Abo
  • Services:
Anzeige
Eine Sicherheitslücke in X.org hebt die Bildschirmschonersperre ohne Passworteingabe auf.
Eine Sicherheitslücke in X.org hebt die Bildschirmschonersperre ohne Passworteingabe auf. (Bild: X.org)

X.org: Bildschirmschoner ohne Passwort entsperren

Eine Sicherheitslücke in X.org hebt die Bildschirmschonersperre ohne Passworteingabe auf.
Eine Sicherheitslücke in X.org hebt die Bildschirmschonersperre ohne Passworteingabe auf. (Bild: X.org)

Der Bildschirmschoner in einigen Linux-Distributionen kann ohne Passwort deaktiviert werden. Ein Fehler im X-Server von X.org ermöglicht das Entsperren des Bildschirms mit einer Tastenkombination.

Ein Fehler in X.org ab Version 1.11 ermöglicht das Deaktivieren des Bildschirmschoners ohne Passworteingabe. Das berichtet der französische Blogger Gu1. Dazu müssen die Tasten Strg, Alt und die Multiplikations- oder Divisionstaste auf dem Nummernblock gedrückt werden. Dadurch wird der Bildschirmschoner beendet und der Desktop ohne Passworteingabe entsperrt.

Anzeige

Laut X.org-Entwickler Peter Hutterer ist ein Kommunikationsproblem unter Entwicklern für den Fehler verantwortlich. Eigentlich ist die Funktion nur für das Debugging gedacht. Mit der Option Allowclosedowngrabs können laufende Anwendungen mit den speziellen Tastenkombinationen beendet werden. Die Option wurde vor zwei Jahren entfernt, dann aber im September 2011 mit Version 1.11 des X-Servers wieder aktiviert. Die Entwickler hatten jedoch vergessen, die Tastenkombination in der Standard-Keymap von Xkb zu deaktivieren. Eigentlich sollte diese Debuggingoption nur über spezielle Parameter gestartet werden können.

Betroffen ist der X-Server 1.11 in X.org, der beispielsweise in Fedora 16, aber in Debian mit Gnome 3 zum Einsatz kommt. Auch der Bildschirmschoner von KDE lasse sich so entsperren, schreibt Gu1. Ubuntu bis Version 11.10 ist davon nicht betroffen, dort läuft der X-Server bis Version 1.10.4. Der Befehl X -version verrät, welche Version unter Linux läuft.

Inzwischen haben die Entwickler einen Patch veröffentlicht, der zumindest für Fedora 16 bereits in den Repositories erhältlich ist. Das Problem kann durch die Entfernung sämtlicher Einträge mit der Zeichenkette XF86Ungrab und XF86ClearGrab in der Konfigurationsdatei für Xkb behoben werden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. regiocom consult GmbH, Magdeburg
  2. T-Systems International GmbH, Bonn, Darmstadt, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. über Robert Half Technology, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 299,00€
  2. 349,00€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  2. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  3. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft


  1. NBase-T alias IEEE 802.3bz

    Schnelle und doch sparsame Kabelverbindungen

  2. Autonomes Fahren

    Komatsu baut Schwerlaster ohne Führerstand

  3. 500-Millionen-Hack

    Yahoo sparte an der Sicherheit

  4. Advertising Standards Authority

    No Man's Sky wird auf irreführende Werbung untersucht

  5. Container

    Canonical veröffentlicht Kubernetes-Distribution

  6. Amazon

    Fire TV erhält neuartigen Startbildschirm

  7. Musikstreaming

    Soundcloud könnte bald Spotify gehören

  8. Online- oder Handyfahrschein

    Ausweiszwang bei der Bahn

  9. Elektroauto

    Volkswagen ID soll bis zu 600 km elektrisch fahren

  10. Sicherheitsrisiko Baustellenampeln

    Grüne Welle auf Knopfdruck



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

  1. Re: Wie siehts mit Autonomen fahren aus?

    SJ | 12:06

  2. Re: Echt Jetzt?

    ChemoKnabe | 12:05

  3. Re: Bahn + Smartphone ist aufwendiger wie alles...

    Salzbretzel | 12:05

  4. Re: lustig wie schnell der aus dem Nichts kommt

    Trollversteher | 12:03

  5. Re: CB-Funk 90er Jahre

    narfomat | 12:03


  1. 11:59

  2. 11:35

  3. 11:20

  4. 11:03

  5. 10:46

  6. 09:17

  7. 07:45

  8. 07:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel