Abo
  • Services:
Anzeige
Mit Vim für iOS kann die virtuelle Tastatur des iPads für die Eingabe genutzt werden.
Mit Vim für iOS kann die virtuelle Tastatur des iPads für die Eingabe genutzt werden. (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)

Freier Texteditor: Mit Vim auf dem iPad programmieren

Mit Vim für iOS kann die virtuelle Tastatur des iPads für die Eingabe genutzt werden.
Mit Vim für iOS kann die virtuelle Tastatur des iPads für die Eingabe genutzt werden. (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)

Zum 20. Geburtstag von Vim ist der freie Texteditor auf iOS portiert worden. Die iOS-Variante ist für die Verwendung mit der virtuellen Tastatur des iPads optimiert.

Der freie Texteditor Vim ist auf iOS portiert worden und lässt sich beispielsweise auf dem iPad nutzen. Zu bearbeitende Dateien werden über iTunes im- und exportiert. Laut Entwickler funktioniert die iOS-Variante weitgehend so wie die Unix- oder Linux-Version. Einige Anpassungen mussten die Entwickler jedoch vornehmen.

Anzeige
  • Vim auf dem iPad
  • Vim auf dem iPad
  • Vim auf dem iPad
  • Vim auf dem iPad
Vim auf dem iPad

Vim läuft auf dem iPad in einer Sandbox. Damit können auch nur die Dateien bearbeitet werden, die sich im $HOME-Verzeichnis der Anwendung befinden. Dateien außerhalb des Ordners können nur zum Lesen geöffnet werden. Über iTunes importierte Daten landen automatisch im Heimverzeichnis des freien Editors.

Statt die virtuelle Tastatur mit einer weiteren Tastenreihe auszustatten, um die fehlenden Tasten wie ESC oder ALT nachzurüsten, haben sich die Entwickler entschieden, lediglich die wichtigste Taste zu mappen: Esc wird über die Backslash-Taste emuliert, damit Entwickler in den Einfüge-Modus gelangen. Das Navigieren und Markieren von Textteilen innerhalb einer Datei erfolgt über den Touchscreen.

Ansonsten bietet Vim auch unter iOS ähnliche Funktionen wie die Syntaxhervorhebung für jeweilige Programmiersprachen, die integrierte Skriptsprache für interne Erweiterungen, Makroaufnahmen oder mehrere Zwischenablagen.

Der Quellcode der iOS-Portierung steht unter der OSI-Lizenz Vim License und darf angepasst, verändert oder weitergegeben werden. Vim ist eine sogenannte Charityware, wer sie verwendet, kann eine Spende für bedürftige Kinder in Uganda tätigen. Vim für iOS ist ebenfalls kostenlos.

Verantwortlich für die Portierung ist die Firma Applidium. Sie hatte auch den Mediaplayer VLC auf iOS portiert, der nach einem Streit mit dem Videolan-Projekt aber wieder aus dem Appstore verschwand.


eye home zur Startseite
Whoracle 23. Jan 2012

Ohne das firmeneigene iPad grade rumliegen zu haben: Wenn Esc auf Backslash gemappt is...

sio1Thoo 21. Jan 2012

wer "Kate" tatsächlich als brauchbaren Editor bezeichnet, und behauptet damit könne man...

NeverDefeated 21. Jan 2012

Ja, wirklich nicht zu glauben. Einen professionellen Editor auf ein Gerät zu portieren...

samy 20. Jan 2012

Zumal der typische Apple-User auch am PC nichts mit VIM anfangen kann....

Earlchaos 20. Jan 2012

Um in den Einfüge-/Insertmodus zu kommen, reicht das "i". Ohne Strg+Alt+Alt Gr stelle ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Road Deutschland GmbH, Bretten bei Bruchsal
  2. Stadt Ellwangen, Ellwangen
  3. über Ratbacher GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,00€ inkl. Versand
  2. 28,70€ zzgl. USK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Werne

    Adventsstreik bei Amazon brachte Verkehrsstau

  2. Syndicate (1993)

    Vier Agenten für ein Halleluja

  3. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  4. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  5. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  6. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  7. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  8. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  9. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  10. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

  1. Re: Wie heißt dieses Spiel? Pls help...

    dEEkAy | 14:53

  2. Re: Ganz schön armseelig Telekom

    TodesBrote | 14:49

  3. Re: Eigentlich reicht auch der Entzug der...

    DocScheibner | 14:48

  4. Re: Vorallem was Heise macht finde ich genial (LG...

    Sumpfdotterblume | 14:44

  5. Re: Macht wenig Sinn

    crazypsycho | 14:39


  1. 13:54

  2. 09:49

  3. 17:27

  4. 12:53

  5. 12:14

  6. 11:07

  7. 09:01

  8. 18:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel