen und bis zu 100 Euro Media-Markt-Geschenkkarte erhalten
  3. Microsoft Surface Book – 128 GB / Intel Core i5
    1484,10€ / Studentenpreis (ab 18. Februar lieferbar)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Flash-Player mit Malware

    Mac-Nutzer werden hereingelegt

  2. The Binding of Isaac

    Apple lehnt Indiegame wegen Gewaltinhalten ab

  3. Sicherheitsupdate

    Java fixt sein Installationsprogramm

  4. Gesunkene Produktionskosten

    Oneplus Two kostet dauerhaft über 50 Euro weniger

  5. Netzneutralität

    Indien verbietet Facebooks kostenlosen Internetservice

  6. Fernsehserien

    Netflix hält nichts von wöchentlicher Ausstrahlung

  7. Agatha Christie im Test

    Hercule Poirot auf den Spuren von Sherlock Holmes

  8. Netgear-Router-Software

    Schwachstelle ermöglicht Dateiupload und Download

  9. Sprachanrufe

    Google führt Peer-to-Peer-Verbindungen bei Hangouts ein

  10. Galaxy View im Test

    Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Arduino 101 angetestet: Endlich ein genuines Bastelboard von Intel
Arduino 101 angetestet
Endlich ein genuines Bastelboard von Intel
  1. Kosmobits Neues Arduino-Set gewinnt Preis auf der Spielwarenmesse
  2. Bastelsets und Spielzeug Spiel- und Lern-Ideen für Weihnachten
  3. MKR1000 Kräftiger Arduino mit integriertem WLAN

Rise of the Tomb Raider im Technik-Test: Lara sieht einfach klasse aus
Rise of the Tomb Raider im Technik-Test
Lara sieht einfach klasse aus
  1. Rise of the Tomb Raider Update schafft Klarheit
  2. Rise of the Tomb Raider Lara im Überlebenskampf
  3. Rise of the Tomb Raider PC-Lara erscheint bereits im Januar 2016

Überblick: Den Kabelsalat um USB Typ C entwirrt
Überblick
Den Kabelsalat um USB Typ C entwirrt

  1. Re: Haben will! xD

    Clarissa1986 | 04:05

  2. Re: Vorgabe der Lebenszeitplanung anhand der...

    LinuxMcBook | 03:20

  3. Re: Wachstum... immer nur Wachstum

    DrWatson | 03:19

  4. Re: Cliffhanger (am Staffelende) gibt es ja immer...

    LinuxMcBook | 03:05

  5. Re: Gut so

    DrWatson | 02:50


  1. 17:53

  2. 16:39

  3. 16:15

  4. 15:33

  5. 15:27

  6. 14:41

  7. 14:00

  8. 12:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel