Lizenzzahlungen für Microsofts Windows Phone enthüllt.
Lizenzzahlungen für Microsofts Windows Phone enthüllt. (Bild: Microsoft)

Smartphones Hersteller zahlen bis zu 24 Euro für Windows-Phone-Lizenz

Erstmals hat ein Smartphonehersteller verraten, was Microsoft für jede Windows-Phone-Lizenz verlangt. Zwischen 18 und 24 Euro pro Smartphone zahlt etwa der chinesische Hersteller ZTE an Microsoft.

Anzeige

Zwischen 18 und 24 Euro pro Gerät betragen die Lizenzgebühren für Microsofts Smartphoneplattform Windows Phone, berichtet Trusted Reviews mit Verweis auf den Smartphonehersteller ZTE. ZTE hat jüngst in Großbritannien das Windows-Phone-Smartphone Tania vorgestellt. Im Zuge der Produktvorstellung erklärte Santiago Sierra, ZTEs Portfolio Manager für Großbritannien, wie hoch die Lizenzkosten für den Hersteller sind, wenn er Geräte mit Microsofts Windows Phone anbietet.

Aufgrund der Lizenzgebühren für Windows Phone sind Smartphones mit Microsofts Mobilbetriebssystem teurer als etwa Smartphones mit Googles Android-Plattform. Im Unterschied zu Windows Phone können Hersteller Android ohne Lizenzzahlungen in ihren Geräten verwenden. Microsoft hat bislang nicht verraten wollen, wie viel Hersteller für die Windows-Phone-Lizenzen zahlen müssen. Mit den Angaben von ZTE ist erstmals bekanntgeworden, wie hoch die Lizenzgebühren für Windows Phone sind.

Es ist nicht bekannt, ob die Lizenzzahlungen für alle Smartphonehersteller gleich hoch sind. Es wäre möglich, dass beispielsweise abhängig von den Absatzzahlen andere Lizenzgebühren anfallen. Zuletzt hatten die Marktforscher von Gartner Verkaufszahlen für die Windows-Phone-Plattform für das erste Quartal 2011 veröffentlicht. Seinerzeit wurden demnach auf dem Weltmarkt 1,6 Millionen Windows-Phone-Smartphones verkauft. Wenn die ZTE-Zahlen auch für andere Smartphonehersteller gelten, hätte Microsoft damit im ersten Quartal 2011 zwischen 28,8 und 38,4 Millionen Euro durch Windows-Phone-Lizenzen verdient.

In späteren Erhebungen der Marktforscher wurde nur noch Microsofts Marktanteil am Smartphonemarkt insgesamt angegeben. So fließen in diese Zahlen auch noch Smartphones mit Windows Mobile ein, die etwa im vierten Quartal 2011 für den US-Markt über den Verkaufszahlen von Windows-Phone-Smartphones lagen. Laut Nielsen lag der Marktanteil von Windows Mobile auf dem US-Markt bei 2,4 Prozent, während er für Windows Phone nur 1,4 Prozent betrug.


elgooG 27. Jan 2012

Welche Anpassungen? Fast alle Geräte sind nahezu identisch und der Kernel kann von...

eiapopeia 21. Jan 2012

Kann er wirklich nicht wissen. Schließlich ist uns ja von den Golem-Artikeln bekannt...

wp7user 20. Jan 2012

Kann mir jemand sagen, welche andere Restaurant- und Geschäftsdatenbanken bing bzw local...

kmork 19. Jan 2012

Mit Verlaub, aber mir scheint, dass du deine Marketing-Projektmappe nicht richtig...

BasAn 19. Jan 2012

Google gibt dir etliche Seiten ;) Auf die schnelle: http://auto.t-online.de/gewinnspanne...

Kommentieren



Anzeige

  1. Ingenieur Elektrotechnik / Informationstechniker (m/w)
    IT Solutions GmbH, Frankfurt am Main
  2. Analog Test / Product Engineer (m/w)
    TEXAS INSTRUMENTS Deutschland GmbH, Freising near Munich
  3. Teamleiter (m/w) im Software-Qualitätsmanagement
    Interhyp AG, München
  4. IT-Anforderungs- und Projektmanager (m/w)
    Stadtwerke München GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Inmarsat und Alcatel Lucent

    Internetzugang im Flugzeug mit 75 MBit/s

  2. Managed Apps

    Unternehmen können App-Store von Windows 10 anpassen

  3. Elektronikdiscounter

    Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden

  4. Open Data

    Cern befreit LHC-Kollisionsdaten

  5. Multimediabibliothek

    FFmpeg dank Debian wieder in Ubuntu

  6. Valve Software

    Neue Richtlinien für Early Access

  7. US-Musiker

    Nikki Sixx kritisiert Labels für magere Streaming-Profite

  8. Telemonitoring

    Generali will Fitnessdaten von Versicherten

  9. 3D-NAND

    Intel entwickelt Speicherbausteine für 2-TByte-SSDs

  10. Amazon Travel

    Amazon bereitet Hotelbuchungen vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Assassin's Creed Rogue: Abstecher zu den Templern
Test Assassin's Creed Rogue
Abstecher zu den Templern
  1. Assassin's Creed Unity Patch-Evolution statt Revolution
  2. Test Assassin's Creed Unity Schöner meucheln in Paris
  3. Radeon und Geforce Grafiktreiber von AMD und Nvidia für Call of Duty und Unity

IMHO zum Jugendmedienschutz: Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
IMHO zum Jugendmedienschutz
Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
  1. Pornofilter Internet Provider gegen britische Zensurkultur
  2. Internetzensur Tor und die große chinesische Firewall
  3. Kein britisches Modell Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

Lichtfeldkamera Lytro Illum: Das Spiel mit der Tiefenschärfe
Lichtfeldkamera Lytro Illum
Das Spiel mit der Tiefenschärfe
  1. Lichtfeldkamera Lytro will in neue Märkte einsteigen
  2. Augmented Reality Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Magic Leap
  3. Lytro Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

    •  / 
    Zum Artikel