Infiniband-CX4-Cable aus dem Jahr 2007
Infiniband-CX4-Cable aus dem Jahr 2007 (Bild: Stefan Worm/GNU-Lizenz Version 1.2)

QLogic Intel kauft Infiniband-Bereich

Intel übernimmt für 125 Millionen US-Dollar das Infiniband-Geschäft von QLogic. Der Halbleiterhersteller will mit dem Kauf seinen Bereich Hochleistungsrechnen ausbauen.

Anzeige

Intel hat von QLogic den Produktionsbereich Infiniband gekauft. Das gab Intel am 23. Januar 2012 bekannt. Wie QLogic erklärte, lag der Kaufpreis bei 125 Millionen US-Dollar.

Intel erwartet, dass eine große Zahl von Mitarbeitern aus dem QLogic-Bereich zu Intel wechseln wird. Die Übernahme soll bis Ende des ersten Quartals 2012 abgeschlossen sein. QLogic ist ein Anbieter von Daten-, Server- und Speichernetzwerkprodukten. QLogic-Chef Simon Biddiscombe sagte, das Unternehmen wolle mit dem Verkauf seine Bargeldposition verbessern.

Infiniband ist eine Spezifikation für eine latenzarme, serielle Hochleistungsschnittstelle für hohe Bandbreiten. Sie ermöglicht Remote Direct Memory Access (RDMA) für Interprozesskommunikation (IPC). Die Schnittstelle wird für Rechenzentren und für integrierte Anwendungen verwendet, bei denen schnelle Kommunikation zwischen Servern wichtig für die Systemleistung ist. Intel hat nach eigenem Bekunden an der Entwicklung der Spezifikation und der Softwarestacks für Infiniband mitgewirkt.

Performance von über 1 Exaflops/s

Mit der Übernahme wolle Intel seinen Bereich Hochleistungsrechnen ausbauen. Bis 2018 wolle der weltgrößte Prozessorhersteller hier eine Leistung im Bereich von über 1 Exaflops/s erreichen, hatte das Unternehmen auf der International Supercomputing Conference 2011 erklärt. Die Technologie und das Know-how von QLogic würden benötigt, um diese Vision zu realisieren.

Die QLogic-Infiniband-Produktlinie werde in die Intel-Networking-Produktpalette integriert, sagte Kirk Skaugen, Vice President und General Manager für die Intel-Sparte Data Center und Connected System Group.


Kommentieren



Anzeige

  1. Junior / Trainee IT-Produktmanager Personalmanagement (m/w)
    GIP Gesellschaft für innovative Personalwirtschaftssysteme, Offenbach am Main
  2. Mit­ar­beiter (m/w) Kunden­service Ein­woh­ner- und Per­sonen­stands­wesen
    AKDB, Mün­chen
  3. IT-Spezialist/-in
    Dataport, Hamburg
  4. Software Verification Engineer (FSW Testing) (m/w)
    Magna Powertrain, Lannach (Österreich)

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Batman: Arkham Knight Collector's Edition
    109,00€
  2. NUR BIS SONNTAG: Ryse: Son of Rome (PC Steam Code)
    15,97€ USK 18
  3. NUR BIS SONNTAG: Assassins Creed Unity PC Download
    29,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Dying Light

    Performance-Patch reduziert Sichtweite

  2. Project Tango

    Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus

  3. Messenger

    Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer

  4. iTunes Connect

    Hallo, fremdes Benutzerkonto

  5. Sprachassistent

    Google Now bindet externe Apps ein

  6. Kartensoftware

    Google Earth Pro jetzt kostenlos

  7. Versicherung

    Feuer, Wasser, Cybercrime

  8. Die Woche im Video

    Autonome Autos, Spionageprogramme und Werbelügen

  9. Spionagesoftware

    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv

  10. Biofabrikation

    Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



HDR und Dolby Vision: Die vorläufige Rückkehr der dicken Fernseher
HDR und Dolby Vision
Die vorläufige Rückkehr der dicken Fernseher
  1. DVB-T2/HEVC Nur ein Betreiber will Antennen-TV in HD aufbauen
  2. Super Hi-Vision NHK will 13-Zoll-OLED mit 8K-Auflösung zeigen
  3. CoreStation Teufels teurer HDMI-Receiver passt hinter den Fernseher

Testplattform für Grafikkarten: Des Golems Zauberwürfel
Testplattform für Grafikkarten
Des Golems Zauberwürfel
  1. Maxwell-Grafikkarte Nvidia korrigiert die Spezifikationen der Geforce GTX 970
  2. Geforce GTX 960 Nvidias neue Grafikkarte ist eine halbe GTX 980
  3. Bis 4 GHz Takt Samsung verdoppelt Grafikspeicher-Kapazität

Grim Fandango im Test: Neues Leben für untotes Abenteuer
Grim Fandango im Test
Neues Leben für untotes Abenteuer
  1. Vorschau 2015 Von Hexern, Fledermausmännern und VR-Brillen
  2. Spielejahr 2014 Gronkh, GTA 5 und #Gamergate
  3. Day of the Tentacle (1993) Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

    •  / 
    Zum Artikel