Anzeige
Andreas Thron in Googles autonomem Auto
Andreas Thron in Googles autonomem Auto (Bild: Udacity)

Udacity Wie man eine Suchmaschine oder ein Roboterauto programmiert

160.000 Studenten haben Sebastian Thrun und Peter Norvig mit ihrer Onlinevorlesung "Introduction to Artificial Intelligence" erreicht. Thrun zieht daraus Konsequenzen und hat seine Tätigkeit an der Universität Stanford zugunsten des Unternehmens Know Labs aufgegeben.

Anzeige

In sieben Wochen will Know Labs mit seiner Udacity seinen ersten Studenten genug über Informatik beibringen, damit diese eine eigene Websuchmaschine wie Google oder Yahoo programmieren können. Gegründet wurde das Unternehmen von David Stavens (CEO), Mike Sokolosky (CTO) und Sebastian Thrun (Professor). Thrun und Stavens gehörten zu dem Team, das mit dem autonomen Auto "Stanley" einst die DARPA Grad Challenge gewonnen hat. Thrun ist zudem Vice President bei Google und lehrte bis vor kurzem an der Universität Stanford.

Dort startete Thrun zusammen mit Peter Norvig auch die erste Udacity-Vorlesung, für die sich 160.000 Studenten anmeldeten: "Introduction to Artificial Intelligence". Die Vorlesung wurde kostenlos angeboten und konnte komplett im Internet absolviert werden, inklusive Hausarbeiten, Prüfungen und Noten. Ausgewertet wurden die Hausaufgaben und Prüfungen automatisch. 23.000 Onlinestudenten absolvierten die Vorlesung erfolgreich.

"Letztendlich haben Peter und ich mehr Studenten etwas über künstliche Intelligenz (KI) beigebracht als alle KI-Professoren der Welt zusammen. Diese eine Vorlesung hatte mehr Bildunsgeinfluss als meine gesamte Karriere", fasst Thrun seine Erfahrungen zusammen. Und nun, da er "die wahre Macht der Bildung gesehen habe", gebe es "keinen Weg mehr zurück. Ich kann nicht mehr 200 Studenten in einem normalen Vorlesungssaal unterrichten. Ich habe gerade durch das Fenster eine neue Welt erblickt und entschieden, sie zu erkunden", schreibt Thrun auf seiner privaten Website.

Mit Know Labs, dem Unternehme hinter Udacity, wollen die drei Gründer Bildung auf universitärem Niveau mit hoher Qualität zu geringen Kosten anbieten. Dazu wollen sie die besten Dozenten und hunderttausende von Studenten über das Internet miteinander verbinden. Dass dies funktionieren kann, haben sie mit den ersten Onlinevorlesungen bewiesen.

Unter Udacity können sich Interessierte für die Vorlesung "CS 101: Building a Search Engine" anmelden. In der Vorlesung sollen in sieben Wochen die Grundlagen der Informatik vermittelt werden. Zudem gibt es die Vorlesung "CS 373: Programming a Robotic Car", in der Sebastian Thrun die wesentlichen Systeme eines autonomen Autos erklärt, die er in einem Video am Beispiel von Googles autonomem Auto erläutert, das er mit seinem Team entwickelt hat.


dreamtide11 25. Jan 2012

Mein Gott, was ist heute los? Man bewegt sich in dem sprachlichen Duktus der Zielgruppe...

SCF 24. Jan 2012

Der Artikel bei Focus ist überhaupt nicht reisserisch, sondern gibt ziemlich gut wieder...

herrbert 23. Jan 2012

Mich hat der Kurs auch sehr positiv überrascht. Vorlesungen lassen sich damit wirklich...

herrbert 23. Jan 2012

Habe den Kurs abgeschlossen. Kann nur bestätigen, dass der Kurs komplett kostenlos war...

Kommentieren



Anzeige

  1. Teamleiter Application Development (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main
  2. IT-Operations Analyst Produktdatenmanagement PIM (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  3. Microsoft EnterPrise Workplace Architect (m/w)
    FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH, Süddeutschland
  4. Administrator/in für den technischen Betrieb von Windchill
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Detailsuche


Top-Angebote
  1. Age of Empires 3 Gold Edition
    5,00€ inkl. Versand (solange der Vorrat reicht)
  2. NEU: Xbox One 1TB Elite Bundle (inkl. Halo 5 Sammelkarte)
    429,00€
  3. NEU: Xbox One Elite Wireless Controller
    149,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Darpa

    Schnelle Drohnen fliegen durch Häuser

  2. Mattel und 3Doodler

    3D-Druck für Kinder

  3. Adobe Creative Cloud

    Adobe-Update löscht Daten auf dem Mac

  4. Verschlüsselung

    Thüringens Verfassungsschutzchef Kramer verlangt Hintertüren

  5. Xeon D-1571

    Intel veröffentlicht sparsamen Server-Chip mit 16 Kernen

  6. Die Woche im Video

    Sensationen und Skandale

  7. Micron

    Von 1Y-/1Z-DRAM-, 3D-Flash- und 3D-Xpoint-Plänen

  8. Hochbahn

    Hamburger Nahverkehr bekommt bald kostenloses WLAN

  9. ViaSat Joint Venture

    Eutelsat wird schnelleres Satelliten-Internet bieten

  10. SSDs

    Micron startet Serienfertigung von 3D-NAND-Flash



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Howto: Windows-Boot-Partitionen mit Veracrypt absichern
Howto
Windows-Boot-Partitionen mit Veracrypt absichern
  1. Verschlüsselung Nach Truecrypt kommt Veracrypt

Time Lab: Großes Kino
Time Lab
Großes Kino
  1. Forscher des IIS Sensoren am Körper bald ganz selbstverständlich

Lockdown befürchtet: Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
Lockdown befürchtet
Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
  1. Captive Portals Ein Workaround, der bald nicht mehr funktionieren wird
  2. Die Woche im Video Mensch verliert gegen Maschine und iPhone verliert Wachstum
  3. WLAN-Störerhaftung Freifunker machen gegen Vorschaltseite mobil

  1. Re: planmäßige Landschaftsverschandelung

    Mett | 08:58

  2. Re: Montage?

    Mett | 08:52

  3. Re: "Dieses Objekt war kurzzeitig das...

    HerrMannelig | 08:42

  4. Re: In Mexiko(Yucatán) schon lange

    ve2000 | 07:56

  5. Re: Shut Up and Take my Money!

    DY | 07:53


  1. 14:35

  2. 13:25

  3. 12:46

  4. 11:03

  5. 09:21

  6. 09:03

  7. 00:24

  8. 18:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel